Crowdinvesting: miBaby, Tollabox, Just Spices, SongFor, Clever Cookbook

Crowdinvesting etabliert sich immer mehr als Geldquelle für junge und aufstrebende deutsche Start-ups. Gefühlt jeden Tag startet auf einer der vielen Crowdinvestingdiensten eine neue Schwarmfinanzierung. In der Rubrik Crowdinvesting werfen wir regelmäßig einen […]
Crowdinvesting: miBaby, Tollabox, Just Spices, SongFor, Clever Cookbook

Crowdinvesting etabliert sich immer mehr als Geldquelle für junge und aufstrebende deutsche Start-ups. Gefühlt jeden Tag startet auf einer der vielen Crowdinvestingdiensten eine neue Schwarmfinanzierung. In der Rubrik Crowdinvesting werfen wir regelmäßig einen Blick auf deutsche Internet-Start-ups, die aktuell Geld einsammeln. Heute geht es um miBaby, Tollabox, SongFor und Clever Cookbook.

miBaby sucht 500.000 Euro

Noch einmal: miBaby (www.mibaby.de), ein “persönlicher Berater für alle Anschaffungen fürs Baby”, sucht erneut Geld via Crowdinvesting – siehe Seedmatch. “Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Wachstumsfinanzierung durch Business-Angel-Investoren und einem schnellen ‚Proof of Concept’ möchte miBaby nun eine halbe Million Euro einsammeln”, teilt Seedmatch mit. Bei der ersten Crowdinvesting -Finanzierungsrunde im Januar 2013 sammelte miBaby von 329 Mikroinvestoren 250.000 Euro ein. Daneben wird das Münchner Start-up noch von Business Angels wie Christian Göttsch, Jochen Schweizer und Stefan Menden unterstützt. “Einen mittleren sechsstelligen Betrag” pumpten die Engel in die Jungfirma.

Tollabox sucht 600.000 Euro

Spielerisch: Rund 600.000 Euro will Tollabox (www.tollabox.de) derzeit via Crowdinvesting einsammeln. Wobei wenige Tage nach dem Start schon knapp 500.000 Euro zusammen sind – siehe Seedmatch. “Mich treibt das Bildungsziel und nicht der schnelle Exit“, sagt Tollabox-Gründerin Béa Beste bereits im vergangenen Jahr gegenüber deutsche-startups.de. Und weiter: “Wir möchten Eltern helfen, die natürliche Kreativität der Kinder zu erhalten und zu entfalten! Mit Tollabox.de liefern wir monatlich eine Box mit Entdeckerspielen mit allem Material und kreativen Anleitungen, Elterntipps und einer fantasievollen Geschichte für Drei- bis Achtjährige. Die Box gibt es ab 20,90 Euro”. Laut Infos bei Seedmatch hat Tollabox “seit dem Start Ende September 2012 über 120.000 Euro Nettoumsatz realisiert und im April 2013 über 2.500 Boxen verkauft”. Jahresumsatzziel für 2013 sind 550.000 Euro. Das frische Kapital soll unter anderen in die Internationalisierung fließen.

Just Spices sucht 100.000 Euro

Würzig: Das Düsseldorfer Start-up Just Spices (www.justspices.de) sucht aktuell 100.000 Euro – siehe Crowdrange. “Wir wollen frischen Wind in die Küche bringen. Gewürze sind das A und O beim Kochen und ohne Gewürze schmeckt jedes Essen fade”, sagte Just Spices-Mitgründer Florian Falk Anfang dieses Jahres gegenüber deutsche-startups.de. “Nun sollen über Crowdrange Investoren für die Erweiterung des Sortiments sowie die Steigerung der Bekanntheit gefunden werden”, teilt Crowdrange mit.

SongFor sucht 150.000 Euro

Musikalisch: SongFor (www.songfor.com) sucht derzeit Geld maximal 150.000 Euro via Crowdinvesting – siehe Companisto. Das Start-up bringt sich als “Plattform, auf der wir unsere Erlebnisse und Emotionen mit Musiktiteln verknüpfen und teilen können” ins Spiel. “SongFor erlaubt uns, den Soundtrack unseres Lebens zu erstellen und zu teilen”. SongFor ist dabei für seine Nutzer kostenlos und finanziert sich über Werbeeinnahmen. Das SongFor-Team besteht aus Sven Wedig, Björn Kötter und Nicolaus von Schorlemer.

Clever Cookbook sucht 100.000 Euro

Lecker: Clever Cookbook (www.clevercookbook.de), “ein flexibel einsetzbares Rezepte-Einkauf-Budget-Planungsinstrument” sucht momentan maximal 100.000 Euro – siehe Innovestment. In der Selbstbeschreibung heißt es: “CleverCookBook ist ein vom User einsetzbares Planungsinstrument, webbasiert, kostenlos und mit individuellen Voreinstellungen bedürfnisgerecht gestaltbar. Eine Verbindung von Rezeptportal und Budgetrechner. Jeder User nutzt so viele Funktionen wie er möchte”.

Tipp: Crowdinvesting ist in aller Munde. Siehe auch “6 Crowdinvesting-Plattformen im Vergleich

  1. Pingback: Die Woche im Rückblick: Hug Kai, Valmano, 5 neue Start-ups :: deutsche-startups.de



  2. Bernhard

    Bei MiBaby scheint die Crowdinvestingrunde ja mächtig schief zu gehen. Da wurden viele Investments wieder zurückgezogen, nachdem die Istzahlen weit unter Plan waren.

  3. Wie kann man denn dort ein Investment so einfach zurückziehen? Also, wie ist sowas möglich?

Aktuelle Meldungen

Alle