Heinrich Deichmann über zalando, Quelle und Neckermann

Mit Zitiert! spießt deutsche-startups.de knackige Aussagen von bekannten Menschen aus der deutschen und internationalen Gründer- und Internetszene auf. Diesmal spricht Heinrich Deichmann, Chef des Familienunternehmen Deichmann, über zalando, Quelle und Neckermann, den Rückgang […]
Heinrich Deichmann über zalando, Quelle und Neckermann

Mit Zitiert! spießt deutsche-startups.de knackige Aussagen von bekannten Menschen aus der deutschen und internationalen Gründer- und Internetszene auf. Diesmal spricht Heinrich Deichmann, Chef des Familienunternehmen Deichmann, über zalando, Quelle und Neckermann, den Rückgang im klassischen Versandhandel sowie gutes Geld, welches Deichmann im Netz bereits verdient.

“Zalando fängt preislich eher dort an, wo wir aufhören, die sind für uns kein direkter Wettbewerber. Man darf nicht übersehen, dass ein Teil des generellen Online-Umsatzes nur Ersatz für den Rückgang im klassischen Versandhandel ist. Quelle, Neckermann, die gibt’s alle schon gar nicht mehr. Zalando schreibt aktuell einen Verlust von 92 Millionen, wie man hört. Wir verdienen mit unseren Online-Shops dagegen schon gutes Geld. Um uns mache ich mir da keine großen Sorgen.” (Quelle: Der Spiegel)

Im Fokus: Weitere lesenswerte Ziate von Netzmenschen gibt es in unserem Special Zitiert!