Jetzt @B_Guenther, @rowbar, @hansisnow, @tomschulz33 und @andrealpar folgen

Twitter hinkt in Deutschland in Sachen Massenwahrnehmung leider noch immer hinterher. Ein Grund dafür: Viele Menschen wissen nicht worüber sie in Kurzform berichten bzw. wem sie überhaupt folgen sollen. deutsche-startups.de, bei Twitter als […]
Jetzt @B_Guenther, @rowbar, @hansisnow, @tomschulz33 und @andrealpar folgen
Freitag, 10. Mai 2013VonAlexander Hüsing

Twitter hinkt in Deutschland in Sachen Massenwahrnehmung leider noch immer hinterher. Ein Grund dafür: Viele Menschen wissen nicht worüber sie in Kurzform berichten bzw. wem sie überhaupt folgen sollen. deutsche-startups.de, bei Twitter als @DStartups unterwegs, empfiehlt deswegen im Rahmen des #followfriday immer wieder folgenswerte Accounts bei Twitter bzw. weist auf neuen Twitteraccounts hin. Viel Spaß beim Folgen!

Benjamin Günther / Stylight / @B_Guenther
Hi, I’m Co-founder and CEO of STYLIGHT, Passionate about E-Commerce, Entrepreneurship & Bavaria.

Rowan Barnett / Twitter / @rowbar
Market Director at @Twitter_DE. Helping Twitter reach every person in Germany. Dad, @Everton fan, ex-Londoner. Disclaimer: DE grammar mistakes are my own


Hans Raffauf / hy! / @hansisnow
I am a Berlin based entrepreneur. I founded http://helloclue.com and http://hy.co. I blog at http://hansisnow.com

Thomas Schulz / Der Spiegel / @tomschulz33
U.S. Correspondent Der Spiegel – The German Newsmagazine

Andre Alpar / AKM3 / @andrealpar
Online Marketing since 1999, Web since 1995, Quite an attitude since 1976

Unsere Empfehlungen sind rein subjektiv, die Reihenfolge ist zudem total beliebig und stellt keine Rangliste dar. Wir freuen uns über Ergänzungen in Sachen folgenswerte Twitteraccounts in den Kommentaren unter diesem Artikel. Wir sehen uns auf Twitter: @DStartups.

Im Fokus: Weitere folgenswerte Menschen gibt es in unserem großen FollowFriday-Special

Foto: istockphoto

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.