Mit Dealvertise wird jeder zum Dealanbieter – Bertelsmann investiert Millionenbetrag in das Start-up

Start-ups mit dem Wörtchen Deal im Namen gibt es viele – siehe “Stoppt den Deal-Wahnsinn!“. Dennoch lohnt es sich, einen Blick auf Dealvertise (www.dealvertise.de) zu werfen. Das im vergangenen Jahr mit Unterstützung von […]
Mit Dealvertise wird jeder zum Dealanbieter – Bertelsmann investiert Millionenbetrag in das Start-up

Start-ups mit dem Wörtchen Deal im Namen gibt es viele – siehe “Stoppt den Deal-Wahnsinn!“. Dennoch lohnt es sich, einen Blick auf Dealvertise (www.dealvertise.de) zu werfen. Das im vergangenen Jahr mit Unterstützung von Found Fair gegründete Unternehmen positioniert sich nicht als Konkurrenz zu Groupon, DailyDeal und Co., sondern als White label-Lösung für Deals aller Art. Unternehmen mit reichweitenstarken Websites bekommen mit Dealvertise eine technologische Lösungen an die Hand, mit der sie Rabattaktionen in ihre Plattformen integrieren können. Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) investierte gerade einen siebenstelligen Betrag in die Jungfirma aus Berlin.

“Das Engagement ist für uns eine hervorragende und zugleich spannende Gelegenheit, mit einem erfahrenen Team und einem innovativen Modell am wachsenden Group-Shopping-Markt teilzuhaben”, sagt Tobias Schirmer von BDMI. Kunden wie Der Club Bertelsmann und Quoka nutzen Dealvertise bereits. Diese bekommen vom Start-up eine individualisierbare Dealplattform und reichlich Dealaktionen. Die Kunden können über Dealvertise aber auch eigene Deals anbieten und diese ebenfalls über das gesamte Partnernetzwerk streuen. Um die gesamte Technik kümmert sich Dealvertise. Die Abwicklung der Deals läuft ebenfalls über die Jungfirma. Wenn das Konzept aufgeht, können Dealvertise-Kunden mit dieser White label-Lösung ihren Nutzern sehr gezielt einen neuen Service anbieten und Geld verdienen.

Gründer wirkten früher bei Groupon

Was ebenfalls für das Start-up spricht ist das Team, welches über reichlich Erfahrung im Dealsegment verfügt: Gleich drei Gründer haben zuvor bei Groupon gearbeitet. Philip Conrath, wirkte ehemals als Geschäftsführer von Groupon Deutschland, Christian Lubasch, war zuvor International Head of Business Intelligence bei Groupon International und Johannes Schatz, war ehemals Co-CMO bei Groupon International. Zum Dealvertise-Führungsteam gehören ansonsten noch Guido Hegener, ehemals Rocket Internet, Ulrich Lewerenz, ehemals McKinsey & Company, und Timo Rössner, ehemals Lead Software Developer bei Springstar. Für Dealvertise-Mitgründer Schatz war Rocket Internet und das arbeiten unter Tausendsassa Oliver Samwer “die beste Schule”. Dennoch scheint Groupon dem Dealnetzwerk Dealvertise nicht wohl gesonnen zu sein. Der Platzhirsch mag Konkurrenz bekanntlich nicht sehr.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle