2,8 Millionen Euro: Mode-Shop navabi sammelt Kapital ein

Bereits im vergangenen Jahr stiegen DuMont Venture, die Beteiligungsfirma des Kölner Traditionsverlages M. DuMont Schauberg, und Klaus Wecken (Mitbegründer von KHK Software) beim Modeshop navabi (www.navabi.tv) ein. Jetzt legen die beiden Altgesellschafter, die […]
2,8 Millionen Euro: Mode-Shop navabi sammelt Kapital ein

Bereits im vergangenen Jahr stiegen DuMont Venture, die Beteiligungsfirma des Kölner Traditionsverlages M. DuMont Schauberg, und Klaus Wecken (Mitbegründer von KHK Software) beim Modeshop navabi (www.navabi.tv) ein. Jetzt legen die beiden Altgesellschafter, die bisher rund 10 % am Start-up für Mode in großen Größen halten, nach. Gemeinsam mit Seventure Partners stattet das Investorentrio navabi mit 2,8 Millionen Euro aus. “Das navabi-Team hat unsere Erwartungen stets übererfüllt und trotz der frühen Phase hervorragende Ergebnisse erzielt. Wir freuen uns jetzt darauf, am weiteren Wachstum von navabi mitzuwirken”, sagt Jörg Binnenbrücker von DuMont Venture.

Der Shop für Übergrößen ging bereits 2008 als Onlineableger einer Aachener Boutique ins Netz. Die navabi-Gründer Bahman Nedaei und Zahir Dehnadi setzen in ihren Shop stark auf Videos – alle Artikel werden per kurzen Filmchen, die die Betreiber selbst produzieren, präsentiert. Ihr Online-Abenteuer haben die Macher zunächst mit eigenen Mitteln finanziert. Nach DuMont Venture und Klaus Wecken holen sich die Aachener nun einen paneuropäischen Investor ins Haus, der gut zum Unternehmen passt. Immerhin ist navabi nach eigenen Angaben in über 20 Ländern präsent.

“navabi hat sich als einer der Marktführer innerhalb dieses Segments etabliert”

“Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Investoren und werden das frische Kapital für das weitere Wachstum des Geschäftsmodells sowie den Ausbau unseres Teams investieren“, sagt navabi-Mitgründer Bahman. Aktuelle Zahlen über ihren Shop liefert die navabi-Mannschaft nicht. In der Vergangenheit war das Team offener: So machte navabi im März des vergangenen Jahres “mehr als 110.000 Euro Umsatz”. 25.000 Nutzer besuchten den Shop damals im Monat, die Videos wurden rund 30.000 Mal abgerufen und die Retourenquote lag bei 18 %.

“navabi hat eine außergewöhnlich gute Umsetzung des Geschäftsplans gezeigt und sich zudem als einer der Marktführer innerhalb dieses Segments in Europa etabliert. Dies hat uns überzeugt, an navabis weiterem Wachstum teilzuhaben. Es bestätigt auch unser bisheriges Engagement, in hervorragende deutsche E-Commerce Firmen mit großem Wachstumspotential zu investieren”, sagt Wolfgang Krause von Seventure Partners. In der Vergangenheit investierte der französische Risikokapitalgeber in Deutschland unter anderem in das Shop-System tradoria.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* DuMont beteiligt sich an Navabi
* Navabi – Erfolg mit Übergrößen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.