Kurzmitteilungen: kununu, kautionsfrei.de, autonetzer.de, Silicon Valley Accelerator, Entrepreneurship Summit

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Einstieg: Florens Eblinger, Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Eblinger & Partner, steigt bei der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu (www.kununu.com) ein. “Meines Erachtens ist kununu das Medium der […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Einstieg: Florens Eblinger, Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Eblinger & Partner, steigt bei der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu (www.kununu.com) ein. “Meines Erachtens ist kununu das Medium der Zukunft, welches perfekt die Erfordernisse an zeitgemäßes Employer-Branding erfüllt“, sagt Eblinger, der 1998 Jobnews und Jobfinder gründete. kununu-Gründer Martin Poreda freut sich über den neuen Gesellschafter: “Florens Eblinger gilt als Pionier für Online-Recruiting und hat – ähnlich wie kununu – neue Standards innerhalb der E-Recruitingszene gesetzt”. kununu gint 2007 an den Start – inzwischen wirtschaftet das 14-köpfige Unternehmen profitabel. Neben Eblinger sind Vinzenz Treytl und The MediaLab Gesellschafter des Unternehmens.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

* Weiteres Standbein: Das Düsseldorfer Unternehmen kautionsfrei.de (www.kautionsfrei.de) startet mit vermietsicher.de (www.vermietsicher.de) eine Mietausfallversicherung zum Schutz vor Mietnomaden und Mietbetrügern. “Auch wenn Vermieter noch so vorsichtig sind, können sie sich nicht vollständig vor Mietausfall oder Mietnomaden schützen. Eine Mietausfallversicherung bietet für einen geringen Betrag große Sicherheit und gleicht unvorhergesehene Kosten aus”, sagt Geschäftsführer Robert Litwak. Den neuen Service bietet die Jungfirma gemeinsam mit Rhion Versicherung an. Mit kautionsfrei.de bietet das Start-up bereits eine bargeldlose Mietkaution an. Vermieter erhalten dabei eine Bürgschaftsurkunde und können so auf die Kaution des Mieters verzichten. Dieser kann sich statt dessen das neue Sofa sofort kaufen oder muss nicht extra einen Kredit dafür aufnehmen.

* Auto-Teilen leicht gemacht: Der Carsharing-Dienst autonetzer.de (www.autonetzer.de) ändert seine Versicherungskonditionen: Ab sofort werden Autoverleiher über eine Kfz-Zusatzversicherung der R+V geschützt und können damit bei ihrer bisherigen Versicherung bleiben. “Mit jeder Buchung schließt der Mieter die Zusatzversicherung für nur 8,90€ pro Miettag ab – damit ist jede Fahrt mit Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoschutz vollständig abgesichert”, sagt Mitgründer Markus Gößler. Bisher mussten Autobesitzer zur BGV (Badische Versicherungen) wechseln, wenn sie ihr Auto über autonetzer.de vermieten wollten. Darüber hinaus haben die Stuttgarter verschiedene neue Features eingebaut: Zum Beispiel können Nutzer nun im Freundschaftsbereich andere Nutzer zur persönlichen Freundesliste hinzufügen und Mieter haben die Möglichkeit, online bezahlen. Alles über autonetzer.de und Co. in unseren Themenspecial Carsharing.

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater muss dabei nicht verzichtet werden. Zum Steuerberater

* Mit Staatsknete über den Teich: Der German Silicon Valley Accelerator (GSVA) unterstützt deutsche Start-ups in den USA. Insgesamt sollen im Rahmen des Programms des Bundesministerums für Wirtschaft und Technologie jährlich 12 bis 16 “relativ junge Start-ups”, die eine Verbindung zu den EXIST-Programmen des Bundeswirtschaftsministeriums aufweisen, jeweils drei Monate in die USA entsandt werden. Start-ups mit mit hohem Wachstumspotenzial können sich ab sofort für den Aufenthalt im Silicon Valley bewerben. “Das Silicon Valley ist immer noch der wichtigste Standort für junge Start-ups. Mit dem GSVA werden wir deutschen Start-ups die Möglichkeit geben, ihr USA-Geschäft unter optimalen Bedingungen aufzubauen”, sagen Dirk Kanngiesser und Dietmar Harhoff, die Initiatoren des GSVA.

* Jetzt anmelden: Am 29./ 30. Oktober findet an der der Freien Universität Berlin der Entrepreneurship Summit statt. Das Team um Professor Günter Faltin verspricht ein Wochenende mit “Experten, die im Feld des Entrepreneurship unkonventionelle Wege gehen. In Impulsgruppen und Workshops geben sie ihr Know-how weiter und laden zu Diskussionen ein”. Zu den Rednern zählen unter anderem Xing-Gründer Lars Hinrichs, FoundersLink-Macher Oliver Beste und Ebuero-Gründer Holger Johnson. In Impulsgruppen und Workshops kann jeder Teilnehmer in die Gründerwelt einsteigen und sich mit Gleichgesinnten austauschen. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle