Shareifyoulike vergütet die Verbreitung digitaler Inhalte

Mittlerweile wissen die meisten, dass man mit Produktempfehlungen und -postings Geld verdienen kann. Das Start-up Shareifyoulike (www.shareifyoulike.com) erweitert das Prinzip nun um digitale Inhalte. Nutzer wählen auf dem Marktplatz Videos aus, die ihnen […]
Shareifyoulike vergütet die Verbreitung digitaler Inhalte

Mittlerweile wissen die meisten, dass man mit Produktempfehlungen und -postings Geld verdienen kann. Das Start-up Shareifyoulike (www.shareifyoulike.com) erweitert das Prinzip nun um digitale Inhalte. Nutzer wählen auf dem Marktplatz Videos aus, die ihnen selbst gefallen, und teilen sie per Facebook, Twitter oder auf ihren persönlichen Blogs mit ihren Freunden. Dafür gibt es Cash. Anmelden darf sich “jeder, der eine Website, einen Blog oder ein Profil bzw. Seite bei Facebook (mind. 25 Freunde bzw. Likes) oder Twitter (mind. 25 Follower) hat.”

Geschäftsführer Christian Wilfer freut sich, dass wir “endlich im Web 2.0 angekommen sind: Heute kann jeder Nutzer Publisher sein und nicht mehr nur Konsument.” Die meisten digitalen Inhalte stammen von Agenturen und Marketingabteilungen. Um plumpe Werbeclips handelt es sich aber nicht, eher um unterhaltsame Filmchen, die eine Geschichte erzählen und nebenbei eine Botschaft vermitteln – Viralvideos eben, bei denen Werbung und Unterhaltung miteinander verschmelzen. Auch ein Musikclip von Der Polar ist dabei, daneben sind Games, Apps und Widgets erwünscht.

Variable Vergütung

Wer sich auf dem Marktplatz Inhalte aussucht und sie postet oder bei sich einbindet, erhält entweder eine pauschale Vergütung oder wird pro Share bezahlt. Dementsprechend ist auch die Höhe der Vergütung variabel. Statistiken klären darüber auf, wie die Inhalte geklickt werden und wie viel man daran verdient hat. Ab zehn Euro Gewinn kann man sich das Geld ausbezahlen lassen – abzüglich der PayPal-Gebühr von 0,95 Euro. Hinter Shareifyoulike stehen Martin Dräger und Christian Wilfer, die mit Dialog Solutions Group seit Jahren eine Agentur für Viral- und Empfehlungsmarketing betreiben.

Artikel zum Thema
* Mit Loved.by werden Produktempfehlungen zum Nebenverdienst
* Whispler bringt Produkte online

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.