Mit 52weine.de startet ein Weinclub – Ecommerce Alliance an Bord

Mit 52weine (www.52weine.de) geht demnächst ein Weinclub an den Start. Bereits seit etlichen Wochen begleiten Michael Brecht und sein Team den Start des Weinklubs im Unternehmensblog vor. Außer dem Logo gibt es auf […]

Mit 52weine (www.52weine.de) geht demnächst ein Weinclub an den Start. Bereits seit etlichen Wochen begleiten Michael Brecht und sein Team den Start des Weinklubs im Unternehmensblog vor. Außer dem Logo gibt es auf der Shopwebsite momentan noch nichts zu sehen. Zum Konzept verrät Brecht aber schon etwas: “Wir präsentieren jede Woche neue Weine und laden zum Entdecken ein. 52 Mal im Jahr einen neuen Wein, 52weine halt”. Somit wäre auch der Name der Plattform geklärt. Ansonsten verspricht das Start-up: “Weine aus Frankreich, Spanien, Deutschland und Italien”, die mit einem “grundlegend neuen Vertriebskonzept” angeboten werden.

Details gibt es noch keine, dass der Verkauf über Aktionen nach dem Klubprinzip läuft dürfte aber bereits klar sein. Zumal 52weine.de zur Ecommerce Alliance (ehemals getmobile) gehört. Das Beteiligungsunternehmen von Tim Schwenke und Daniel Wild betreibt auch den Shoppingclub PaulDirekt (www.pauldirekt.de). Laut Handelsregister ist PaulDirekt, welches zu 90 % zur Ecommerce Alliance gehört, maßgeblich an 52weine.de beteiligt. Weitere Anteile hält France Gourmet Diffusion – also der Betreiber von VentealaPropriete (www.ventealapropriete.com). Der Weinclub bietet Nutzern in Frankreich, Spanien und Deutschland zeitlich beschränkte Weinaktionen zu besonderen Preisen anbietet. Klingt nach einer schmackhaften Partnerschaft.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.