• Von Alexander Hüsing
    Freitag, 2. Juli 2010
  • 2 Kommentare
  • -->

    Startup-Barometer 6/2010

    Neuer Monat, neues Barometer. Wie immer listet das Startup-Barometer die meist geklickten und somit meist gelesenen deutschen Start-ups auf unseren Seiten im vergangenen Monat auf. Grundlage für die Berechnung dieser Klickparade sind unsere […]

    Neuer Monat, neues Barometer. Wie immer listet das Startup-Barometer die meist geklickten und somit meist gelesenen deutschen Start-ups auf unseren Seiten im vergangenen Monat auf. Grundlage für die Berechnung dieser Klickparade sind unsere Statistiken bei Google Analytics sowie die Anzahl der Suchanfragen auf deutsche-startups.de. Die aktuelle Hitliste berücksichtigt das Datenmaterial von Anfang bis Ende Juni.

    Im vergangenen Monat interessierten sich unsere Leser besonders für die gestrauchelte Shoppingplattform Dealstreet (www.dealstreet.de). Mitte Mai ging das Start-up vom Netz. Im Juni wurde die Insolvenz verkündet. Auf dem zweiten Platz folgt CityDeal (www.citydeal.de). Im Mai kaufte US-Vorbild Groupon das deutsche Start-up und auch im Juni sorgte das Start-up weiter für Schlagzeilen. Der dritte Platz geht an die Saftfabrik (www.saftfabrik.de). Ende Juni schloss das Start-up seine Pforten: “Nach langem Ringen haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, Ende Juni 2010 die Tore der Saftfabrik zu schließen und unsere Produktion einzustellen”, teilte das Saftfabrik-Team in seinem aktuellen Newsletter mit. Aus rund 30 Zutaten konnten Kunden sich in der Saftfabrik ihren individuellen Saft mixen oder fertige Mischungen kaufen.

    Die gefragtesten deutschen Start-ups im Juni

    1. Dealstreet (2)
    2. CityDeal (1)
    3. Saftfabrik (-)
    4. Zalando (-)
    5. chrocri (-)
    6. GetDeal (-)
    7. xChar (-)
    8. 12Like (-)
    9. Townster (-)
    10. Qype (6)

    Artikel zum Thema
    * Startup-Barometer 5/2010
    * Startup-Barometer 4/2010
    * Startup-Barometer 3/2010
    * Startup-Barometer 2/2010
    * Startup-Barometer 1/2010
    * Startup-Barometer 12/2009

    Alexander Hüsing

    Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle

    Profile in diesem Artikel