Frischer Look für DaWanda

Kleiderwechsel bei DaWanda (www.dawanda.com). Der erfolgreiche Online-Marktplatz, der 2009 einen siebenstelligen Umsatz eingefahren hat, legt mit dem neuen Design sein altes, recht buntes und verspieltes Kleid ab, und präsentiert sich nun mit deutlich […]
Frischer Look für DaWanda

Kleiderwechsel bei DaWanda (www.dawanda.com). Der erfolgreiche Online-Marktplatz, der 2009 einen siebenstelligen Umsatz eingefahren hat, legt mit dem neuen Design sein altes, recht buntes und verspieltes Kleid ab, und präsentiert sich nun mit deutlich mehr Weißraum und aufgeräumter. “Das neue Layout stellt die Produkte und Profilbilder der Hersteller in den Mittelpunkt und gibt ihnen mehr Platz auf der Seite. Den gezeigten Produkten wird so eine stärkere Wirkung verliehen und die Hersteller rücken in den Mittelpunkt”, teilt das junge Unternehmen mit.

Der neue Look von DaWanda

Grundlage für das neue Design, welches deutlich erwachsener und seriöser aussieht, waren “Userbefragungen und umfangreiche Analysen”. Dennoch kommt die neue Optik – wie zu erwarten – nicht bei allen Usern gut an: Im DaWanda-Blog schreiben Nutzer, dass das der neue Look zu kühl wirke. Andere fanden das alte Design “wesentlich einladender”. Unter den vielen positiven Äußerungen sind etliche, die wie das DaWanda-Team finden, dass die Produkte auf der Startseite nun besser ins Auge fallen. “So, wie es sein soll”, schreibt eine Nutzerin dazu.

ds_dawanda_2009

Der alte Look von DaWanda

“Wir haben konsequent die Bedürfnisse unserer Nutzer in den Relaunch einfließen lassen. Nach mehr als drei Jahren fokussieren wir uns auf die wesentlichen Funktionen, die Hersteller und Käufer auf unserem Marktplatz für eine erfolgreiche Nutzung brauchen. Und natürlich möchten wir weitere Kunden mit dem neuen Design für DaWanda begeistern“, sagt Claudia Helming, Geschäftsführerin des Internetportals. Bei den optischen Neuerungen und den geänderten Navigationsstrukturen wird es nicht bleiben.

Wie gefällt Ihnen das neue Outfit von DaWanda? Meinungen bitte in den Kommentaren hinterlassen!

Hausbesuch bei DaWanda

Im Frühjahr vor zwei Jahren haben wir den Online-Marktplatz DaWanda zum ersten Mal besucht. Das alte Büro ist jedoch längst Geschichte, deswegen wurde es Anfang 2010 Zeit für einen erneuten Hausbesuch. Seit dem letzten Fototermin hat sich Dawanda von 150 auf 350 Quadratmeter vergrößert. Die Miete im Herzen Berlins beträgt kalt 12 Euro pro Quadratmeter. Reichlich Platz für die 28 festen und 7 freien Mitarbeiter. Alle Eindrücke in unserer Fotogalerie.

ds_dawanda_hb

Artikel zum Thema
* Gründerinnen. “Als Frau sticht man immer etwas hervor” – Claudia Helming von DaWanda
* Marktplatz DaWanda fährt 2009 siebenstelligen Umsatz ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Jan-Philipp

    Schade, die Seite ist trister geworden. Durch weniger rot dementsprechend auch ein geringeres Gefühl von Wärme, oder eben der Liebe bei den Produkten.
    Und die netten Javascript-Effekte sind natürlich auch dahin, wenn ich Javascript deaktiviert oder geblockt habe – da wäre eine Noscript-Alternative besser, als leere Kästen ;-)



  2. tina

    find auch:

    JETZT: Webshop wie jeder langweilige andere

  3. Dem schließe ich mich an. Es ist zwar auf jeden Fall shoppiger und “normaler” geworden, doch das bunte Layout vorher hat schon ganz klar das Selfmade-Gefühl rüber gebracht.

    Hmhm, Dawanda wird wahrscheinlich weiter gut verkaufen und wenn nicht dann ändern Sie wieder was ;-)

  4. Pingback: Sehenswert: Hinter den Kulissen von DaWanda :: deutsche-startups.de

  5. Pingback: Sehenswert: Creating Love von der DaWanda-Community :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle