FotoTV.de sendet für Fotografen

Vor zwei Jahren startete Marc Ludwig mit FotoTV.de (www.fototv.de) einen WebTV-Sender rund um das Thema Fotografie. Der Nischensender, der von der Filmproduktion Stellar Attractions betrieben wird, bietet neben zahlreichen Workshops, Praxisfilmen und Photoshopkursen […]

Vor zwei Jahren startete Marc Ludwig mit FotoTV.de (www.fototv.de) einen WebTV-Sender rund um das Thema Fotografie. Der Nischensender, der von der Filmproduktion Stellar Attractions betrieben wird, bietet neben zahlreichen Workshops, Praxisfilmen und Photoshopkursen auch Filme über Fotokunst, Interviews mit international renommierten Fotografie-Experten sowie Reportagen aus der Fotoszene. Die Filme produziert Stellar Attractions komplett selbst. Daneben erstellt das Kölner Unternehmen bewegte Bilder für namhafte Hersteller wie Canon, Nikon und Sigma. Zielgruppe von FotoTV sind passionierte Profi- und Hobby-Fotografen. Registrierte Nutzer können 20 Filme kostenlos genießen. Zugriff auf alle Filme gibt es nur im Abo. Ein Jahreabo kostet 5,95 Euro pro Monat. Das gesamte Archiv umfasst inzwischen über 500 Filme. Jede Woche kommen vier neue Videos hinzu.

“Mit 6 Mitarbeitern innerhalb von 2 Jahren von 60 Filmen auf 500 – das ist schon ein strammes Programm”, zieht Gründer und Geschäftsführer Ludwig Bilanz. “Insgesamt haben jedoch über 200 Personen mitgewirkt: Von Fotografen über Galerien, Verlagen, Museen, externen Mitarbeitern bis hin zu den Modellen. Ich denke, man sieht FotoTV an, dass es eine Herzensangelegenheit aller Beteiligten ist. Ohne die Begeisterung des gesamten Teams könnte man das Portfolio an Beiträgen nicht mit so kleinen Mitteln in dieser kurzen Zeit auf die Beine stellen.” Jeden Tag verzeichnee FotoTV 3.500 Webseiten-Besuche sowie derzeit 22.000 registrierte Nutzer, Tendenz steigend. Diesen Erfolg wollen die Rheinländer mit ihrem englischen Angebot, welches im Herbst des vergangenen Jahres an den Start ging, wiederholen. Das gelungene Nischenkonzept dürfte auch im Ausland in der Zielgruppe gut ankommen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle