Kurzmitteilungen: wer-kennt-wen, Musicload, Helpedia, taz, rabattschlacht, cellity, simfy

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Das Social Network wer-kennt-wen (www.wer-kennt-wen.de) will nicht länger auf Musik verzichten und kooperiert mit Musicload (www.musicload.de). Über wer-kennt-wen können die Netzwerkmitglieder nun auf das Repertoire […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Das Social Network wer-kennt-wen (www.wer-kennt-wen.de) will nicht länger auf Musik verzichten und kooperiert mit Musicload (www.musicload.de). Über wer-kennt-wen können die Netzwerkmitglieder nun auf das Repertoire der Musik-Download-Plattform zugreifen und MP3-Dateien kostenpflichtig herunterladen. “Musik ist ein absolutes Top-Thema auf unserer Plattform. Über die Hälfte unserer Mitglieder geben bereits in ihren Profilen ihre Lieblingskünstler an”, begründet Fabian Jager von wer-kennt-wen die Partnerschaft. Darüber hinaus gibt es einige neue Funktionen wie die “XY\’s Musik hören”, über die Nutzer in die Lieblingsmusik von Bekannten hinein hören können.

Anzeige
Übersetzung gesucht? 15 % Rabatt für alle ds-Leser bei tolingo. Mit wenigen Mausklicks kann jeder Nutzer beim Übersetzungsmarktplatz tolingo schnell und einfach Übersetzungsarbeiten in Auftrag geben. Leser von deutsche-startups.de können tolingo mit Sonderkonditionen nutzen. Am Ende des Bestellvorganges den Gutscheincode ds-coupon eingeben und 15 % Rabatt sichern.
Mit ds bei tolingo sparen

* Der Engagement-Dienst Helpedia (www.helpedia.de) bändelt mit der “taz” an. Das Frankfurter Start-up baut für die Tageszeitung auf Basis seiner neuen White-Label-Lösung eine Aktionsplattform rund um die Themen Teilen, Engagieren, Mitmachen, Vernetzen, Verändern und Bewegen. “Wir begrüßen einen weiteren Beitrag zu einem sozial engagierten Netz”, sagt Sebastian Schwiecker von Helpedia, “und sind erfreut, mit der taz eine Institution der deutschen Presselandschaft als Kunden zu haben.” Künftig wollen die Helpedia-Macher ihr White-Label-System Unternehmen und gemeinnützige Organisationen anbieten, die ihren Kunden und Mitarbeitern die Chance geben möchten, aktiv zu werden und sich zu engagieren. “Ziel ist es, das soziale Engagement zu fördern und konkret sichtbar zu machen”, sagt Schwiecker.

* Nervenkitzel pur: Der Shoppingdienst rabattschlacht (www.rabattschlacht.de) bietet sein Schlacht-Konzept ab sofort auch als White-Label-Lösung für Versandhäuser an. Erste Gespräche mit Branchengrößen laufen nach eigenen Angaben bereits. “Viele User wollen heute beim Internet-Shopping mehr geboten bekommen als gute Preise. Sie suchen auch den gewissen Kick, den es bei Ebay mal gab. Daher halten wir unser Konzept für sehr geeignet, um Schwung in die Websites von Versandhäusern zu bringen”, erklärt rabattschlacht-Projektleiter Eduard Andrae. Bei rabattschlacht sind die Preise zunächst verdeckt. Das Aufdecken des jeweiligen Preises kostet Geld. Der Preis des Produktes wird dabei um gesenkt.

* Der Handy-Softwareanbieter cellity geht eine Kooperation mit dem mobilen Browser Skyfire (www.skyfire.com) ein. Während Nutzer bei cellity nun einen direkten Download-Link des Partners finden, macht Skyfire eigene MItglieder mit einem Lesezeichen auf das cellity Adressbuch 2.0 aufmerksam. “User können ihre Social Networks mit dem cellity Adressbuch 2.0 besser verwalten und mit Skyfire ihre Konnektivität zu Freunden durch sehr kurze Ladenzeiten und in Echtzeit mobil realisieren“, freut sich Nitin Bhandari, Geschäftsführer von Skyfire, über den Zusammenschluss.

* Von Amy Winehouse bis The Killers: Die Musikplattform simfy (www.simfy.de) holt sich Universal Music mit ins Boot. Damit steht den Nutzern von simfy ab sofort das komplette digitale Musikarchiv des großen Musiklabels zur Verfügung. “Simfy soll die einfachste Art Musik zu hören sein. Diesem Ziel sind wir durch die Kooperation mit Universal Music einen weiteren großen Schritt näher gekommen. Die überragende Vielfalt des Musikarchivs von Universal und die vielen aktuellen Toptitel bereichern unser Musikportal enorm – davon profitieren sowohl unsere Nutzer als auch die vielen Partnerseiten”, freuen sich simfy-Gründer Christoph Lange und Steffen Wicker. Simfy hat eigenen Angaben zufolge über eine Million Nutzer und soll demnächst in überarbeiteter Version an den Start gehen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle