Kurzmitteilungen: Qype, Qiro, travelload, AdiCash, BuyVip

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Bewertungsplattform Qype (www.qype.de) und die Mobil-Community Qiro (www.qiro.de) kooperieren. Durch die Q-Allianz können nun auch Nutzer ohne iPhone oder das G1 Google-Handy die mobilen […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Bewertungsplattform Qype (www.qype.de) und die Mobil-Community Qiro (www.qiro.de) kooperieren. Durch die Q-Allianz können nun auch Nutzer ohne iPhone oder das G1 Google-Handy die mobilen Dienste von Qype nutzen. “Das Internet wird zunehmend mobil genutzt. Daher wollen wir unseren Usern in diesem Bereich ein breites Spektrum an Funktionen und Tools bieten. Qiro und Qype schaffen durch die Verbindung von Location Based Services und User Generated Content einen echten Mehrwert für die Nutzer.”

Anzeige
Übersetzung gesucht? 15 % Rabatt für alle ds-Leser bei tolingo. Mit wenigen Mausklicks kann jeder Nutzer beim Übersetzungsmarktplatz tolingo schnell und einfach Übersetzungsarbeiten in Auftrag geben. Leser von deutsche-startups.de können tolingo mit Sonderkonditionen nutzen. Am Ende des Bestellvorganges den Gutscheincode ds-coupon eingeben und 15 % Rabatt sichern.
Mit ds bei tolingo sparen

* Mit travelload (www.travelload.de) wartet ein Reiseplanugsdienst auf Nutzer. Der Service aus dem Hause mvolution erstellt aus Flug-, Hotel-, Mietwagen- und Bahninformationen, die jeder Onliner bei der Buchung per E-Mail erhält, einen Reiseplan, der sich über das Mobiltelefon überallhin mitnehmen lässt. Die entsprechenden Reisedaten werden dabei mit Flugverspätungsinformationen, Google Maps, Wetterdaten oder Währungsdaten verknüpft. Demnächst soll es zudem eine Online-Reisekostenabrechnung geben.

* Das Online-Bonusprogramm AdiCash (www.adicash.de) erweitert sein Angebot um eine Produktsuchmaschine. Neben Produktdetails, Preis und Shop, zeigt der neue Dienst auch den Bargeldbonus jedes Produktes an. “Durch die Produktsuche heben wir uns von den Mitbewerbern ab – kein anderes webbasiertes Bargeldbonusprogramm bietet diesen Service. Nutzen kann die Produktsuche natürlich jeder, vom Cashback profitieren können nur AdiCash Kunden”, sagt Geschäftsführerin Kerstin Schilling.

* Die Shopping-Community BuyVip (www.buyvip.com) kooperiert mit MM MerchandisingMedia, de, Licensing-, Musik- und E-Commerce-Unternehmen von ProSiebenSat.1. Das erste gemeinsame Projekt richtet sich an Fans der Casting-Show “Germany´s next Topmodel”: Ab sofort gibt es einen eigenen Shopping-Club zur Sendung, über den die Kampagnen von BuyVIP angeboten werden. “Privat Shopping ist ein sehr vielversprechendes Thema, das wir in den kommenden Monaten weiter ausbauen werden. Die Zusammenarbeit mit BuyVIP ist ein wichtiger Baustein, der unser bisheriges Shop-Angebot optimal ergänzt”, sagt Hans Fink von MM MerchandisingMedia.

* Im Rahmen seiner Diplomarbeit führt Sven Herrmann eine Umfrage zum Thema “Auswirkungen von Networking auf Unternehmenserfolg” durch. Die Befragung richtet sich an Unternehmensgründer, deren Firmen seit zwei bis maximal sechs Jahren bestehen, und maximal 50 Mitarbeiter beschäftigen. Ziel der Umfrage ist es, das “Nutzungsverhalten von Unternehmensgründern hinsichtlich ihres persönlichen Netzwerkes und Umfeldes zu untersuchen und dessen Einflussauf den Unternehmenserfolg zu erfassen”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Patrick L.

    BuyVip entwickelt sich nach wie vor wirklich prächtig. Bin selbst ein interessierter und kaufwilliger User von BuyVip.



  2. Guido

    die Meldung könnte man auch als Indikator für Wachstumsprobleme der Community sehen.

  3. Naja… freut zu lesen, dass sich BUyVIP da weiterhin sehr gut entwickelt, wie Patrick schon anmerkte!



  4. Walter Pfaff

    Die Innovation ist eine tolle Neuerung auf der Seite von Adicash. Ich frage mich nur, ob die Suchmaschine das Vergütungssystem transparenter macht? Da AdiCash ja grundsätzlich nur 2% vom Warenwert an seine Kunden zurück gibt.
    Da zahlen andere Bonusprogramme mehr aus.
    Tamola.de gibt z.B. den gesamten Bonus an seine Kunden zurück.

  5. AdiCash wird durch die Produktsuche in der Tat zu einem sehr komfortablen Shoppingportal. Bisher musste man sich die drei Elemtente Suche, Bargeldbonus und Gutscheinrabatt von veschiedenen Stellen zusammen suchen, wollte es kombinieren. Adicash bietet alles in Einem.

    Transparenter als bei AdiCash kann ich mir das Vergütungssystem zudem nicht vorstellen: Immer 2% vom Nettowarenwert des Produktes. Das ist so klar, dass unsere Kunden gar nicht erst auf unsrer Website nachschauen müssen…

    Bei Tamola.de wechselt die Bonusanzeige bei jedem Shop ständig zwischen Euro und Prozent – das erachte ich nicht gerade als transparent. Den in den AGBs versteckten Hinweis auf die 7 Euro Nutzungsgebühr von Tamola ebensowenig…

  6. Liebe Frau Schinagl,

    vielen Dank für Ihre Kritik – wir nehmen das gerne auf und werden uns über die Darstellung der Boni Gedanken machen – alle Boni, die fast immer über 2% des Einkaufswertes liegen, einfach abzuschneiden und einzubehalten ist für uns allerdings keine Alternative, da der User möglichst viel sparen soll, und manchmal ist die Realität eben etwas komplexer.

    Zu den 7 € tamola Gebühr: die stehen auf der Startseite und werden auf einer eigenen Seite nochmal erklärt – deutlich sichtbar, denn wir haben nichts zu verstecken. Bitte unterlassen Sie doch solche unwahren Aussagen.

    Wir laden Sie außerdem sehr herzlich zu einer Tour über tamola.de ein – vielleicht gefällt Ihnen ja auch, dass Sie deutlich mehr ausgezahlt bekommen.

    Viele Grüße,

    Michael Engels für das Team von tamola

Aktuelle Meldungen

Alle