Kurzmitteilungen: Xing, Lokalisten, teilsmit.de, tape.tv, Swoopo

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Das Business-Netzwerk Xing (www.xing.com) erwirtschaftete nach vorläufigen und ungeprüften Berechnungen im dritten Quartal dieses Jahres 9,18 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 4,94 Millionen Euro). Dies bedeutet ein […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Das Business-Netzwerk Xing (www.xing.com) erwirtschaftete nach vorläufigen und ungeprüften Berechnungen im dritten Quartal dieses Jahres 9,18 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 4,94 Millionen Euro). Dies bedeutet ein Plus in Höhe von 86 %. In den ersten neun Monaten lag der Umsatz bei 25,09 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 13,13 Millionen Euro). Derzeit verfügt Xing über 514.000 zahlende Premium-Mitglieder. Auf die Geschäfsfelder E-Commerce entfallen dabei 3,07 Millionen Euro und auf Werbung 1,73 Millionen Euro. “Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten bieten wir unseren Mitgliedern vielseitige Chancen, ihr berufliches Netzwerk zu erweitern und daraus echten Mehrwert zu generieren”, sagt Lars Hinrichs, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Xing.

* Die ProSiebenSat1-Beteiligung Lokalisten (www.lokalisten.de) tritt der OpenSocial-Initiative von Google bei. “Lokalisten können eigene Applikationen schreiben, die über die OpenSocial-Schnittstelle direkt mit der Lokalisten-Plattform interagieren”, teilt das Unternehmen mit. Der OpenSocial Container integriere die Applikation direkt in die Lokalisten-Seite. Andreas Degenhart, CTO und Gründer der Lokalisten: “Mit OpenSocial haben unsere Mitglieder noch mehr Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung an der Plattform.”

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich rund 3.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet (über 4.000 Abonnenten). Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet zum Start 200 Euro, fünf Schaltungen nur 900 Euro.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Der Web-Inhalteinfodienst teilsmit.de (www.teilsmit.de) wird nun doch nicht Ende November abgeschaltet. “Auf unsere gestrige E-Mail haben wir so viel positive Resonanz bekommen, dass wir den Dienst am Leben erhalten werden. Vielen Dank an alle, die an teilsmit glauben und es nicht sehen wollen, dass es zu Ende geht”, schreibt Gründer Marco Ghiglieri in einer weiteren E-Mail. Nun soll der Dienst, “trotz der aktuellen Schwierigkeiten” am Leben erhalten werden und sogar weiterentwickelt werden. Mit teilsmit.de können Onliner andere Zeitgenossen auf interessante Inhalte aufmerksam machen. Der kostenlose Dienst funktioniert über ein Browser-Plugin und Buttons, die Websitebetreiber und Blogbesitzer in ihr Angebot einbauen können.

* Das Internet-Musikvideosender tape.tv (www.tape.tv) gewinnt EMI Music und darf künftig auch die des Major-Labels abspielen. “Mit EMI Music haben wir einen weiteren, wichtigen Partner gewonnen, der unser Programm mit einem wunderbaren Katalog an Rock, Pop, Alternative und Dance Videos erweitert”, sagt Stephanie Renner, Geschäftsführerin von tape.tv. Die Bandbreite von tape.tv wachse so ständig weiter. Die Finanzierung des Musikvideosender soll über Werbung funktionieren.

* Das Online-Auktionshaus Swoopo (www.swoopo.de) geht in Österreich vor Anker. “Viele Österreicher haben darauf gewartet, dass Swoopo endlich in ihrem Land startet. Nun ist es so weit”, sagt Geschäftsführer Gunnar Piening. Zuvor ging der TeleBid-Nachfolger bereits in England, Spanien, den USA an den Start.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.