Kurzmitteilungen: TalentRun, YourTee, Spickmich

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Das Online-Karaokeportal TalentRun (www.talentrun.de) und EMI Music Publishing haben eine Einigung über die Nutzung von Songtexten auf der Karaoke-Seite erzielt. Das Abkommen umfasst über 7.000 […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Das Online-Karaokeportal TalentRun (www.talentrun.de) und EMI Music Publishing haben eine Einigung über die Nutzung von Songtexten auf der Karaoke-Seite erzielt. Das Abkommen umfasst über 7.000 Musiktitel, die künftig bereitgestellt werden können. Die entsprechenden Musikrechte hat TalentRun bereits von der EMI zuständige Lizenzagentur CELAS, einem Gemeinschaftsunternehmen der GEMA und ihrer englischen Schwestergesellschaft MCPS/PRS-Allinance, sowie der GEMA erhalten.

* Nach MyMuesli (www.mymuesli.de) und MeinHundefutter (www.meinhundefutter.de) ist ab morgen die “user generated”-Seite YourTee online. Die beiden Gründer Thomas Rukober und Florian Kölsch bieten dort den Kunden die Möglichkeit, ihren Tee individuell per Drag&Drop zusammenzustellen und somit fortan eine eigene Teemischung genießen zu können. Rukober und Kölsch bauen zusätzlich auf Offline-Marketingaktivitäten.

* Die Lehrerbewertungsplattform Spickmich (www.spickmich.de) hat erneut juristische Rückendeckung bekommen. Das Landgericht Köln hat im Rechtsstreit zwischen einer Gymnasiallehrerin und Spickmich gegen die Lehrerin entschieden. Die Pädagogin aus Neukirchen-Vluyn am Niederrhein hatte ihre Benotung von der Seite löschen lassen wollen. “Unzulässig” hieß es von den Richtern und wies die Klage damit erneut ab. Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit sehen die Herren in der Richterrobe nicht verletzt. Bereits im vergangenen Jahr wurde eine “Einstweilige Verfügung” von gleicher Seite gegen Spickmich abgelehnt. Bernd Dicks von der Schülerseite feiert gegenüber dpa einen “Sieg für die Meinungsfreiheit der Schüler”.

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.



  1. tim

    Kritisch sehe ich diese ganzen “Jo, wie lassen die jetzt mal puzzeln”- und Spaßprojekte wie “meinhundefutter” oder “yourtee” nicht. Das wird alles in 6 Monaten passe sein. Nur wenn dort investiert wird (ich ich meine jetzt nicht mal die Geb. Yilmaz, die auhc in onsari involviert sind ;-) ), dann wird es wirklich witzig, was wir zu sehen bekommen.



  2. Felix

    Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Hilfe!



  3. Sharif T.

    Na immerhin nicht mytee ;-)



  4. Heinrich Heine

    mmm … was ist mit yourtee gemeint? ich kenne das wort nicht. dein t-stück, deine verzweigung? eine frage an die macher: warum habt ihr englisch mit deutsch im namen vermischt?



  5. marc

    Das ist sehr peinlich.

    Das Wort “tea” ist im Name falsch geschrieben.

    Tee heißt auf Englisch “tea” und nicht “tee”

    “teetime” schreibt man nicht zusammen.

    Unglaublich, was einige Gründer sich leisten



  6. marc

    @ Christina
    Du hast http://www.sonntagmorgen.com vergessen :-)



  7. wigger

    es geht um golf und nicht um tee….Das “tee” ist dieser bobbel auf den man den ball legt… was das bild mit dem Teebeutel soll weiss ich aber nicht. Vielleicht kann man in den 13 stunden bis zum start den content noch so umbauen dass es passt



  8. Maik

    nö es geht schon um Tee, nur prüft mal die anderen Domains, die waren alle belegt.

    Was man sich allerdings dabei gedacht hat, dass trotzdem yourtea bzw. yourtee zu nennen, keine Ahnung.

    Das ganze floppt sowieso. Tee kann man best. schon woanderst bestellen



  9. Nic

    Im Titel gibt’s einen kleinen Rechtschreibfehler : Spickmick anstatt Spickmich.

    Mich würde jetzt gerne einmal interessieren welche Benotung die Lehrerin, die die Klage eingerichtet hat, nun proudly present(s)-en kann.



  10. Pass

    Immerhin nicht yootee.de und/oder teemachr.de



  11. Tribbl

    Geht doch noch…ob die das auch zum rauchen verkaufen ;-)? Habe ich grad auf web2null gesehen- smokr.net
    Immer diese R- Domains rrrrrrrrrrrrrrrr

  12. oder sonntagnachmittagr

  13. Man wird hier gemeckert :P

  14. Ja der Name ;-)
    Wir haben uns schon was gedacht dabei…!
    Werde es mal aufschreiben: Später mal was zu schreiben!
    Ansonsten: Beim Design darf man doch bekanntlich verschiedener MEinung sein. Ich finde die Domain, das Design und die viele Arbeit für die Idee gerechtfertigt.
    Mal abwarten wie es angenommen wird.
    Viele Grüsse
    http://www.yourtee.de



  15. John

    Heute oder erst in 2 Tagen online.. Auf der Website steht 2 Tage…



  16. anonymus

    Ich versteh nicht, warum hier wieder so gestöhnt wird bezüglich yourtee.Typisch Deutsch halt….in der offline Welt schießen auch jeden Tag Unternehmungen mit gleichen Konzepten etc. aus dem Boden. So funktioniert nunmal Wirtschaft.Einer macht was vor, die anderen machen es nach, daraufhin muss sich wieder was neues überlegt werden….ein endloser Kreislauf….

  17. Pingback: Dickesminus (-) » Blog Archive » YourTee in Web 0.0 Look



  18. Hansy

    Also wenn mans etwas genau nimmt haben doch die Pizzaheimservice angefangen das man selber was zusammenstellen kann (sprich Pizza belegen).

    Ist doch toll für Deutschland soviel Gründer zu haben.

    Oder ist die technische Entwicklung nur von einem einzigen Unternehmen ausgegangen?



  19. incubus

    War gerade mal auf yourtee um zu schauen, was sie im Angebot haben. Beim Drag&Drop kommen lauter PHP-Fehler…

    Das sollte beim Start nicht passieren ;)



  20. Jens

    Man nehme das Shop-Beispiel von http://demo.script.aculo.us/shop, tausche ein paar Bilder aus und fertig ist das Start-up. Och menno, welche Sorten “Grüner Tee” habt ihr denn? Das müsst ihr aber noch mal bei ;-)



  21. Benedikt

    Mensch, Jungs, nehmt die Seite schnellstmöglich offline, korrigiert die massiven Rechtschreib- und Grammatikfehler und schaut euch nochmal die AGB’s an. Ein gefundes Fressen für Abmahnanwälte. Was ihr macht ist Wahnsinn!

    Beste Grüße,
    Benedikt



  22. Cheater

    @Florian, das mag schon sein, daß Du Dir beim Namen was gedacht hast – aber deshalb ist er trotzdem scheiße. Sorry, aber für was soll das denn stehen, das kapiert doch niemand!

    Aber noch schlimmer ist die Usability. Habt Ihr denn niemand im Team mit ein wenig Ahnung von Webdesign?

    Ich kann mich da Benedikt nur anschließen. Nehmt die Seite offline und vergeßt das Projekt. Das erspart Euch eine Menge Ärger.



  23. biernot

    Sei doch nicht so grob, Cheater.
    Jeder fängt doch einmal klein an…



  24. chucky

    zu yourtea:

    die bilder von den zutaten sehen aus, als hättet ihr sie mit google zusammengesucht. ich hoffe jedenfalls für euch, dass sie nicht von marions kochbuch geklaut habt ;)



  25. steven

    auch zur yourtee:

    hab gerade aus spaß bei google nach den bildern der yourtee.de seite geschaut. chucky hatte recht, die bilder sind tatsächlich aus anderen professionellen teeshops entnommen. (jedenfalls grüner tee und rotbuschtee) sehr riskant…



  26. Cheater

    Und nochmal yourtee: wenn man sich da viele Zutaten zusammenklickt, wird der Gesamtpreis immer günstiger. Tolles Geschäftsmodell.

    Die Ursache ist zwar klar, weil am Ende immer 200 Gramm rauskommen sollen, braucht man weniger Basissubstanz und Ergo kostet es weniger, weil die Zutaten billiger sind als die Basissubstanz (z.B. Schwarzer Tee).

    So weit, so schlecht. Es bedarf einer ganz anderen Kalkulation, ob ich 200 Gramm Schwarzen Tee abfülle und verschicke oder 10 verschiedene Zutaten einzeln abwiege, mixe und dann verschicke. Der manuelle Aufwand ist so groß, daß ich einen wesentlich höheren Deckungsbeitrag benötige. Bei Euch aber verringert sich der Deckungsbeitrag mit jeder weiteren Zutat.

    Wenn Ihr unbedingt pleite gehen wollt, macht weiter.



  27. steven

    Und wieder youtee:

    Es ist ja sogar so, dass ich in den negativen Bereich der Menge und des Preises beim Basistee komme, wenn ich zu viele Zutaten wähle.

    Es geht sogar so weit, dass ich was rausbekomme von den Jungs, wenn ich einfach mehr Zutaten wähle. Wir haben den Spaß gemacht: Erstattung 0,10 EUR…



  28. clinton

    hehe, tatsächlich sher lustig, wenn ich mir nen kilo kümmel zuschicken lasse, dann bekomme ich noch geld oben drauf. sehr fahrlässig alles irgendwie – in der summe der ungereimtheiten würde ich sagen, ie gründer haben keinen plan was sie da eigentlich tun. sorry, aber das ist kein ernst zu nehmendes “startup”.

    ich weiss, dass es schwer ist und der traffic auch so stimmt, aber das lesen auf deutsche-startups.de würde noch mehr spass machen, wenn man wüsste, dass dort nur bereits vorgefilterter content landet. dazu bedarf es sicherlich 30 min produkttest pro startup, aber ein yourtee ist in der form die pixel nicht wert, auf denen es geschrieben steht und bietet keinem leser einen mehrwert.



  29. George W. Bush

    An der Stelle der Leute von yourtee, würde ich nochmal über die AGBs drübergehen… Da schlägt man ja als Jurist die Hände über dem Kopf zusammen, wie viele Fehler und potenzielle Klagechancen da drinstecken.
    Mein Tipp: Lieber heute als morgen offline gehen und erstmal in Ruhe AGBs etc. neu gestalten. Und dann die gruselige Seite überarbeiten wäre auch nicht schlecht.
    Die Idee, ja die Idee ist gut… Das ist aber auch das einzige, was man hervorheben kann.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel