Nixdorf investiert in MeinVerein.de

Unternehmersproß Matthias Nixdorf steigt bei MeinVerein.de (www.meinverein.de), einem Verwaltungsdienst für Vereine, ein. “Mich faszinieren die Entwicklungen im Netz und die damit verbundenen Möglichkeiten. Im Gegensatz zu den bereits existierenden Netzwerken steht bei meinverein.de […]

Unternehmersproß Matthias Nixdorf steigt bei MeinVerein.de (www.meinverein.de), einem Verwaltungsdienst für Vereine, ein. “Mich faszinieren die Entwicklungen im Netz und die damit verbundenen Möglichkeiten. Im Gegensatz zu den bereits existierenden Netzwerken steht bei meinverein.de jedoch nicht der Einzelne, sondern die Gemeinschaft und das gemeinschaftliche Erleben im Mittelpunkt”, erklärt Nixdorf, der Sohn des Computerpioniers Heinz Nixdorf, sein Engagement bei MeinVerein.de. Erfahrungen als Gründer sammelte Matthias Nixdorf in den vergangenen Jahren ausgiebig: Bereits 1996 gründete er gemeinsam mit Ingolf Hahn und Robert Jung die entrada Kommunikations GmbH, ein Unternehmen für IT-Security.

Der Online-Dienst MeinVerein.de ging Ende Oktober des vergangenen Jahres online. Ausgedacht haben sich die Organisationsplattform für Vereine der leidenschaftliche Boxer Max Fischer und der Golfer Axel Kmonitzek. Mit MeinVerein.de wollen die beiden Hamburger aber keinesfalls nur Sportvereine erreichen. Fischer denkt vor allem an die vielen Kaninchenzüchter, Karnevalsanhänger und Pfadfinder im Lande. Allen will er eine “neue, virtuelle Möglichkeiten bieten, ihr Vereinsleben zu optimieren”. Dreh und Angelpunkt des Cyber-Vereinsheims ist ein klassisches soziales Netzwerk mit all den bekannten Kommunikationsmitteln. Seit dem Start überzeugte MeinVerein.de nach eigenen Angaben rund 800 deutsche Vereine und mehrere tausend Mitglieder.

Artikel zum Thema
* Zehn Fragen an Max Fischer von meinverein.de
* MeinVerein.de organisiert Vereine

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.