Kurzmitteilungen: netmoms, mamiweb, TownKings, BuzzMetrics, Gründerwettbewerb

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Mütter-Community netmoms (www.netmoms.de) veröffentlicht neue Zahlen. Die im April dieses Jahres gestartet Plattform wird nach eigenen Angaben inzwischen von uber 50.000 registrierte Mitgliedern genutzt. […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Mütter-Community netmoms (www.netmoms.de) veröffentlicht neue Zahlen. Die im April dieses Jahres gestartet Plattform wird nach eigenen Angaben inzwischen von uber 50.000 registrierte Mitgliedern genutzt. “Mittlerweile sind es eine halbe Million Mütter, die die Plattform jeden Monat besuchen, um dort andere Mütter kennenzulernen, ihnen Fragen zu stellen oder sich lokalen Gruppen anzuschliessen”, teilt das Unternehmen mit. Konkurrent Mamiweb (www.mamiweb.de) freut sich ebenfalls über viele neue Mitglieder: Mehr als 34.000 sind es nach eigenen Angaben derzeit. “Der enorme Anstieg an neuen Mitgliedern übertrifft unsere stärksten Erwartungen, ebenso die Begeisterung, mit der die bei Mamiweb angemeldeten Mütter in unserer Community aktiv sind”, sagt Geschäftsführer Gerhard Oellinger.

* Die Nachbarschafts-Community TownKings (www.townkings.de) wird mobil. Mit dem neuen “TownKings Mobile” kann jeder Nutzer der Plattform überall auf seinen TownKings-Account zugreifen und sich anzeigen lassen, welche User in der Nähe sind. “Das mobile Internet ist die Zukunft. Die Nutzer möchten von überall auf ihre Daten und ihr Netzwerk zugreifen. Dennoch kann eine mobile Community nur in Kombination mit einer attraktiven Präsenz im klassischen Netz aufgebaut werden. Das Handy fungiert also als zusätzliches, kleineres Display”, sagt Philipp Kraft vom TownKings-Betreiber Supreme NewMedia.

* Der Marktforscher Nielsen führt BuzzMetrics in Deutschland ein. BuzzMetrics beobachtet und analysiert nutzergenerierte Inhalte, oder wie Nielsen es nennt Consumer Generated Media (CGM) – also Blogs, Internetforen und Plattformen. Die gewonnenen Daten sollen “eine perfekte Ergänzung zu den traditionellen Marktforschungs- und Mediaplanungsdaten” von Nielsen sein.

* Der Einsendeschluss für den “Gründerwettbewerb – Mit Multimedia erfolgreich starten” rückt näher. Gesucht werden innovative Geschäftsideen aus dem gesamten Themenfeld Multimedia. Zu gewinnen gibt es bis zu fünf Hauptpreise in Höhe von je 25.000 Euro als Startkapital sowie bis zu 15 weitere Preise in Höhe von je 5.000 Euro. Die Loewe AG hat zudem einen zusätzlichen mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis zum Thema “Multimedia in der Unterhaltungselektronik” ausgelobt. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2007.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. mynameis..

    Netmoms und Mamiweb haben ja aktuell so eine 40,- Gutschein Aktion, wenn man sich anmeldet. Dadurch kommen natürlich viele Anmelungen zustande. Die Frage ist aber: Werden diese Nutzer auch aktiv?
    Ich habe von Müttern auf anderen Seiten gelesen, die sich zwar bei mamiweb und netmoms angemeldet haben (u.a. wegen den Gutscheinen), es dort aber unübersichtlich fanden und dort nicht aktiv wurden.
    Die wirklich aktiven Nutzer würden mich mal interessieren. Also die, die sich mehrmals in der Woche einloggen und Beiträge verfassen. Die Behauptung, dass 500.000 Mütter monatlich auf netmoms surfen würden hört sich gut an, aber vermutlich sind es lediglich 500.000 Visits (Besuche, nicht Besucher) aus Suma-Traffic. Von 500.000 Müttern(<–)
    zu sprechen finde ich da schon sehr gewagt.



  2. Jack

    Sehe ich auch so.. und so oft wie die hier gepusht werden.. Kann ich nicht verstehen! Was bezahlt man euch dafür?



  3. Kai

    Hi… mich wuerde auch eher mal interessieren, wo diese User herkommen (welche Art von Marketing wie dieser Gutschein wird betrieben?). Ausserdem halte ich nichts von reiner Zahlenklopperei. Fuer interne Statistiken sind Zahlen zwar schoen und wichtig, aber ich fand es schon immer schrecklich, wie versucht wird durch Mitgliederzahlen alleine, der Wert einer Community zu pushen.

    Ich will ja auch nicht rumjammern, aber ich frage mich wieso DS in regelmaessigem Abstand hier diese Zahlen der beiden Mutter-Netzwerke veroeffentlicht (und andere nicht). :-/ Wenn wenigstens noch ein paar neue interessante Features oder andere Entwicklungen dieser Netzwerke hinzukaemen, waere das fuer mich lesenwert…



  4. Dom

    Schöner Artikel…
    Konkurrent Mamiweb (www.mamiweb.de) feut sich
    is mir nur so beim Lesen aufgefallen ;)

  5. Wenn noch mehr Startups ihre Zahlen öffentlich machen würden, wäre Alexander bestimmt sehr froh darüber und würde auch berichten. Es wäre vielleicht zu überlegen, welche Zahlen genau interessant sind. So könnte eine Standardtabelle zur Verfügung gestellt werden, die mit klar definierten Zahlen bestückt werden kann. Diese Tabelle steht jedem Startup online hier im Blog zur Verfügung und kann zur Information (auch Werbung) der deutsche-startups Leser gebraucht werden. Wäre das eine Idee? Wenn ja, findet sich bestimmt ein fitter BWLer unter Euch, der so eine Tabelle erstellen kann und diese dem Alexander zur Verfügung stellt.



  6. Sun

    Ich habe auch den Eindruck, dass bei Netmoms ziemlich gepusht wird. Ich hatte mich Interesse halber mal registriert und obwohl ich im Profil hinterlegt habe, dass ich keine E-Mail-Benachrichtungen bei Mails auf Netmoms haben möchte, bekam ich trotzdem alle paar Wochen nervende Einladungen, Aktionsmeldungen etc. an meinen persönlichen Mail-Account. Ein eindeutiger Verstoss gegen das Wettbewerbsrecht, wonach solche verboten sind. Ich schätze, die E-Mails werden in erster Linie nur verschickt, damit sich inaktive User einloggen und Site-Impressions erzeugt werden. So kann werbewirksam von hohen Nutzerzahlen gesprochen werden und das Portal später meistbietend verkauft werden. Zumindest hab ich sowas verlauten hören. Und bei den Gründern, ehemaligen Consultants, durchaus naheliegend. Hier regiert ja stets Geld die Welt…

  7. Jörn hat es schon zimelich gut beschrieben: Wenn mir mehr Startups Zahlen nennen würde, würde ich diese auch veröffentlichen. Leider machen viele Startups aus ihren Zahlen ein Staatsgeheimnis.

  8. Also wenn es wirklich nur 500.000 Visits sein sollten – dann wäre die Aktivität sehr schlecht. Die haben wir schon fast mit grad mal 1000 Mitgliedern.

    Also ich vermute mal das schon 500.000 echte Besucher gemeint sind. Alles andere wäre sehr fatal für 50.000 Mitglieder.



  9. Tim

    Ich glaube ihr verwechselt hier etwas:

    Visits oder Unique Visits = Anzahl der Besucher (NICHT Seitenaufrufe)

    PI (Page Impressions) = Anzahl der aufgerufenen Seiten



  10. mynameis..

    Wenn von 500.000 Müttern gesprochen wird, dann müssten es ja multimillionen Visits sein. Denn jede Mutter besucht die Seite ja nicht nur einmal und generiert somit eine Vielzahl an Visits und natürlich eine noch weit(!) höhere Zahl an Page Impressions.



  11. Tim

    Eben. Und da merkt man doch erstmal, daß man die Aussage des Startups SEHR kritisch betrachten sollte! ;-)



  12. Tim

    Ich finde es ja zum schmunzeln, daß TownKings selbst jetzt, nachdem Townster angekündigt hat, sich aufzulösen, immer noch deutlich darunter liegt (laut Alexa). Wozu da eine mobile Version, wenn man offensichtlich, bissig gesprochen, keine Nutzer hat?! Mein Tipp: tauscht die Techniker durch Marking-Menschen aus ;-)



  13. Michael

    @Tim

    ja finde ich auch sehr merkwürdig diese Zahlen, im Sept. hatten sie laut PR-Mitteilung noch 10k user und angeblich 200k mütter auf den seiten… jetzt sollen es plötzlich 50k registrierte User sein bei gleichzeitig “nur” 500k mütter auf den seiten?

    … das ist eine ziemlich krasse Verschlechterung im Verhältnis, würde ich sagen, denn so ein starker Userzuwachs müsste sich doch gegenteilig auswirken und eigentlich “sehr viel” mehr Visits mit sich bringen. Karteileichen können es ja in der kurzen Zeit nicht sein.

    Hmmm, das passt von vorn bis hinten nicht zusammen. Entweder passen die 500k nicht oder die 50k sind falsch.

Aktuelle Meldungen

Alle