Startup-Barometer 10/2007

Neuer Monat, neues Barometer. Wie immer listet das Startup-Barometer die meist geklickten und somit meist gelesenen deutschen Startups auf unseren Seiten im vergangenen Monat auf. Grundlage für die Berechnung dieser Klickparade sind unsere […]

Neuer Monat, neues Barometer. Wie immer listet das Startup-Barometer die meist geklickten und somit meist gelesenen deutschen Startups auf unseren Seiten im vergangenen Monat auf. Grundlage für die Berechnung dieser Klickparade sind unsere Statistiken bei Google Analytics sowie die Anzahl der Suchanfragen auf deutsche-startups.de. Die aktuelle Hitliste berücksichtigt das Datenmaterial von Anfang bis Ende Oktober.

Die meisten unserer Leser interessierten sich im Oktober für yasni.de. Mitte Oktober ging die selbsternannte Personen-Mitmachsuchmaschine in die Betaphase. Seit wenigen Tagen ist yasni.de nun für alle Onliner zugänglich. Im August schaffte yasni.de schon einmal den Sprung ins Barometer – damals auf Platz 8. Auf dem zweiten Platz unserer Klickparade landete erneut das Social Network onsari. Wie schon im Vormonat stießen die fragwürdigen PR-Maßnahmen der onsari-Gründer bei den Lesern von deutsche-startups.de auf sehr viel Interesse.

Neben onsari konnten ansonsten nur die Shopping-Plattform brands4friends (September: Platz 1) und die Musik-Community youmix.de (September: Platz 6) ihren Platz unter den zehn meistgeklickten deutschen Startups verteidigen. Bei youmix.de stieg Ende Oktober die IBB Beteiligungsgesellschaft ein. Auf dem dritten Platz landete die Web-2.0 Bücherbörse bookya. Mitte Oktober stieg Holzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt) bei dem noch jungen Unternehmen ein.

Die gefragtesten deutschen Startups im Oktober

1. yasni.de (-)
2. onsari (2)
3. bookya (-)
4. Golden Store (-)
5. joinR (-)
6. sMeet (-)
7. FussballerVZ (-)
8. realisr (-)
9. brands4friends (1)
10. youmix.de (6)

Artikel zum Thema
* Startup-Barometer 9/2007
* Startup-Barometer 8/2007
* Startup-Barometer 7/2007
* Startup-Barometer 6/2007
* Startup-Barometer 5/2007

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Anvisiert (siehe http://blog.yasni.de/?p=16) und punktgelandet!

    Wir freuen uns und danken Deutsche Startups – eine der wenigen Blogs, die tatsächlich auch trafficmäßig im Vergleich zu Verlags-Webseiten einen Impact haben!

  2. Onsari macht da ja PR-mässig ggf. doch was richtig!? zumindest wenn es aufgegriffen wird ;-)

  3. Durch die “6 Mio. Euro Investoren” PR Geschichte hat Onsari eines erreicht: Die Aufmerksamkeit innerhalb der deutschen Startup Szene.

    Doch was bringt das?
    Null Komma NIX!

    Onsari braucht PR-Kampagnen für die eigentliche Zielgruppe und nicht für die Gründerszene.

    Diese PR-Kampagne (sofern es eine war) in Richtung Szene und Investoren war zudem bestimmt nicht positiv. Ein befreundeter Investor hat sich über die 6 Mio. Euro Story tot gelacht…

    Abgesehen davon ist die 6 Millionen Euro Geschichte nicht kreativ – abnsolut nicht kreativ! Vielleicht sollte ich via Twitter mal verkünden das Marc Zuckerberg mit seinem Facebook mein Buddybook verklagt. Das wäre doch mal ne Nummer kreativer ;-)



  4. Michael

    Hi Tobias,

    hättest Du Lust, Dich und buddybook.de im gruenderfenster kurz zu präsentieren? Falls dem so wäre, schreib mir einfach kurz eine Nachricht über das Kontaktformular.

    Freue mich auf Deine Antwort!

    Grüße nach Köln
    Michael

  5. Pingback: realisr.com - Blog | Der Alexa Traffic Rank…

Aktuelle Meldungen

Alle