Kurzmitteilungen: Audimark, Plooce, buch.de, Tomorrow Focus, Xing

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der Radiovermarkter RMS und Audimark schließen einee exklusive Partnerschaft für Webradio-Vermarktung. “Die Webradio-Vermarktung ist für uns von besonderer strategischer Bedeutung bei der marktgerechten Weiterentwicklung des […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der Radiovermarkter RMS und Audimark schließen einee exklusive Partnerschaft für Webradio-Vermarktung. “Die Webradio-Vermarktung ist für uns von besonderer strategischer Bedeutung bei der marktgerechten Weiterentwicklung des Angebotsportfolios in Richtung Audiovermarktung. Mit audimark haben wir einen innovativen Technologiepartner an unserer Seite, um den ersten Schritt zur werblichen Nutzung von Internetradio zu gehen”, sagt Andreas Fuhlisch von RMS.

* Plooce, ein Sub-Netzwerk von Buddybook steht auf eBay zum Verkauf. “Wir verkaufen Plooce.com weil wir unseren Schwerpunkt künftig nicht auf den Business-Bereich sondern auf das Community-Building für private Nischenbereiche legen möchten. Daher trennen wir uns von unserem Business-Netzwerk”, heißt es in der Auktionsbeschreibung.

* Der Online-Shop buch.de steigerte ihren Umsatz im dritten Quartal 2007 um 23 % auf 17,2 Millionen Euro (Vorjahr: 14 Millionen Euro). In den ersten neun Monaten dieses Jahres erwirtschaftete die buch.de internetstores AG damit einen Umsatz in Höhe von 43 Millionen Euro (Vorjahr: 38,3 Millionen Euro). Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von Januar bis September beläuft sich auf 1,2 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 1,6 Millionen Euro), der Gewinn Steuern und Zinsen (Ebit) beträgt 606.000 Euro (996.000 Euro).

* Die Tomorrow Focus AG steigerte ihrem Unsatz im dritten Quartal dieses Jahres um 4,1 % von 16,1 Millionen auf 18,4 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten dieses Jahres stieg der Umsatz somit um 16,1 % auf jetzt 50,6 Millionen Euro. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte im Vergleich zum Vorjahr um stattliche 171,6 % von 4,2 Millionen Euro auf 11,5 Millionen zu.

* Thomas Knüwer schreibt im “Handelsblatt” über eine Kooperation zwischen Google und Xing. Im heißen Kampf der sozialen Online-Netzwerke kündige sich eine spannende Wendung an: “Eine Allianz unter Führung von Google und unter Mitgliedschaft der deutschen Xing AG will Standards für den Datenaustausch zwischen einzelnen Plattformen entwerfen – und stellt sich damit direkt gegen das boomende Netzwerk Facebook”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.