GameBuzz sortiert die Spiele-Welt

Mario Göttsche und Frank Helmschrott wollen mit “GameBuzz” der Netzgemeinde “täglich die frischesten News rund um das Thema Games und Konsolen” liefern. “GameBuzz ist eine Spiele-News-Community, die sich thematisch hochwertige Aggregation zum Ziel […]

Mario Göttsche und Frank Helmschrott wollen mit “GameBuzz” der Netzgemeinde “täglich die frischesten News rund um das Thema Games und Konsolen” liefern. “GameBuzz ist eine Spiele-News-Community, die sich thematisch hochwertige Aggregation zum Ziel gesetzt hat”, schreibt Helmschrott in seinem Blog. Technisch gesehen sei es ein “Digg”-Clone mit einigen Features, die speziell für den Bedarf der Gamer kreiert wurden.

Aufgeteilt ist die “GameBuzz”-Welt in verschiedene Rubriken wie X360, NDS oder Wii. So kann jeder Nutzer direkt die Nachrichten lesen, die ihn interessieren. Leider haben die Macher bisher auf eine weitere Unterteilung der eingestellten Nachrichten verzichtet. Bei neuen Konsolen wie der Wii von Nintendo ist dies noch kein großes Problem, in anderen Rubriken ertrinken die Nutzer so vermutlich schon bald in unzähligen Nachrichten. Da helfen dann auch die vielen praktischen RSS-Feeds für die einzelnen Konsolen und Systeme nicht mehr weiter.

Der Community-Aspekt ist den “GameBuzz”-Machern wichtig, aber nicht überlebenswichtig: “GameBuzz positioniert sich nicht als Social Network, bringt jedoch gewisse soziale Aspekte mit”, schreibt Helmschrott. Die Profilseiten der Spiele-News-Community bieten neben “Interessen-Tags zum einfachen auffinden gleichgesinnter” allseits bekannte Standardfunktionen wie Privatnachrichten, Buddyliste, Gästebuch.

Artikel zum Thema
* Noch mehr Netzwerke für Gamer
* Exklusiver Blick auf MyGamersClub
* Gamersprofile startet demnächst
* Die Netzwerke für Spieler kommen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.