Startup-Barometer 6/2007

“deutsche-startups.de” veröffentlicht zum zweiten Mal das Startup-Barometer. Die Hitliste listet die derzeit gefragtesten (am häufigsten geklickten) deutschen Startups auf unseren Seiten auf. Grundlage für die Berechnung des Startup-Barometers sind unter anderem unsere Statistiken […]

“deutsche-startups.de” veröffentlicht zum zweiten Mal das Startup-Barometer. Die Hitliste listet die derzeit gefragtesten (am häufigsten geklickten) deutschen Startups auf unseren Seiten auf. Grundlage für die Berechnung des Startup-Barometers sind unter anderem unsere Statistiken bei “Google Analytics”, “blogscout” und “BlogCounter” sowie die Anzahl der Suchanfragen auf “deutsche-startups.de”. Die aktuelle Hitliste berücksichtigt das Datenmaterial von Anfang bis Ende Juni. Ein Klick auf den Namen führt zu weiteren Informationen über das jeweilige Startup. In Klammern die Platzierung beim letzten Startup-Barometer.

Die derzeit gefragtesten deutschen Startups

1. sportme (1)
2. shoppero (7)
3. mytv (8)
4. Gamersprofile (-)
5. invyte (2)
6. Preisbock (-)
7. yumondo (-)
8. amiando (5)
9. townster (3)
10. cre8unity (6)

Artikel zum Thema
* Startup-Barometer 5/2007

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Tim

    Witzig finde ich persönlich ja, daß Townster so oft nachgefragt ist, im Gegensatz zu den anderen Nachbarschaftscommunities. Und das, obwohl Townster die einzige Nachbarschaftcommunity ist, die noch nicht online ist. Aber vielleicht ist auch gerade das der Grund. :-)

  2. Wahrscheinlich ist das der Grund. Offensichtlich wollen viele Menschen erfahren, was sich hinter dem Konzept verbirgt.



  3. Tim

    Ich habe gerade gesehe, die Jungs sind gestern live gegangen!!! Alex, Du bist gefragt :-)



  4. hmm

    “gefragt sein” ist eine sehr mutige Deutung der Klickzahlen.

    “kenn ich nich, mal schauen, was das ist” halte ich für realistischer.



  5. Tim

    Absolute Angaben im Ranking (wenn es denn überhaupt welche geben kann), würden da weniger Interpretationsspielraum lassen, das stimmt.



  6. Tim

    Ich war gerade bei alexa und habe mal townster.de und townkings.de verglichen. Es ist interessant, tonwkings hatte nur einen kurzen Peak und townster liegt schon wieder über townkings, wie auch in der nicht öffentlichen Phase. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Also von daher stimmt “gefragt sein” schon :-)

  7. Pingback: News von amiando « If you can dream it you can do it!

Aktuelle Meldungen

Alle