Startup-Barometer 5/2007

“deutsche-startups.de” veröffentlicht zum ersten Mal das Startup-Barometer. Die Hitliste listet die derzeit gefragtesten deutschen Startups auf unseren Seiten auf. Das Startup-Barometer entsteht aus verschiedenen Quellen. In die Berechnung fließen unter anderem Statistiken von […]

“deutsche-startups.de” veröffentlicht zum ersten Mal das Startup-Barometer. Die Hitliste listet die derzeit gefragtesten deutschen Startups auf unseren Seiten auf. Das Startup-Barometer entsteht aus verschiedenen Quellen. In die Berechnung fließen unter anderem Statistiken von “Google Analytics”, “blogscout” und “BlogCounter” sowie die Anzahl der Suchanfragen auf “deutsche-startups.de” mit ein. Die folgende Hitliste berücksichtigt das Datenmaterial der vergangenen 30 Tage. Ein Klick auf den Namen führt zu weiteren Informationen über das jeweilige Startup.

Die derzeit gefragtesten deutschen Startups

1. sportme
2. invyte
3. townster
4. e64.de
5. amiando
6. cre8unity
7. shoppero
8. mytv
9. luupo
10. tradoria

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: About Townster » Blog Archiv » Townster auf Platz 3 beim Startup-Barometer

  2. Pingback: Tradoria Blog » Tradoria gehört zu den gefragtesten deutschen StartUps

  3. Pingback: sportme - Du, Dein Team, Dein Sport » Blog Archive » Platz 1 auf dem Startup-Barometer



  4. Marcus H.

    Hallo,

    kommt tatsächlich jeder an die Statistdaten von “Google Analytics”, “blogscout” und “BlogCounter” ran. Wenn nein wie konntet ihr die Daten zur Auswertung heranziehen? Wenn ja, bitte mal ein Link

    Danke.



  5. Marcus H.

    bei “blogscout” und “BlogCounter” konnte ich ja tatsächlich ein Ranking finde.

    Ich konkretisiere daher mal mein Post von oben.

    Wie berechnet ihr eure Statistiken und wie werden diese gewichtet?

  6. @ Marcus H.

    Die Hitliste listet die derzeit gefragtesten deutschen Startups auf unseren Seiten auf. Ich wiederhole: Auf unseren Seiten auf. Grundlage dafür sind Suchanfragen von außen (etwa über Google), Suchanfragen auf unserer Seite, Abrufe der Artikel, Profile etc. etc. etc. Bitte diese Hitliste nicht überbewerten – sie ist keine netzrepräsentative Studie, sondern listet nur die Startups auf, über die unsere Nutzer in den vergangenen 30 Tagen Infos gesucht haben etc. Die aktiven Suchanfragen von innen und außen spielen dabei eine wichtigere Rolle, als die Klicks auf die Artikel über das Startup.

  7. Pingback: myTV ist gefragt | myTV Betablog



  8. m

    Danke für die Aufklärung.

    Einige der pingbacks haben das anscheinen auch falsch verstanden.

  9. Die Hitliste ist eine schöne Idee. Wenn dabei die Suchanfragen von Google berücksichtigt werden, die auf ds landen, gibts da natürlich zwei Einschränkungen:
    1. es kann nur ein Startup berücksichtigt werden, über das bereits in ds geschrieben wurde
    2. ds muß eine möglichst hohe Googleplatzierung bei dem Suchbegriff haben, um überhaupt angeklickt zu werden.

    Alexander, mach doch mal so eine Art Abstimmung, welches Startup die Leser für das heisseste halten. Auf wp-plugins.net sollte sich ein WordPress-Plugin dafür finden. Das gäbe dann auch ein interessantes Ranking.

  10. @ Karl

    Zu Google: Aus diesem Grund gewichte ich die Suchanfragen von außen nicht so stark wie die internen. Aber wie bereits geschrieben: Die Hitliste bitte nicht überbewerten. Es geht nur darum, zu zeigen für welche Startups sich unsere Leser besonders interessieren.



  11. tender

    townster ist nichtmal gestartet aber viel im gespräch? kein wunder wenn man monate vorher schon ständig über jedes standardfeature bloggen muss…

    townster hat gegen qype, townkings usw. keine chance.

    zu spät.

  12. Also ein Ranking, das extrem einfach manipuliert werden kann? ;-) Weis nicht ob das so eine gute Idee ist.



  13. Tim

    Also irgendwie bekommen das Ganze, vor allem in Kombination mit den Pingbacks (oder gerade deswegen), schon einen starken Touch von “Blase 2.0″… Klar, klappern gehört zum Handwerk, aber da kann man eigentlich als bodenständiger Lesen nur noch schmunzeln. Die Idee eine Abstimmung zu starten (mit grunlegenenden Mechanismen gegen Mißbrauch!) finde ich sehr gut. DAS würde interessant werden. Just my two cents ;-)

  14. @ Jojo

    Sollte ich merken, dass Artikel zu bestimmten Unternehmen künftig ohne erfindliche Gründe besonders häufig angeklickt werden oder sich Suchanfragen zu bestimmten Startups häufen, werde ich mir darüber sicherlich über den Sinn und Zweck der Hitliste Gedanken machen. Gründer sollten aber eigentlich andere Dinge zu tun haben, als den Tag damit zu bringen eine Hitliste zu manipulieren.

    Ansonsten: Die Sache nicht überwerten. Hunderte Online-Angebote veröffentlichen Toplisten mit den meistgeklickten Artikeln, den meist kommentierten Artikeln oder den meistverschickten Artikeln. Diese Hitlisten lassen sich auch manipulieren.

  15. @ Tim

    Klappern gehört in der Tat zum Handwerk. Und mit dieser Liste klappere ich natürlich auch nach Aufmerksamkeit. Außerdem war ich schon immer ein Anhänger von Listen aller Art.

    Die Idee einer ordentlichen Abstimmung finde ich auch. Eine Wahl des heißesten Startups per Standard-Abstimmung ist aber schwierig. Zunächst müsste man ja eine Vorauswahl haben. Wie wär es denn zunächst mit Abstimmungen in einzelnen Segmenten? Die Leser von deutsche-startups.de könnten etwa das heißeste Startup unter den Sport-Netzwerken, Gamer-Netzwerken, Mütter-Netzwerken wählen …



  16. Tim

    @ Alexander
    Also wenn Du auch für Dein Startup klappern möchtest, dann würde ich es weiter spinnen:
    Wie wär’s mit einer Startup-Listen-Abstimmung, die wie folgt generiert wird: http://www.deutsche-startups.de ruft auf zur Wahl des heißesten Startups des Sommers (irgendwie bekommt man da bestimmt auch noch eine Bindung per “heiß” hin ;-) ). Damit das ganze ernster genommen wird und gleichzeitig nicht so anfällig ist, kann man das doch in Kooperation mit anderen Blogs durchführen. Jeder kann ein x-beliebiges Startup in auf jedem Teilnehmenden Blog vorschlagen (oder wird alternativ hierhin geleitet und kann es hier vorschlagen). Am Ende von Zeitraum y (z.B. Y = 14 Tagen), werden alle Startups zur Abstimmung aufgestellt, am besten gegliedert nach Kategorien. Die Liste wird dann hier veröffentlicht, aber jeder teilnehmende Blog wird ebenfalls genannt (quasi unter der Schirmherschaft von http://www.deutsche-startups.de).



  17. Gleb Tritus

    @Tender: Das kann ich natürlich nicht ganz so stehen lassen :-) Townster hat als Mashup-Konzept unter dem Strich eine andere Ausrichtung als die genannten Dienste und kommt in der aktuellen Closed-Beta-Phase sehr positiv bei den Nutzern an.

    Sofern die Abgrenzung zu den anderen Diensten aus deinen Augen nicht gegeben ist, würde ich mich über konkrete Verbesserungsvorschläge und Beispiele sehr freuen.

    Viele Grüße,

    Gleb (Townster)

  18. Habe Rob von TRND vorgeschlagen, dass er mal mit DS Kontakt aufnehmen soll, dann könnte man a) bei Interesse Abstimmungen dort bündeln http://www.trnd.com/TRNDSPHERE.1.7/TRND/-/-/survey-servlet/DE_de/EUR/obiwan/toptrnds/index.trnd?kateg=0 und b) vielleicht hat TRND und die startups auch Lust mal ne “startup show” zu drehen? …

  19. Pingback: Deutsches Startup-Barometer ||| Handelskraft |||

  20. Pingback: Kapitalismus.de » Sportme ist Netzwerken für Sportler und Vereine

  21. nun ja. da waren sogar nicht direkt erreichbare services dabei. da ist die interne deutsche-startup Bewertung gegenüber Blogcounter oder google wohl mehr als großzügig gewichtet worden, oder?

  22. @ bernd

    Das Barometer ist nicht mehr als ein internes Ranking. Die Hitliste listet die derzeit gefragtesten deutschen Startups auf unseren Seiten auf. Vergleichbar mit den beliebesten Artikeln bei “Spiegel Online”

  23. Pingback: Startup-Barometer 6/2007 :: deutsche-startups.de

  24. Pingback: gründerszene

  25. Pingback: Gründerszene » Blog Archive » Die Deutsche Social Commerce Szene: Teil II

  26. Pingback: Handelskraft – Das E-Commerce und Social-Commerce-Blog - Deutsches Startup-Barometer

Aktuelle Meldungen

Alle