Aktuelle Kommentare

15.09.2014

Deal-MonitorAuch im August sprudelten wieder die Investorengelder

vor 21 Stunden von "Vade_maaR"

Great article, thnx: http://www.gruenderszene.de/allgemein/samwer-interne-mail

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 1 Tag von "App-Sec-Network"

Wir verfolgen ebenfalls die Sendung sowie aktuelle Pressemitteilungen. Das Investoren diverse Anteile, Quellcodes, etc. nachvollziehbar einsehen bzw. überprüfen möchten, halten wir als selbstverständlich.

MeinungDarum gehört der Begriff Existenzgründer beerdigt

vor 1 Tag von "Susanne Vieser"

Sven Ripsas hat Recht - das zeigt gerade der Blick auf die Internet-Gründerszene: Hier geht es nicht mehr nur ums Gründen allein oder die damit oft verbundene Selbstständigkeit eines Gründers/Unternehmers. Gründen ist im Zuge der Digitalisierung ja ein notwendiger Industrie- oder Spartenprozess geworden: Extern einen Geschäftsbereich digitalisieren und dazu ein Start-up zu gründen, um es dann an Konzerne weiterzuverkaufen und in traditionelle Geschäftsprozesse zu integrieren. Und: Mehrfachgründer zeigen außerdem, dass Gründen auch zum Beruf werden kann. Die Frage, was eine Existenz ist, geht dementsprechend wohl eher den Philosophen an und weniger den Wirtschaftsforscher. Aber nett, mal darüber wieder nachzudenken.

14.09.2014

Linda Dannenberg (Meisterclass) im Interview“Wir hätten den Löwen gerne mehr Contra gegeben” #dhdl

vor 2 Tagen von "Rico"

Ich persönlich finde, dass das Webprojekt ganz schick geworden ist. Man merkt das da viel Liebe drin steckt! Von dem her gehe ich davon aus, dass sie ihren Weg gehen.

Neue Design-WebanwendungGravit kommt als freies Design-Tool für Teams daher

vor 2 Tagen von "chris"

Wozu braucht man sowas? Gravit.io kann kein Dateiformat speichern! Außerdem kann ich mir schlecht vorstellen, dass ich ein großes Bild über 300 DPI im Webbrowser verwenden kann, ohne das mein Computer abstürzt. Online Gestaltungs-Tools gibt es bereits wie "Sand am Meer“ und nur die Wenigste können die Branchenübliche Standards erfüllen. Gravit ist trotz vieler Möglichkeiten, kaum besser als Formatpixel.com . Ein professioneller Gestalter wird auch weiterhin aktuelle marktüblichen Programme verwenden.

MeinungDarum gehört der Begriff Existenzgründer beerdigt

vor 2 Tagen von "Hermann Kantak"

Jedes Neugeborene startet als Existenzgründer(in). Vielleicht sollte man die Eltern hinzurechnen... ...aber: die wenigsten Babys werden sofort Unternehmensgründer. Obwohl sie durchaus sehr selbständig sein können. Zumindest eigensinnig. Und ist nun ein Geburtsvorbereitungskurs ein Existenzgründungsseminar?

13.09.2014

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 3 Tagen von "Andreas Frank"

Ein Interview wäre eine sehr gute Sache. Was wir im Fernsehen ertragen müssen, ist eigentlich kaum zu glauben. Die "Löwen" präsentieren sich schlechter als die Startups - da wäre es interessant einmal zu hören, wie diese Teilnehmer der Show denken. Wurde zu viel geschnitten? Wurden Dinge in den falschen Zusammenhang gebracht? Kennen wir auch diese Sicht, dann kommen wir einem Urteil näher.

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 3 Tagen von "azrael74"

Sorry, aber es steht nichts anderes im Artikel. Siehe: "sagt Locca-Macher Julian Breitenecker im Interview mit Gründerszene.

Know-HowPitch-Boosting: Jeder Pitch muss einzigartig sein

vor 3 Tagen von "Steffi"

Ich möchte meine Freundin dabeihaben, die sich kein Ticket leisten kann. Deshalb würd ich unheimlich gern gewinnen. bittebitte ;)

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 3 Tagen von "Patrick Santer"

Da kriegt wohl die Provinz langsam Panik :-) Einfach nicht ernst nehmen. Im Übrigen finde ich es immer lustig, wenn Millionen Menschen über einen Kamm geschoren werden. Letztlich ist gutes Unternehmertum überall zu finden. Und eine Garantie dafür gibt es auch nirgendwo. Nur bietet Berlin vom internationalen Ansehen und allein von der Größe und Vielfalt her die besten Voraussetzungen...

Gastbeitrag Lieber solo gründen? Drei Mythen rund um Teams

vor 3 Tagen von "Ana Lichtwer"

Was sagt die Statistik der erfolgreichen Entrepreneure dazu? Sind es eher Solo oder Teamplayer? Und in welchen Bereichen ist das eine oder andere erfolgreicher? Ich habe mein erstes "Unternehmen" eher solo gegründet. Aber auch nicht wirklich, denn ich habe immer meinen Mann im Hintergrund gehabt. Oft spielen auch Frauen diese zweite Rolle. Oder andere Familienmitglieder (Brüder, Mütter & Väter etc.). Da ich mich in der nächsten Rolle leichter rausziehen möchte, ist für mich derzeit das Team viel interessanter. Vielleicht ist es auch eine Frage der persönlichen Entwicklung, wofür man sich für welchen Weg wann entscheidet.

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 3 Tagen von "Anna"

Alex, wieso erwähnst du nicht, dass du die Story inkl Zitate von Gründerszene übernommen hast? Macht keinen guten Eindruck!

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 4 Tagen von "Burhan Yalcin"

Man kann Äpfel mit Birnen nicht vergleichen. Ausserdem, läuft vieles fernab von Statistiken, hier fehlt auch eine genaue Definition: Was und ab Wann genau und in welchen Branchen etc. Ich denke der Markt ist um ein vielfaches größer. Drei Jahre sind wohl eine "lange" Zeit in deinen Augen. Doch bis du erstmal verstanden hast wie wo was als Start-Up, sind drei jahre ein Wimpernschlag.

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Steffen"

Im ersten Satz fehlt ein "nicht", nur zur Info ;) Vg Steffen

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Thomas Carrasco"

Sieht fast so aus als wäre auch diese Sendung nur eine Soap) :( WIEVIEL DIE HAUPTDARSTELLER WOHL VERDIENEN?

12.09.2014

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Frank Thelen"

Lieber Alex, hatte Dir ja vor einigen Tagen vorgeschlagen ein Interview zu Deinen bisherigen Artikeln zu machen. Jetzt schreibst Du "blind" und etwas verkürzt von Gruenderszene ab, anstatt mir eine kurze Mail zu schreiben ... auch zu Locca! kann ich Dir gerne die Hintergründe erläutern.

Die Höhle der Löwen #dhdlWarum auch der Locca-Deal im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Eduard Andrae"

...leider wird damit einmal mehr bestätigt: There's no business but show business! Ich schau die Sendung gern, ärgere mich aber sehr über die Auftritte der Löwen: das hat doch nur wenig mit dem echten Leben zu tun!

Gastbeitrag Lieber solo gründen? Drei Mythen rund um Teams

vor 4 Tagen von "Thorsten Kucklick"

Ich habe sowohl im Team, als auch als Solopreneur gegründet und kann Eure Thesen nur bestätigen. Dabei sehe ich als Solopreneur vor allem den Faktor Geschwindigkeit als Vorteil. Ich kann in kurzer Zeit sehr viele Entscheidungen treffen, die im Team jeweils zeitfressende Abstimmungen mit sich gebracht hätten. Es ist dabei sicher nicht jede Entscheidung die bestmögliche, aber ich kann das Business einfach schneller voran bringen.

EU-FördergeldEuropeanPioneers verteilt 4,5 Millionen an Start-ups

vor 4 Tagen von "Peter Monien"

Danke Sophia, sehr wertvoller Link !

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 4 Tagen von "Johann Q"

Was ist für dich denn der Maßstab bei "Changing the world"? Wenn man die genannten Startups aus München nimmt, dann sieht's in Berlin nicht wesentlich anders, aber - auch durch größere Finanzierungsrunden - schon etwas besser aus. Bei TC Disrupt SF hat mit alfred gerade ein ziemlich sinnfreies UI + API mashup für Besserverdiener gewonnen. In sofern ist das doch ein generelles Problem im Startup-Mainstream. EyeEm ist übrigens 2 Monate älter (!) als Instagram und hat einen doch recht deutlich anderen Fokus. OneFootball macht schon länger etwas mehr als nur das und entwickelt sich gerade zu einem Social Network für Fussballfans. Von 6WK halte ich auch wenig, aber wenn der Deal für Sequoia gut läuft, dann könnte das einiges in der VC-Welt und für Startups in Europa ändern.

Homejoy-AdaptionDas Putzfrauen-Start-up von Rocket Internet heißt Helpling

vor 4 Tagen von "Gast"

Auch dieses Unternehmen, die künstlich auf Erfolgsbasis gestellte Seifenblase wird platzen. Das Unternehmen umgeht in allen Ländern die Lohnordnung, die Selbständigen Reinigungskräfte haben nach Abzug aller Steuern einen Hungerlohn und müssen selbst auch noch für Reinigungsgeräte und Reinigungschemie aufkommen. Die Fahrzeiten werden nicht abgegolten und aufgrund der geringen Marge der helpling-Macher gibt es auch keine Qualitätschecks usw.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 4 Tagen von "Johann Q"

Der Markt in Deutschland für Secondaries von Unternehmen in dieser Phase ist wohl eher sehr klein. In sofern ist ein großer Teil des Geldes erstmal mindestens 2, 3 Jahre im Unternehmen und kommt auch nicht so schnell wieder heraus.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 4 Tagen von "Mattias"

Wie es scheint, hat das wohl einen Nerv getroffen. Auch die Süddeutsche hat sich des Themas angenommen und zeigt auf, welches Potential in München steckt. Nichts gegen Berlin - aber es scheint die Stadt zu sein, in der man anfassen und wegwerfen kann, ohne deutliche Konsequenzen hinnehmen zu müssen. München scheint da eher Unternehmertum hervorzubringen, dass auch nachhaltig arbeitet. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/firmengruender-maennlich-risikobereit-erfolgreich-1.2125757

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "Burhan Yalcin"

paradoxon

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "Burhan Yalcin"

einfach deinen Kommentar Professionell posten und die "neugierigen" werden freude haben, dass jemand aus der "szene" objektiv teilnimmt. Das bringt einen größeren Mehrwert und andere, die Ihre Passion erkennen, werden ggf. Sie ansprechen. - ich werd glaub Coach von Coaches, dann wär ich der Übercoach :D

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "Burhan Yalcin"

Jetzt bin ich auch noch zum Opfer von selbsternannten Duden-Policeofficer´s geworden.... :D

11.09.2014

Zeit sparen bei der KFZ-AnmeldungGutschild.de: Kennzeichen online bestellen und sparen

vor 5 Tagen von "Romy"

Viel Wind um nix (konkretes).

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 5 Tagen von "Thhomas"

Ok, ich habe mir all deine vorgeschlagenen Startups angeschaut. Finde jetzt nicht, dass die von dir genannten sich krass etwas getraut haben. Wooga, Hitfox machen spiele yeaahhh, 6W ist ne Todo list, EyeEm ne copycat, Onefootball zeigt dir Scores von Spielen an, fyber ist eine ad-plattform. ResearchGate ok, die sind gut. Aber der Rest? Million dollar business ja. Changing the world? Fehlanzeige.

Linda Dannenberg (Meisterclass) im Interview“Wir hätten den Löwen gerne mehr Contra gegeben” #dhdl

vor 5 Tagen von "stefan"

Wahrscheinlich hat der Auftritt so wahrscheinlich noch am meisten gebracht: Öffentliches Zerrissen-Werden sorgt für Sympathie, was als Werbung besser funktioniert als wenn sich die Angels sicher gewesen wären, dass hier ein guter Business Case besteht und die Kunden im Beitrag als ausnehmbare Säue rüberkommen, die eine riesige Marge zahlen. Viel Erfolg!

EU-FördergeldEuropeanPioneers verteilt 4,5 Millionen an Start-ups

vor 5 Tagen von "Sophia Gross"

Hallo Peter, Infos über die anderen Acceleratoren gibt es hier: http://www.fi-ware.org/accelerators/ Liebe Grüße, Sophia von etventure

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "Johann Q"

So schlecht die angebotenen Deals auch sein mögen, kurzfristig Geld verdienen werden die Investoren damit in den meisten Fällen trotzdem nicht.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "azrael74"

Generell sollte sich niemand einen Kopf machen, wenn ein Investor sein Konzept ablehnt. Auch 5 Löwen können egal sein. Kann aber selbst keinen Punkt definieren, an dem man es dann doch sein lassen sollte.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "azrael74"

Könnte auch am Zusammenschnitt liegen. Der Pitch dauerte ja über eine Stunde.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "azrael74"

Nur mal kurz: Die Pitches dauerten manchmal zwei Stunden. Wir sehen im TV dann wenige Minuten daraus. Deswegen ist ser schwer zu erkennen ob Gründer "in der Lage sind auf dem Punkt zu präsentieren". Abgesehen mal von einigen eindeutigen Hinweisen bei einigen Pitches. Und auch die wurden zuvor von einem Coach geschult (Beitrag dazu kommt noch). Meine Kritik zielt auch nicht gegen die Sendung insgesamt, sondern gegen einige Entscheidungen, Investments. Es ist gut, dass es die Höhle der Löwen gibt. Sie dürfen gerne etwas für uns schreiben - fände ich toll.

David gegen GoliathWie buchdepot24.de das mächtige Amazon ärgern möchte

vor 5 Tagen von "Gabriela"

Hallo, ich finde es eine super Idee, zu versuchen, gegen Amazone zu bestehen.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 5 Tagen von "gruendercoaches"

wir sind von den Gründercoaches Deutschland und ich lese immer Euren Newsletter und damit jeden Mittwoch die Kritik von "Höhle der Löwen". Lieber Alexander Hüsing, warum ist jede Woche eine eher vernichtende Kritik der Sendung zu lesen? Freie Meinungsäußerung und zudem die Sichtweise eines Infoportals über Startups kann ich voll und ganz verstehen, schön wäre es aber mal, wenn zum Beispiel aus langjähriger Erfahrung und Begleitung von Gründern auch jemand mal zu Wort kommt und vielleicht die medial "Big Brother" mässigen Sendungsschnipsel + Verhalten der Gründer mal kommentiert. Fazit von vielen Präsentationen der Gründerprojekte ist für mich, dass sehr viele Gründer nicht in der Lage sind auf dem Punkt zu präsentieren, die eindeutigen Marktvorteile herauszuarbeiten, über den Markt zu informieren und wichtige Faktoren zu nennen. Hier gibt es erhebliche Unterschiede zu beobachten und es würde sicherlich der Gründerszene helfen zu lesen, was man an sich selbst optimieren sollte. .... u.a. beobachte ich auch, dass jedes Gründungsprojekt mit 3,5 oder 10 % Firmenanteile in die Verhandlung geht. Die Löwen wollen immer 30, 40, 60 %. Hallo, das ist ja wohl ein erheblicher Unterschied. Ich frage mich, ob die Gründer, die dort auftreten sich vorher mal informiert haben, was ein Berater, Coach, Kontakthersteller für Ihre Situation an Honorar kosten würde (ohne Investment). Für mich immer wieder klar erkennbar, die Gründer gehen sehr schlecht vorbereitet in diese Gespräche. Die Deals gehen so schnell für den Zuschauer und wahrscheinlich auch für die Gründer "über die Bühne", dass ich mich frage, wieviele Gründer überhaupt den Taschenrechner im Kopf dafür bedienen konnten, um zu errechnen, was sie da gerade entscheiden sollen. Packe ich alle diese widersprüchlichen Beobachtungen in einen Topf, finde ich, dass das wie immer reisserische Format der Sendung offenbar nicht zum Ziel hat wirklich Startups zu finanzieren, sondern Ziel ist die Kontroverse Diskussion hier draussen. Insoweit nutzt es nichts hier zu berichten, dass die Gründer aber trotzdem erfolgreich am Markt sind oder den Shop jetzt eröffnet haben, sondern es geht doch nur ein einziger Weg: Aufgrund der gezeigten Details den Zuschauern/Gründern zu kommentieren, was man besser machen kann, um Investoren und Fremdkapitalgeber von sich als Unternehmertyp und dem Projekt zu überzeugen und das konkret an den Fernsehschnipseln, die wir gesehen haben. Mir wäre also lieber, wenn jede Sendung mehr oder weniger von den Kritiken schlecht gemacht wird, hier aber auch eine ggf. kontroverse Zweitkritik von einem Coach und Gründungsberater mit zu veröffentlichen, um einen anderen Aspekt Feedback darzustellen. Ich wäre auf jeden Fall dabei und würde mit dem Coach Feedback mithelfen Gründern eine weitere Meinung und Aspekte aufzuzeigen. Gruß Kerstin Möhrke

Stahl trifft E-CommerceDer Stahlriese Klöckner lernt, wie ein Start-up zu denken

vor 5 Tagen von "Andreas Frank"

Na also. Vor fünf Jahren wurde ich im Gespräch mit einem großen Stahlhändler dafür noch ausgelacht. Ich gehe einen Schritt weiter und behaupte: die Zukunft der Stahlhändler liegt nicht im Verkauf von Stahl!

Stahl trifft E-CommerceDer Stahlriese Klöckner lernt, wie ein Start-up zu denken

vor 5 Tagen von "azrael74"

Passend zum Thema: Wie Amazon zum Vorbild für Stahlkonzerne wird http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/branche-im-umbruch-wie-amazon-zum-vorbild-fuer-stahlkonzerne-wird-seite-all/10682080-all.html

10.09.2014

Konkurrenz für makeristMit Meisterclass stricken, häkeln und nähen lernen

vor 6 Tagen von "Simon"

Die Löwen sind leider nichts anders als gefräßige Raubtiere mit einem Horizont, der bis zum nächsten Beutetier reicht. Null Vorstellungsvermögen und Intuition für den digitalen Wandel. Sicher, alles verdiente Geschäftsleute, die ihr Geld vermehren können, aber für Innovation sind solche Leute nicht zuständig. Die räumen nur ab. Weiß doch quasi jeder, dass digitales Lernen + Videos + DIY Trends sind, die sich die nächsten Jahre noch weiter ausbreiten werden. Ob diese Plattform wachsen wird, stelle ich mal dahin, aber so eine krasse Absage ist Unfug.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 6 Tagen von "Der Duden"

Wider dem Deppenapostroph! "Ich versteh net warum Start-Up´" www.idiotenapostroph.org Die Regel dazu ist doch so einfach.

Ein modernes SommermärchenDer kleine Oli und die Flucht aus dem “Kinderparadies”

vor 6 Tagen von "Stefan"

Leider schlecht geschrieben. Nicht besonders lustig und sehr langatmig zu lesen. Bitte bloß nicht mehr davon!

Ein modernes SommermärchenDer kleine Oli und die Flucht aus dem “Kinderparadies”

vor 6 Tagen von "Thomas"

Immer schön locker bleiben :-)

Ein modernes SommermärchenDer kleine Oli und die Flucht aus dem “Kinderparadies”

vor 6 Tagen von "Thomas"

Was willst Du mit Deinerm Beraterbashing sagen?

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 6 Tagen von "Frank Hetter"

Man muss allerdings wirklich sagen, dass die Präsentation NICHT GUT war und die beiden Mädchen ziemlich umprofessionell aufgetreten sind.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 6 Tagen von "Burhan Yalcin"

HEUSCHRECKEN schaden der GRÜNDERKULTUR Ich versteh net warum Start-Up´s da mitmachen? Ich sehe zwar Vorteile im Marketing - Fernsehen und Millionen von Zuschauern erreichen. Kann aber auch in die Hose gehen und Millionen von Zuschauern kaufen nur noch die Produkte, in der die Jury "Zeit" und Geld investiert haben. Ganz Ehrlich Leute - ihr geht da hin und macht die Reichen nur noch reicher - man sieht bei dieser Show wie Investoren kurzfrisitg Geld machen wollen und Heuschreckenartig wieder abspringen.... schadet genau so was nicht der Gründerkultur?

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 6 Tagen von "Frank Alm"

Lasst Euch ja nicht unterkriegen ! Das sind zwar alles "Millionäre" mit gigantischen Umsätzen aber die die sind auch Betriebsblind und haben von digitalen Infoprodukten so wie es aussieht überhaupt keine Ahnung bzw. Vorstellung. Ich selbst lebe seit 6 Jahren - sagen wir mal sehr gut ;-) davon. Ich selbst vermarkte Onlinevideokurse und der Trend geht ganz klar nach oben. Also unbedingt weitermachen. Viele Grüße Frank Alm http://www.web-videomarketing.de

Die Höhle der Löwen #dhdlUnd wieder treffen gierige Vox-Löwen auf frische Beute

vor 6 Tagen von "Affentheater"

Die Idee von "Le Petit Raisin" finde ich auch toll. Wirklich eine Innovation, auf welche die Welt gewartet hat. Überteuerter Tafelwein, welchen es im Supermarkt für 2€/0,75l Flasche gibt, jetzt in der praktischen PET-Dose mit 187ml Inhalt. Dieser Humbug kann und wird nur funktionieren, wenn a) der Abnahmemarkt sich auf geistig Benachteiligte konzentriert. b) einer der "Löwen" so viel Einfluss/Druck auf Auftraggeber üben kann, dass man sich den Wein letztendlich "selbst verkaufen" kann. Und noch etwas, diese Idee gab es schon vor Jahren von z.B.: Bacardi. Kann ich heute irgendwie nirgends mehr sehen. Aber vielleicht funktioniert das Produkt in Zusammenhang mit dem Teambuilding-Gedöns von Musicworks. Erstmal einige dieser PET-Dosen reinschütten und danach ein bisschen mit den lieben Kollegen musizieren. Oder vielleicht für Astronauten, wenn es auf das Startgewicht der Trägerraketen ankommt. Oh, ne, jetzt habe ich´s ! Man sollte eine Art Gefäß erfinden, welches aus Plastik ist und ein Gewinde anbringen, dann könnte man es sogar wieder verschliessen. Aber ob sowas möglich ist.... vielleicht in ein paar Jahrzehnten.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 6 Tagen von "kkl"

Finde die Idee toll! Weitermachen! Ich wäre Kunde und denke da gibt es einen großen Markt zu erobern. Wie jmk schon sagt: Wenn die Nein sagen erst recht machen. Die Jury ist für mich keine Gründerriege sondern beweist immer wieder wie intolerant und unzeitgemäß die Denke ist.

Ihr werdet damit scheiternVox-Löwen zerreißen Meisterclass in der Luft #dhdl

vor 6 Tagen von "jmk"

Wenn Thelen was ablehnt unbedingt machen. Ist ein guter Kontraindikator.

Ein modernes SommermärchenDer kleine Oli und die Flucht aus dem “Kinderparadies”

vor 6 Tagen von "Icke"

Doch, es ist lustig. Es zeigt auf spielerische Weise, dass geschäftlicher Erfolg und persönliche Reife nicht mit miteinander korrelieren. Erfolg ist toll...und unter den erfolgreichen Menschen sind manche interessant und sympatisch und andere sind Cretins. Meine Lieblingspassage: "Die sitzen wie die Hühner auf der Stange. Aber sie sind stolz wie Bolle, mal für den Oli in der “Rakete” schuften zu dürfen." Gerade manche der vermeintlich super-smarten Beratertypen gehören - natürlich ohne es zu bemerken - zu den manipulierbarsten Schwächlingen in unserer Gesellschaft, und das ändert sich auch dann nicht, wenn sie in einem Porsche oder auf einer Yacht hocken.

Die Höhle der Löwen #dhdlUnd wieder treffen gierige Vox-Löwen auf frische Beute

vor 6 Tagen von "Sarah"

Mal was anderes als Profi-Köche, die Imbissbuden-Bruzzlern das Kochen bei bringen oder das 187. Supertalent, das dann im "Promi"-Big Brother House oder im Jungel landet. Allein für den Werbeeffekt lohnt sich eine Teilnahme für manche Unternehmer sicher schon. Toll finde ich z.B. die Jungs von "Le Petit Raisin" und ihre Idee.

IPORocket Internet will Börsengang wohl zeitnah verkünden

vor 6 Tagen von "azrael74"

Inzwischen ist es offiziell! Kinnevik verkündete gerade: Investment AB Kinnevik ("Kinnevik") today announced that Rocket Internet AG ("Rocket") intends to proceed with an initial public offering on the Frankfurt Stock Exchange in 2014. The IPO is intended to take place later in 2014. The offer, if pursued, is expected to consist solely of new shares from a capital increase. All existing shareholders of Rocket Internet will remain invested and will not sell any shares as part of the offering. Currently, the shareholders consist of Global Founders (the investment vehicle of Oliver Samwer, the founder and CEO of Rocket, and his brothers), Kinnevik, Access Industries, Philippine Long Distance Telephone Company, United Internet and HV Holtzbrinck Ventures and some of their affiliates. The new shares will be of the same class and bearing the same rights as shares held by current Rocket shareholders. All six shareholders will sign lock up commitments not to sell or otherwise dispose of their shares for at least twelve months. Rocket intends to use the proceeds from the IPO to finance its future growth through the launch of new businesses and providing further equity capital to its network of companies.

'Würde nicht teilnehmen'Die Höhle der Löwen: So denkt die Szene über die Show

vor 7 Tagen von "muc"

Nachtrag @Michi Vielen Dank für den Link - sehe mir die Formatumsetzung auf puls4 gerade an . Ganz allgemein: ich würde es sehr begrüßen, wenn der bislang leider bedeutungslose VOX-Moderator bei den Bewerbern anschließend nochmal kritisch(!) nachfragen würde, weshalb sie ein etwaiges Angebot abgelehnt haben. So würden sich die Traumtänzer und Phantasten selbst entlarven, statt seitens Vox eine Stimmungsmache gegen die "ach so gierigen" Investoren ungewollt zu fördern. Andererseits wäre von Fall zu Fall auch ein Nachhaken bei den Investoren für die Sendung bereichernd. Beispiel: Frage nach den Gründen für ein spezielles Angebot/das Ablehnen eines Investments/, aber auch die Nachfrage, welche Pläne die Investoren jeweils verfolgen, wie die nächsten Schritte aussehen. Damit käme mehr Realismus in die Show - und es entstünde mehr Trennschärfe bei der Beurteilung.

09.09.2014

Die Höhle der Löwen #dhdlUnd wieder treffen gierige Vox-Löwen auf frische Beute

vor 7 Tagen von "wasauchimmer"

Mit Feralstuff hätten die Löwen sicher einen guten Gewinn machen können da bin ich mir sicher. Bin mir aber nicht so ganz sicher ob alle Löwen das Konzept der Show und den Beruf eines Startup Investors so ganz verstehen denn ich sehe kaum Wagniskapital Bereitschaft alle Wollen eine sichere Nummer wie bei der Bank.

'Würde nicht teilnehmen'Die Höhle der Löwen: So denkt die Szene über die Show

vor 7 Tagen von "muc"

Die Einträge hier zeigen sehr genau auf, wo wir in Deutschland zur Zeit stehen: Das "Prinzip Leistung" ist das Feindbild der Masse unserer Gesellschaft. Mittelmäßigkeit als Leitbild unserer neuen Kuschelgesellschaft . Wer hat, muss abgeben, wer sich etwas erarbeitet hat, wird an den Pranger gestellt. Das Motto: Viel haben wollen, ohne viel zu bieten...kein Einsatz, keine Arbeit, keine Anstrengung - und trotzdem voll dabei! Es ist zum k****n ! @Pepe : I c h habe die Nase voll, wenn ich dieses Geheule lesen muss. Die armen , armen Kandidaten ...wieso nur werden sie nicht in schöne Kuscheldecken eingewickelt ...wieso nur bekommen die tollen, netten , lieben , lustigen, witzigen, einfallsreichen, ach so sympathischen Kandidaten nicht einfach etwas geschenkt von den Investoren? nach dem Motto: "Die habens ja !" Oder wie soll ich es verstehen? @Conny Es passt scheinbar nicht in Ihr Weltbild (klar, denn es passt ja auch nicht in das Mainstream-Weltbild in unserer Gesellschaft), aber die Idee eines Investments besteht darin, sein Geld nicht sinnlos zu verpulvern , sondern mittel- bis langfristig Gewinne zu erzielen. Diese Investoren sind nicht dazu da, amateurhafte, undurchdachte Geschäftsideen zu finanzieren. Das Auftreten einiger Kandidaten hat mit Business/Unternehmertum nichts zu tun. Einige Präsentationen empfinde ich als Ohrfeige für die Investoren und die wenigen, aber existierenden, Unternehmer, die es sehr ernst meinen - und sich lange und professionell auf diese "Pitch-Situation" vorbereitet haben Es ist nur allzu verständlich, dass die Investoren einigen Bewerbern hart und deutlich die Meinung sagen! - denn das, was dort teilweise angeboten wird, ist schlicht unverschämt. Vom teils peinlichen, schwachen, unseriösen Auftreten mal ganz zu Schweigen. Bei solch schwachen Präsentationen, wie sie teilweise zu sehen sind, wundert es doch nicht, dass Banken für Hirngespinste und Möchtegern-Geschäftsleute, kein Geld geben, oder? @Stocl Wie oft sind Sie gescheitert? Wie oft wieder aufgestanden? Wie oft brauchten Sie eine zweite, dritte Chance ? Wie lückenlos, vorbildlich und erfolgreich ist Ihre Vita? Oder soll ich lieber fragen: Wie oft sind Sie (auch finanziell) ins Risiko gegangen? @magdas.net Dann nehmen Sie sich doch den abgelehnten "Unternehmern" an - wenn Sie der Meinung sind, bessere Ratschläge geben zu können? Nur zu! Ihre Aussage: "Die Investoren sind ... Rufmörder" ist genau das: Rufmord. Ach, und um ein paar Äußerungen hier noch etwas besser einordnen zu können: @Iknowit und @Stefan Wie sähe die Kritik am Format aus, würde die Sendung nicht bei Vox, sondern bei 3Sat, Arte oder ARD/ZDF laufen? Ja , blöd, oder, dann könnten doch diesen ganzen "Privatfernsehen ist kein Qualitätsfernsehen" - Schubladen gar nicht geöffnet werden ... ? Auftreten, Inhalt + Optik + Form der Präsentation, aber auch , Optik und Stil der Präsentatoren müssen stimmen. Wer die Chance in dieser Sendung nicht nutzt, und sich entsprechend sehr gewissenhaft, professionell, umfassend und seriös auf seinen Auftritt(der bis zu 2 Stunden dauern kann) vorbereitet, dem ist nicht zu helfen. Ich kenne Unternehmer, die sich den A**** aufreissen, um überhaupt bei Investoren Termine zu bekommen. Hier sind es gleich 5 potentielle Investoren. Dazu kommen die unzähligen , möglichen Investoren, die über die TV-Ausstrahlung erreicht werden können. Das ist mehr, als ein Geschenk! Das ist die Realität. Wer das nicht versteht, möge weiter Kuscheln und Träumen.

SEO-AnalyseOrganische Keyword-Daten im Zeitalter von “(not provided)”

vor 1 Woche von "XoviTool"

Da das "Not provided-Problem" jeden Webmaster betrifft und die Information, über welche Keywords der meiste Traffic auf eine Seite kommt für jeden Online Marketer enorm wichtig ist, haben wir im XOVI Tool extra eine Funktion eingebaut, damit dem User diese wichtige Information nicht vorenthalten wird. Wer möchte, kann sich das gerne einmal ansehen :-).

Ein modernes SommermärchenDer kleine Oli und die Flucht aus dem “Kinderparadies”

vor 1 Woche von "der_rs"

Nicht lustig

Ein modernes SommermärchenDer kleine Oli und die Flucht aus dem “Kinderparadies”

vor 1 Woche von "Marcel"

Peinlicher Beitrag von einem Berater, der nicht mal im Ansatz den Erfolg von Oli hat. Wieso veröffentlicht Ihr solchen (sorry) Schwachsinn?

08.09.2014

Know-HowPitch-Boosting: Jeder Pitch muss einzigartig sein

vor 1 Woche von "Tho Keller"

Ich würde auch liebend gerne gewinnen! Das Reeperbahn Festival ist das Highlight des Jahres!

6 neue DealsKisura, Milk the Sun, Springlane, GrandArtClub, Lamoda, Dafiti

vor 1 Woche von "Andreas Frank"

In der Zwischenzeit scheint GrandArtClub offline zu sein und der letzte FB-Eintrag datiert vom 29.01.2014. Hat DS Infos, ob es dort weitergeht?

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "thebrave"

Ich nehm's zurück! Wirkte so, als sei mein Kommentar nicht freigeschaltet wurden.

Arbeitszeiten einfach und übersichtlich dokumentieren17 Online-Zeiterfassungs-Tools für jeden Geschmack

vor 1 Woche von "PeterM."

Habe mir die Software mal angeschaut. Für mich würde die Basic Version reichen. Hat alles und kostet dann auch keine monatlichen Gebühren. Danke für den Tip! Der Link den du angegeben hast stimmt aber nicht. Er muss heißen http://www.xperttimer.de

5 neue Start-upswoonder, Artusiast, Vitadoo, flowkey, Dietmakers

vor 1 Woche von "Wallace"

Oh man, mehrere Tipp- und Interpunktionsfehler bei so einem kleinen Artikel? Etwas mehr Mühe könnte man schon von Ihnen erwarten, Frau Cassala.

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 1 Woche von "stillhorner"

Ich bin kein Experte zum Thema Wein, aber Sätze wie "Die Vielzahl der Wein-Online-Anbieter habe die Kundenakquisitionskosten explodieren lassen" treiben mir die Tränen in die Augen. Kein Wunder, dass da keiner mehr investiert später. Naja, ein geil gestyltes Hipster-Video macht halt noch keinen jungen coolen Online Shop. Schade.

Präsentation6 Fakten, wie man Andere überzeugen kann

vor 1 Woche von "Joachim Günster"

Lieber Moritz - da haben Sie absolut recht. Ich habe nun am Ende das fantastische Buch von Dr. Robert Ciadini noch vorgestellt, welches ich sehr empfehle und welches als Grundlage dieser Präsentation diente. Ihr Joachim Günster.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "Mar Lei"

Ich finds ja erstaunlich, dass man mit so ner Mitteilung tatsächlich in die Presse kommt. Wir hätten da aber trotzdem nicht mitgemacht, ist doch albern. Grüße von München nach Berlin!

Infografik6 Mythen rund um Social Sharing eindeutig widerlegt

vor 1 Woche von "Afschin"

Ich finde diese Infografiken sehr nett und informativ. Ich habe jetzt angefangen meine eigene Zahlen zu erforschen. So wie jede Nische ihre eigenes Publikum hat, hat das Publikum auch eigenes Zeitfenster. Und das findet man nur heraus, in dem man mit den Posts spielt und experimentiert. Solche Infos sind als Orientierung OK, aber ich nehme sie nicht als bare Münze. Auch hier gilt: geh deinen eigenen Weg. Zumal viele solche Grafiken auf US-Publikum abgestimmt sind. Die Europäer, und vor allem die deutschen, ticken etwas anders.

07.09.2014

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "Johann Q"

"außer Copycats und e-commerce scheisse gibt es hier nichts." - Kennst dich ja richtig aus... nicht: Neben dem von dir genannten Soundcloud gibt's z.B. auch noch Wooga, Research Gate, EyeEm, 6Wunderkinder, One Football App, CloudControl, Fyber (ex-Sponsorpay) und Hitfox. Alles weder Copycat noch E-Commerce und erfolgreich.

Präsentation6 Fakten, wie man Andere überzeugen kann

vor 1 Woche von "Moritz"

Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr hier dargestellter Artikel gleicht inhaltlich nahezu 1-zu-1 einer bekannten, ursprünglich englischsprachigen Studie mit dem Titel "Science of Persuasion". Diese hier ohne Angabe jedweder Quellen als eigene Arbeit darzustellen, halte ich für juristisch fraglich. Die vielbeworbenen wissenschaftlichen Verweise fehlen. Ich empfehle Ihnen daher den Artikel zu überarbeiten (Quellenverweise!) oder zu entfernen. Darüber hinaus möchte ich Sie darüber informieren, dass ich dem Originalautor der Studie ihre Kopie melden werde. Mit freundlichen Grüßen M.W.

06.09.2014

Zeit sparen bei der KFZ-AnmeldungGutschild.de: Kennzeichen online bestellen und sparen

vor 1 Woche von "S Schneider"

Solche Kennzeichen bekommt man für 4,95 bei ebay hinterher geschmissen.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "azrael74"

Ich komme mit Kritik klar, kein Problem. Sehe hier auch zwei Kommentare von Dir. Fehlt da noch was? Schaue gerne mal nach...

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "hempstar"

Überflüssig ist doch nur, dass man überhaupt auf eine Pressemitteilung eingeht! Das Resultat ist doch wieder, dass man sich hier auf niedrigem Niveau die Bälle gegenseitig zuspielt...

Präsentation6 Fakten, wie man Andere überzeugen kann

vor 1 Woche von "Sales Guru"

Fallen Kunden denn immer noch auf "nur noch 3 Stück" herein?

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "thebrave"

Hier wird offensichtlich zensiert wenn man sich zu eindeutig gegen die Meinung des Autors positioniert ;)

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "Sascha"

Genau, die gehen dann an die Börse und haben 20.000 Mitarbeiter.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 1 Woche von "Thomas P. Offner"

Wo ist hier das Berlin Bashing von tado? Man kann Kritik auch übertreiben oder - in diesem Fall - hart am Ziel vorbeischießen.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Sascha"

Wenn ich nicht täusche sind in den letzten drei Wochen knapp 1. Mrd€ in Berliner Startups investiert worden. 700m€ davon aus dem Ausland. Vier Unternehmen planen aus Berlin Ihren Börsengang bzw. haben ihn angekündigt. Ich weiß nicht, aber ich finde solangsam ist es doch albern, wenn man von substanzlosen StartUp Buden, Ecommerce Klitschen und Gründungsprojekten spricht. In Berlin passiert was, in München, Hamburg, Karlsruhe, Köln auch. Und mit einem zwinkernden Auge nach München, der Finanzminister Bayerns freut sich auch über den Aufschwung in Berlin.

05.09.2014

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "thebrave"

Volle Zustimmung! Und das sage ich als Berliner Gründer aus dem ach so hippen Kreuzberg (und nein, ich bin auch kein gebürtiger Bayer oder Schwabe ;) ). Denn Unternehmer zu sein bedeutet nicht nur, eine gute Idee zu haben/entwickeln und diese durch ein halbwegs gutes pitch ein bisschen aufzublasen. Es geht vielmehr um eine wahrhaftige unternehmerische Haltung, die ein Gründer optimalerweise bereits Jahre zuvor entwickelt hat. Dazu gehören Hands-on-Mentalität, mittelständische Demut, Risikobereitschaft und das sog. "Hybrid Thinking" - sprich eine wahrhaft innovative Denkweise, wie sie nur jemand entwickeln kann, der sein unternehmerisches Dasein nicht nur auf dem Wagniskapital anderer Personen bzw. Gesellschaften stützt. Und diese Eigenschaften vermisse ich bei der Berliner Stipster-Sippe durch und durch. Meine Vermutung ist jedoch ohnehin, dass die hiesigen VCs sogar ganz bewusst lieber auf den 08/15-BWL'er als "Gründer" setzen, da dieser Gründertyp doch deutlich formbarer und lenkbarer ist als ein echter Unternehmer, was es einem VC ermöglicht, selbst dann das Ruder in der Hand zu halten, wenn man als VC keine Mehrheitsbeteiligung am Unternehmen besitzt. Ob dies dem VC letztlich mehr nützt als ein dominanterer Unternehmertyp, der voran geht und mehr oder weniger sein Ding durchzieht, als Unternehmer aber gleichwohl auch ein echtes Verantwortungsbewusstsein für das Kapital der Venture Partner besitzt, sei dahingestellt. Ich persönlich vermag das jedenfalls zu bezweifeln.

Zeit sparen bei der KFZ-AnmeldungGutschild.de: Kennzeichen online bestellen und sparen

vor 2 Wochen von "Toad"

Gutschild ist gut, aber nicht günstig. Unter den Online Shops für Autokennzeichen gehört es sogar zu den teuersten. Bietet aber eine Preisgarantie ( http://www.gutschild.de/preisgarantie), die der Kunde nutzen sollte, um wirklich günstige Kennzeichen zu kaufen. Oder direkt woanders bestellen.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "thebrave"

Volle Zustimmung! Und das sage ich als Berliner Gründer aus dem ach so hippen Kreuzberg (und nein, ich bin auch kein gebürtiger Bayer oder Schwabe ;) ). Denn Unternehmer zu sein bedeutet nicht nur, eine gute Idee zu haben/entwickeln und diese durch ein halbwegs gutes pitch ein bisschen aufzublasen. Es geht vielmehr um eine wahrhaftige unternehmerische Haltung, die ein Gründer optimalerweise bereits Jahre zuvor entwickelt hat. Dazu gehören Hands-on-Mentalität, mittelständische Demut, Risikobereitschaft und das sog. "Hybrid Thinking" - sprich eine wahrhaft innovative Denkweise, wie sie nur jemand entwickeln kann, der sein unternehmerisches Dasein nicht nur auf dem Wagniskapital anderer Personen bzw. Gesellschaften stützt. Und diese Eigenschaften vermisse ich bei der Berliner Stipster-Sippe durch und durch. Meine Vermutung ist jedoch ohnehin, dass die hiesigen VCs sogar ganz bewusst lieber auf den 08/15-BWL'er als "Gründer" setzen, da dieser Gründertyp doch deutlich formbarer und lenkbarer ist als ein echter Unternehmer, was es einem VC ermöglicht, selbst dann das Ruder in der Hand zu halten, wenn man als VC keine Mehrheitsbeteiligung am Unternehmen besitzt. Ob dies dem VC letztlich mehr nützt als ein dominanterer Unternehmertyp, der voran geht und mehr oder weniger sein Ding durchzieht, als Unternehmer aber gleichwohl auch ein echtes Verantwortungsbewusstsein für das Kapital der Venture Partner besitzt, sei dahingestellt. Ich persönlich vermag das jedenfalls zu bezweifeln.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "azrael74"

Klasse, du hast mein Stilmittel gefunden. Ist volle Absicht! Ich werde diese Sätze sol lange wiederholen, bis es solche Kampagnen nicht mehr gibt.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Mattias"

Hier wird doch nicht gehetzt, im Gegenteil, Unternehmerkultur wird gefördert und betont. Es ist ja nun einmal Fakt, das ein Großteil Kapital nach Berlin geht, und das in Berlin - das kann kann man hier ja nachlesen - in den letzten Jahren auch etliche Stecker gezogen worden sind. Es wurde also Geld verbrannt. Das passiert überall mal - aber unternehmerische Reife hat eben wenig mit dem zu tun, was die junge und hippe Berliner Szene oft zu bieten hat. Da ist auch substanzielles, keine Frage - aber selten etwas mit einer besonderen Lebensdauer.... Eine gesunde Gründerkultur ist das wichtigste, die sowohl VCs umfasst, die nicht nur nach dem schnellen Euro hechten, sondern auch privates Kapital umfasst. Da passiert immer noch zu wenig - und das ist auch Verantwortung derer, die Geld verbrennen. Denn diese Nachrichten werden gelesen und lassen die deutsche Menatalität zögern, sich hier zu beteiligen. Insofern: Den Münchener Startups, die sich wohl als Hidden Champions verstehen wollen und auch können, weiter alles Gute. Da wurde wohl etwas richtig gemacht - und das ist erlaubt, darauf hinzuweisen. Und die Isar hat tatsächlich einige Reize zu bieten....

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Moritz"

Inhaltlich ist das Bashing tatsächlich lame, egal von welcher Stadt. Aber das Deine Artikel dann ständig die gleichen Floskeln wiederholen macht es eher uninteressant und wirkt wie Dein Versuch sich irgendwie an den SEO-Traffic zu hängen. Ich referenziere auf den Artikel vom 24/06/2014: http://www.deutsche-startups.de/2014/06/24/hey-hamburg-hoer-doch-mit-dem-berlin-bashing-auf/ Im Artikel vom 24/06/2014 erste Zeile: "Nachdem schon aus München unnötiges Berlin-Bashing betrieben wurde, folgt nun auch Hauptstadt-Hetze aus Hamburg. Beides ist unnötig wie ein Eisverkäufer in der Arktis." Im aktuellen Artikel gleiche Metapher Zeile 7. Im Artikel vom 24/06/2014 4. Absatz: " Hamburg oder München oder Köln müssen kein Gegenpol zu Berlin sein, alle Städte haben eine vitale, eigene Gründerszene, die für sich selbst stehen kann – die Macher in den Städten müssen sich nicht gegen Berlin in Stellung bringen." Im aktuellen Artikel gleiches Fazit letzter Absatz. Boring. Gibt es bei deutschen-startups einen Bot, der Artikel aus Textfragmenten Würfelt.

Nicolas Stoetter von Mornin’ Glory “Wir sind heißer Anwärter auf die Marktführerschaft”

vor 2 Wochen von "Nassrasierer"

tja schon komisch - identisches Produkt bei DM - wer das wohl herstellt ?

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Merlin"

"Sonst wird das nie was mit dem nächsten Facebook aus Deutschland." LOL Dazu sind die Deutschen doch gar nicht in der Lage, siehe Lokalisten und StudiVZ...

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Merlin"

"“In München entstehen Unternehmen, in Berlin Start-up-Projekte”" Nun das ist nunmal die Wahrheit!

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Johann Q"

Das Original-Dokument hätte man auch mal irgendwo verlinken können, oder? Ich finde diesen Lokalpatriotismus aus Hamburg und München immer wieder lustig. An der Realität ändert es wenig. Den wesentlichen Teil Berlins der gerade immer wichtiger wird erreicht man mit einer Pressemitteilung auf Deutsch ohnehin nicht. In Berlin hat es einige Jahre gedauert bis man sich auch von Seiten der Stadt mehr Mühe um hochqualifizierte Zuwanderer und Gründer aus dem Ausland gegeben hat, aber irgendwann ist es halt passiert. In Köln und Stuttgart macht man sich weniger Illusionen und das ist mir deutlich sympathischer.

5 neue Start-upsDescape, Kochbot, Absenc.io, getinvest24, fairr.de

vor 2 Wochen von "Sascha Graune"

auf ideen kommen die leute... nett zu lesen ...aber wer brauch das ?

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Thhomas"

Ich finds geil, endlich mal ein bißchen Action in Deutschland. Nach dem ersten Hype geht ja nun mal gar nichts in Berlin, außer Copycats und e-commerce scheisse gibt es hier nichts. Die einzigen die sich mal was getraut haben sind Soundcloud und Gidsy wirklich. Aus München habe ich jetzt auch von keinem startup gehört die was krasses zum laufen gebracht haben, aber wäre cool mal ein bißchen Rivalry zu haben. Nur deswegen sind wir damals auf dem Mond gelandet, damals war es USA gegen Russland. Rivalry ist nichts schlechtes Alex, es regt Innovation an und bringt die Leute dazu mal ein bißchen Risiko einzugehen.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Peter Monien"

Meine Rede Alexander: Keine Missgunst, sondern einfach mal den anderen was gönnen! Ist doch toll wenn viele Finanzierungen in Berlin laufen und auch einige gewagtere Themen in Angriff genommen werden. Sonst wird das nie was mit dem nächsten Facebook aus Deutschland.

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "Remo Fyda"

in der internationalen Wahrnehmung gibt es kein Köln, München, Hamburg oder Berlin. Wenn überhaupt geht es da um Deutschland. Ich kann es also nicht verstehen, warum da jetzt wieder einige rumschreien. Wenn es Euch in München so gut geht und Ihr alles habt, freut Euch doch einfach. Wozu dann dies Kampagne?

Überflüssig!Und wieder hetzen Münchner Gründer gegen Berlin

vor 2 Wochen von "ALei"

Die erste Aussage kann ich noch als Berlin-Bashing identifizieren - muss echt nicht sein, bei der zweiten geht es eher in Richtung nachhaltiges Unternehmertum. Wohingegen in den letzten zwei Aussagen ein Berlin-Bashing zu finden sein soll, ist mir vollkommen schleierhaft.

SuchmaschineGrapper will Sammlerherzen höher schlagen lassen

vor 2 Wochen von "Michael Trautmann"

Auf Grapper kann man auch ohne Registrierung suchen (siehe EIngabefeld unten rechts). Das Feld ist absichtlich etwas versteckt, denn die Suche hierüber macht nur Sinn, wenn man etwas stöbern will. Die Hauptfunktion ist aber die automatische Suche. Hier gibt man seine Suche einmalig ein. Grapper sucht dann auf Wunsch in allen angebunden Portalen weltweit und mehrsprachig nach dem Gesuchten. Das ist insbesonders interessant für Dinge die sehr selten auf dem Markt auftauchen (z.B. einmal im Jahr, oder nur einmal alle fünf Jahre) oder wenn man keinen gesuchten Gegenstand verpassen will. Anmelden muss man sich nur, weil der User per Mail über gefundene Dinge benachrichtigt wird. Dafür wird die Mailadresse benötigt.

04.09.2014

SuchmaschineGrapper will Sammlerherzen höher schlagen lassen

vor 2 Wochen von "Der Duden"

Grundsätzlich eine interessante Idee. Jetzt kommt mein Aber, denn es tummeln sich sehr wahrscheinlich -so wie ich auch- entsprechende Sammler bereits in einem speziellen Forum/Marktplatz. Dort findet man halt konzentriert die passenden Sammlerobjekte. Dass mit einer hohen Konversationsrate geworben wird, führt dann wohl auch zu der erhöhten Werbe-Nachfrage. Bleitb aber abzuwarten, ob diese Erwartungen erfüllt werden können. Grundsätzlich gebe ich aber einer Suchmaschine mit einem Registrierungszwang wenig Chancen.

Arbeitszeiten einfach und übersichtlich dokumentieren17 Online-Zeiterfassungs-Tools für jeden Geschmack

vor 2 Wochen von "Corinna"

Ein erneuter Blick in die Timesheet Cloud von FINARX lohnt sich. Da ist in den letzten Monaten extrem viel passiert, gerade in Sachen Usability und Design. Auch viele zusätzliche Features wurden eingebaut! Anschauen lohnt sich https://timesheet.finarx.net/de/

Lea Lange von Juniqe“Der größte Kunsthändler der Welt ist IKEA”

vor 2 Wochen von "Gabson"

Tolle idee

Trailer zur EinstimmungSo sieht es in der Höhle der Löwen bei Vox aus

vor 2 Wochen von "Guest"

zB http://www.alluc.to/tv-shows/watch-shark-tank-2009-online/130565.html oder http://watchserieshd.eu/category/shark-tank

03.09.2014

Know-HowPitch-Boosting: Jeder Pitch muss einzigartig sein

vor 2 Wochen von "Anneke"

Oh, wie gerne würde ich gewinnen. Schon lange ist Hamburg DIE Stadt für mich, aber jetzt wohne ich hier auch richtig und hab an den Tagen des Festivals sogar frei. Vondaher wäre es einfach nur wunderschön zu diesem Festival gehen zu können. Ja klar, ich kann mir auch eine Karte kaufen. Aber wenn man unentgeldliche Praktika macht, hat man nicht viel und freut sich um so mehr etwas zu gewinnen was man sich sonst nicht leisten kann. :)

Joel Dullroy von GroupEstate“Wir werden die Erträge mit Hilfe der Partnerbanken erwirtschaften”

vor 2 Wochen von "Ibrahim"

„Hi Trotto, ich bin Ibrahim, einer der Mitgründer von GroupEstate. Konkret erklärt geht GroupEstate so: Ich nutze einfach wieder das Beispiel des Interviews, nämlich mit den Eltern die ihr erwachsenes Kind unterstützen wollen. Klaus Maier möchte eine Eigentumswohnung rund 200 000 € inkl. Nebenkosten kaufen, hat aber noch nicht genügend Eigenkapital (20% des Kaufpreises i.H.v. 40.000 €) - er hat bis jetzt 5.000 € gespart. Klaus‘ Eltern, Herr und Frau Maier, haben aber deutlich mehr Ersparnis, aus welcher sie mit 35.000 € mitfinanzieren können. Nun haben die Maiers gemeinsam 40. 000 € Eigenkapital. GroupEstate unterstützt die Maiers bei der Bildung einer Kaufgemeinschaft bzw. Regeln (z.B. die monatliche Verpflichtung, Anteile von jedem) festzusetzten sowie einen passenden Finanzpartner zu finden, der den restliche Kaufpreis von 160.000 € finanziert. Und so kann Klaus eine Eigentumswohnung mithilfe seiner Eltern erwerben.“ Besuch uns einfach auf http://www.groupestate.de/, dort wird der Prozessablauf genau beschrieben.

5 neue Start-upsMeinFrühstück24, Probino, Bettervest, Stadtgestöber, Global Homing

vor 2 Wochen von "Florian"

Ich bin immer weider positiv überrascht, was für tolle Projekte von Bettervest aufgetan werden. Habe als Investor schon einige Projekte unterstützt und bin mit der Abwicklung der Kommunikation sehr zufrieden!