Shortcut, Maschmeyer und CEWE investieren stocard – ein stiller, aber erfolgreicher App-Platzhirsch

Shortcut Ventures, Neu-Löwe Carsten Maschmeyer und der Fotoservice CEWE investieren in stocard. Der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Klaas Kersting, CD-Venture und die Engelhorn Holding investierten zuvor eine hohe sechsstellige Summe in das App-Unternehmen.
stocard – ein stiller, aber erfolgreicher App-Platzhirsch

EXKLUSIV Es war lange ruhig um stocard, eine App rund um Kundenkarten. 2011 gründeten David Handlos, Björn Goß und Florian Barth (alle Absolventen der Universität Mannheim) das Unternehmen, welches alle Plastikkarten aus dem Geldbeutel verbannen will. Mit der kostenlosen stocard-App können Nutzer seitdem alle vorhandenen Kundenkarten und Coupons aufs Handy ziehen und ersetzen. Das Konzept ging auf: Mehrere Millionen Nutzer haben sich die App bereits angesehen uns installiert.

Das Start-up ist der Platzhirsch unter den Kundenkarten-Apps, aber ein ziemlich leiser Platzhirsch. Lediglich in Stellenanzeigen kommt das junge Unternehmen mit Sitz in Mannheim mal aus sich heraus. Stocard ist demnach “Europas Marktführer für mobile Kundenbindung und einer der am schnellsten wachsenden mobile Wallets”. Nach eigenen Angaben nutzen weltweit über 7 Millionen User die App des Unternehmens. Und die Jungfirma kann noch mehr: “Darüber hinaus bieten wir Handelsunternehmen mit Hilfe der neusten Technologien innovative mobile und digitale Marketing-Möglichkeiten und gestalten diese sich rasant verändernde Industrie maßgeblich mit”.

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Klaas Kersting, CD-Venture und die Engelhorn Holding investierten Ende 2012 eine hohe sechsstellige Summe in das Unternehmen. Nun kommt nach Informationen von deutsche-startups.de mit Shortcut Ventures, Alstin (Neu-Löwe Carsten Maschmeyer) und dem Fotoservice CEWE eine Reihe namhafter Investoren dazu. Die Hohe der Finanzspritze ist nicht bekannt. Bei der illustren Runde dürften es aber locker mehrere Millionen sein. Zumal auch der HTGF und Flaregames-Macher Kersting abermals in stocard investieren.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle