Neue Marketing-Plattform Mit CrossEngage seine “Marketingkanäle orchestrieren”

"CrossEngage ist die erste Lösung, die eine wirkliche Orchestrierung von Cross-Channel-Marketing anbietet und dabei einen Fokus auf die kanalübergreifende Optimierung von Kampagnen legt", sagt Manuel Hinz, Mitgründer der jungen Marketing-Plattform CrossEngage.
Mit CrossEngage seine “Marketingkanäle orchestrieren”

Im vergangenen Jahr hoben Markus Wübben und Manuel Hinz (ehemals Toroleo) CrossEngage aus der Taufe. gegründet. Das Start-up bietet eine cloud-basierte Software an, mit der Unternehmen ihre Marketing-Kampagnen über alle Kanäle hinweg steuern können.

Project A Ventures, Capnamic Ventures, die IBB Beteiligungsgesellschaft, Heilemann Ventures, Ventech, TA Ventures und Voltage Ventures sowie diverse Business Angels investierten kürzlich eine siebenstellige Summe in das “Marketing Technologie-Start-up”. Im Interview mit deutsche-startups.de spricht Mitgründer Hinz über Bestandskundendaten, kardinale Probleme im Online-Marketing und effiziente Aussteuerungen.

“Bisher gibt es keine umfassende und flexible Lösung”

Welches Problem wollen Sie mit CrossEngage lösen?
Für Werbetreibende im Digitalbereich hat Cross-Channel Marketing eine sehr hohe Priorität. Aufgrund immer neuer Marketingkanäle, Ansätze zur datengetriebenen Kundensegmentierung und dem wachsenden Markt für Programmatic Advertising wird eine umfassende Orchestrierung immer komplexer und das Bedürfnis nach einer einfachen Lösung wächst stetig. Des Weiteren sind die Kosten für die Neukundenakquise in vielen Bereichen massiv gestiegen und die Nutzbarmachung von proprietären Bestandskundendaten zur Kundenbindung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bisher gibt es jedoch keine umfassende und flexible Lösung, die dazu fähig ist, alle Aktivitäten und Kanäle zu koordinieren und über intelligentes CRM einen Wettbewerbsvorteil zu generieren. Genau hier setzt CrossEngage an, indem die Plattform ihren Kunden dabei hilft, ihre CRM-Aktivitäten über alle Marketingkanäle hinweg zu orchestrieren und so eine effiziente und konsistente Ansprache von Kunden auf individueller Ebene zu ermöglichen. Das bedeutet, einzelne Kunden, zur richtigen Zeit, über den richtigen Kanal mit der richtigen Nachricht anzusprechen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet CrossEngage ein Erfolg?
CrossEngage ist die erste Lösung, die eine wirkliche Orchestrierung von Cross-Channel-Marketing anbietet und dabei einen Fokus auf die kanalübergreifende Optimierung von Kampagnen legt. Damit löst die cloudbasierte Plattform eines der kardinalen Probleme im Bereich Online-Marketing. Zudem ist CrossEngage verhältnismäßig kostengünstig, leicht zu integrieren und erweiterbar.

Wer sind Ihre Konkurrenten?
Es gibt einige Anbieter wie etwa Responsys, Emarsys oder ExactTarget, die in gewisser Weise Lösungen für Cross-Channel Marketing anbieten. Jedoch haben viele dieser Anbieter ihre Wurzeln im E-Mail-Marketing und die zusätzlichen Kanäle wurden mehr oder weniger gut in die Software integriert. Die zusammenhängende Aussteuerung und Optimierung von Kampagnen über alle Kanäle hinweg steht hier meist nicht im Vordergrund. Zudem basieren die Nutzungsgebühren für die entsprechenden Plattformen oftmals auf der Anzahl der versendeten Nachrichten, obwohl diese keinen sinnvollen Indikator für eine effiziente Aussteuerung darstellen.

Wo steht CrossEngage in einem Jahr?
Mit der kürzlich erhaltenen Finanzierung soll der Aufbau eines internationalen Kundenstamms sowie die Weiterentwicklung des Produkts vorangetrieben werden.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle