Sebastian Diemer meldet sich zurück Flug verspätet? WirkaufendeinenFlug.de zahlt!

"Wir beschleunigen den Prozess der Entschädigungszahlung nach verspäteten oder ausgefallenen Flügen. Normalerweise ist dieser Ablauf bürokratisch und langwierig – was daran liegt, dass keine Airline gern Entschädigungssummen zahlt", sagt Konstantin Loebner von WirkaufendeinenFlug.de.
Flug verspätet? WirkaufendeinenFlug.de zahlt!

Ende des vergangenen Jahres stieg Sebastian Diemer bei Kreditech aus. Lange Zeit entspannt hat der passionierte Motocross-Fan danach nicht. Nun startet er schon wieder durch. “In meiner Zeit bei Kreditech bin ich in den letzten Jahren viel geflogen und musste oft mit verspäteten Flügen kämpfen, weswegen ich Anschlussflüge oder wichtige Termine verpasst habe. Ich wusste selbst lange nicht, dass es eine EU-Fluggastrechtverordnung gibt, die für solche Fälle Entschädigungen vorsieht. Als ich ein bisschen recherchiert habe, sind mir ein paar Anbieter begegnet, die allerdings für die Auszahlung monatelang brauchen. Ich wusste, dass es da auch einen schnelleren und einfacheren Weg geben muss”, sagt Diemer gegenüber deutsche-startups.de.

Deswegen schob der Kreditech-Mitgründer WirkaufendeinenFlug.de auf die Startbahn. Geführt wird das Unternehmen von Konstantin Loebner und Mehdi Afridi. “Bei WirkaufendeinenFlug.de bin ich hauptsächlich als Investor, Inkubator und Berater. Ich habe eine Geschäftsführung zusammengestellt, die das super hinbekommen wird. Ich kenne die beiden von Kreditech. Als Ergänzung hat das Gründerteam Jens Blaffert zur Seite, einen der führenden Anwälte für Fluggastrecht und absoluter Experte auf dem Gebiet.”

ds-wkdf

Konkurrenten für das Produkt sieht WirkaufendeinenFlug.de-Macher Loebner nicht: “Es gibt ein paar Anbieter für Entschädigungszahlungen, allerdings brauchen sie Monate bis Jahre. Wir verfügen über Technologie, die sie nicht haben und sind deswegen so viel schneller. Außerdem kann es vorkommen, dass sie einen Fall erst annehmen und dann doch nicht ausgezahlt wird. Sobald wir einen Fall übernehmen, ist die Zahlung garantiert”. Unternehmen wie Flightright kämpfen zwar auch für Entschädigung bei Flugausfällen oder oder -verspätungen. Das Potsdamer Start-up zahlt aber erst, wenn der Fall geklärt ist. WirkaufendeinenFlug.de zahlt sofort und bleibt im schlimmsten Fall auf den Kosten sitzen. Am ersten Tag ging das Konzept von WirkaufendeinenFlug.de auf, über 1000 Flüge wurden allein am Montag beim Start-up eingereicht.

“Kein klassisches ‘VC-Venture'”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups spricht WirkaufendeinenFlug.de-Macher Konstantin Loebner über Papierkram, Schnelligkeit und Standards.

Welches Problem wollen Sie mit WirkaufendeinenFlug.de lösen?
Wir vereinfachen und beschleunigen den Prozess der Entschädigungszahlung nach verspäteten oder ausgefallenen Flügen. Normalerweise ist dieser Ablauf total bürokratisch und langwierig – was daran liegt, dass natürlich keine Airline gern Entschädigungssummen zahlt. Ohne Anwalt ist es meistens aussichtslos, eine Zahlung zu erhalten. Und selbst mit Anwalt dauert es teilweise ewig, manchmal vergehen Jahre! Bei uns geht das Geld innerhalb von 48 Stunden auf dem Konto ein, sofern der Anspruch berechtigt ist. In Zukunft wollen wir noch schneller werden. Und der Ablauf ist maximal einfach: Man muss nur ein paar Daten zum Flug eingeben, unser Algorithmus berechnet dann innerhalb kürzester Zeit, ob das Recht auf Entschädigung besteht. Wenn das der Fall ist, zahlen wir sicher. Dafür ist statt unendlich viel Papierkram nur eine Unterschrift erforderlich.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet WirkaufendeinenFlug.de ein Erfolg?
Weil wir so schnell zahlen – und weil das Potenzial am Markt riesig ist: 750 Millionen Euro stehen deutschen Flugpassagieren jährlich an Entschädigungen für Verspätungen oder Annullierungen zu. Bisher probieren nur 10 % der Geschädigten, ihr Recht geltend zu machen. Wir haben eine Scoring Matrix, die in Zusammenarbeit mit Data-Scientist-Experten und Anwälten für Fluggastrecht entstanden ist. Anhand von ein paar Daten des Fluggasts berechnen wir damit in kürzester Zeit, wie wahrscheinlich es ist, dass die Airline zahlen wird. Dank dieser Scoring Matrix kann WirkaufendeinenFlug.de in Vorleistung gehen und so schnell agieren. Die Schnelligkeit ist unser Erfolgsfaktor.

Wo steht WirkaufendeinenFlug.de in einem Jahr?
Wir werden der deutsche Standard für Fluggastentschädigung sein und die Fühler ins europäische und amerikanische Festland ausgestreckt haben. Das Marktpotenzial in Europa alleine beträgt 3,5 Milliarden Euro, insofern werden wir ein starkes Wachstum in den nächsten 12 Monaten sehen. Das Unternehmen ist allerdings kein klassisches “VC-Venture”, sondern hat den Anspruch, von Anfang an profitabel zu wirtschaften.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle