Übersicht 16 nützliche und hilfreiche Tools für Pinterest

Pinterest etablierte das Visual Web, war 2014 das am schnellsten wachsende Social Network und setzt seit 2015 mit den Buyable Pins im Social Selling mal wieder einen Trend. Um als Unternehmen mit Pinterest mehr Erfolg zu generieren, gibt es Tools und Tipps. 16 davon stellen wir vor.
16 nützliche und hilfreiche Tools für Pinterest

Lange mauerte Pinterest, wenn es um die Veröffentlichung von aktuellen Nutzerzahlen ging. Noch Im August 2014 war dazu nichts zu erfahren, auch wenn Pinterests Deutschland-Chef Jan Honsel schon damals ehrgeizige Ziele formulierte: “Auf Sicht wollen wir die Nummer Zwei unter den sozialen Netzwerken in Deutschland werden.”

Klar gab es immer wieder Schätzungen bezüglich der Nutzerzahlen von Pinterest, aber diese wurden von den tatsächlichen Zahlen, die Pinterest 5 Jahre nach seiner Gründung endlich veröffentlichte, noch übertroffen.

Zeit also, einige Tools und Ressourcen vorzustellen, die bei der prfessionellen Nutzung des mächtigen Dienstes helfen- siehe auch “So gelingt der perfekte Einstieg bei Pinterest garantiert“, “So setzen deutsche Start-ups Pinterest gekonnt ein” und “Start-ups, die Pinterest so richtig gekonnt nutzen“.

Ahalogy
pinterest-ahalogy
Ahalogy betreut Marken-Kunden mit der eigenen Marketing-Technologie und stützt sich dabei auf das eigene Content-Network, welches aus den ursprünglichen Beta-Testern besteht. In 2012 gegründet, hat Ahalogy sich rasant entwickelt und ist nun auch offizieller Pinterest Marketing Developer Partner für Content Publishing. Bei ‘techcrunch’ gibt es einen lesenswerten Artikel dazu: Pinterest-marketing-platform Ahalogy scores 3 million series a by helping brands with content optimizations

Curalate
pinterest-curalate
Curalate versteht sich als führende Marketing- und Analytics Suite für das ‘Visual Web’, also nicht nur für Pinterest, sondern auch für TumblR, Instagram und Facebook.
Von der Plattform aus können die Networks gemeinsam verwaltet, analysiert und verwaltet werden.
Demo und Preise gibt’s allerdings nur auf Anfrage. Hmmm…

Pinterest-Einsteigertipps bei Fastcompany
pinterest-fastcompany
Bei Fast Company gibt es einen Einsteiger-Guide mit dem 1 x 1 der wichtigen Pinterest-Begriffe für Pinterest-Newbies und eine Auflistung der wichtigsten Begriffe für das Marketing auf Pinterest. Alles kurz und knackig, aber mit schicker Infografik und allem Tüdelü. Für den Einstieg super.

PicMonkey
pinterest-picmonkey
Kein echtes Pinterest-Tool, aber ein nettes Hilfmittel zum Stylen von Bildern. PicMonkey ist ein Foto-Editor mit vielen nützlichen Features. Es gibt eine Gratis-Version, und mit 4,99 US $ im Monat ist die Royale-Version mit allen Features auch noch erschwinglich. Wer nicht in Photoshop investieren will, findet hier ein benutzer-freundliches und umfangreiches Tool, um seine Fotos für Pinterest zu stylen.

PinAlerts
pinterest-pinalerts
Die Zentrale, um alles im Blick zu behalten, was auf Pinterest bezüglich eigenen Website-Contents oder eigener Pins geschieht. ‘Google Alerts’ und mehr für Pinterest. Noch in der beta-Version, aber schon mit Funktionen, die jeden (semi-) professionellen Pinner erfreuen werden.

Pin Search
pinterest-pinsearch
Chrome-Extension, die eine Google-Bild-Suche anstößt. Mithilfe dieser werden Bildinformationen angezeigt, Websites, auf denen das Bild zu finden ist oder ähnliche Bilder wie das Ursprungsbild. Sehr hilfreich zum Beispiel beim Versuch, den Urheber eines Bildes auszumachen oder ein Bild in besserer Qualität zu finden.

Pinstamatic
pinterest-pinstamatic
Husch, husch eyecatchy Content zusammenschrauben, um die eigenen Pinterest-Boards ein bisschen zu pimpen: Website, Zitat, Sticky note mit eigenem Text, Spotify Song, Tweet, Kalender-Eintrag, Location oder Bild auswählen und mit einem oder zwei Klicks designen, Pinwand auswählen, auf der gepinnt werden soll – fertig. So hält man mit wenig Aufwand seine Pinnwände lebendig. Kostenlos übrigens.

Business Pinterest
pinterest-pinterest
Inzwischen kann man auf Pinterest ja auch kostenlos Unternehmens-Accounts anlegen. Und für Inhaber eines solchen Accounts stellt Pinterest diverse Tools zur Verfügung: Den Pin it-Button, Pinterest Analytics, Promoted Pins (Werbung) und Rich Pins.

Pinterest Goodies
pinterest-goodies
Für mobile Nutzer gibt’s die Goodies von Pinterest: Apps für Android und iOS – iPhone, iPad und iPod Touch. Es gibt auf der Seite den Pin It-Button zum Herunterladen – der Button ermöglicht anderen Nutzern das direkte Speichern von eigenen Posts. Außerdem findet man dort einen Widget-Builder zum Herunterladen.

Pinvolve
pinterest-pinvolve
Mit Pinvolve lassen sich Facebook- und Pinterest-Inhalte synchronisieren. In der Free-Version können Pinterest-Bilder in begrenzter Anzahl auf Facebook gepostet, sowie Facebook-Posts in Bilder für Pinterest umgewandelt werden. Mit verschiedenen Pro-Versionen ist Pinning und Synchronisation von mehr Bildern, Posts und mit mehreren Facebook-Seiten möglich.

Piqora
pinterest-piqora
Piqora bietet ein sehr umfangreiches Programme für Analysen und Marketing. Die Visual Marketing Suite bietet viele Tools und Features rund um Posts und deren Planung: Wettbewerbe können geplant und ausgewertet werden, andere einflussreiche Pinner erkannt und kontaktiert werden. Wer im Team arbeitet, bekommt die geplanten oder bereits erfolgten Posts der Kollegen übersichtlich angezeigt. Posts können, einmal im Web geplant, ganz einfach per Mobile Phone abgeschickt werden. Infos zu den Preisen gibt’s allerdings erst nach Kontaktaufnahme…

Shareasimage
pinterest-shareasimage
Kurze Texte im Internet finden, per Bookmarklet markieren und zum coolen Bild pimpen kann man mit diesem Tool, das früher PinAQuote hieß. Das Ergebnis kann dann leicht im Social Web, natürlich auch auf Pinterest geteilt und so das Engagement der Netzgemeinde gesteigert werden. Kostet allerdings 8 US$ monatlich.

Tailwind
pinterest-tailwind
Tailwind, ehemals Pinreach, versteht sich als die Rundum-Glücklich-Lösung für Pinterest- und Instagram-Marketing: Scheduling und Monitoring-Tools helfen, auf den beiden Bild-Plattformen erfolgreicher zu werden. Für Blogger und Small Businesses mit knapp 10 US$ erschwinglich schlägt die Professional-Preisvariante dann allerdings gleich richtig zu Buche: 799 US$ monatlich lohnen sich wirklich nur für Brands, die Instagram und Pinterest als wesentliches Marketinginstrument einsetzen wollen.
Einen Vergleich zwischen Buffer und Tailwind fürs Pinterest-Scheduling liefert der Blogpost Buffer Versus Tailwind – Which is Better for Pinterest Scheduling?

ViralWoot
pinterest-viralwoot
ViralWoot, ehemals Pinwoot, ist ebenfalls ein Pinterest Alerts-, Promotion- und Analytics (coming soon…)-Tool sowie ein Pin-Scheduler. Laut eigenen Aussagen mit 65.000 Nutzern. Bisher komplett gratis.

Wishpond
pinterest-wishpond
Wishpond ist ein Anbieter von Marketing-Tools für Social Media-Plattformen. Als kostenloses Pinterest-Feature gibt es bei Wishpond den Pinterest-Tab, mit dem man seine Pinterest-Pins auf der Facebook-Page und in der eigenen Website einbinden kann.

Woobox
pinterest-woobox
So einfach werden Facebook-Fans zu Pinterest-Followern: Mit Hilfe von Woobox-Features werden die Pinterest-Inhalte auf einem Facebook-Tab angezeigt, im gleichen Outfit wie auf Pinterest. Das Tool gibt’s gratis oder in der Bezahlt-Version mit weiteren Apps rund ums Business – zum Beispiel Coupons, Foto- und Video-Contests, Pin-to-Win und vieles mehr.

Mehr Tools zum Thema Content Marketing finden sich im Artikel 21 Tools für Social Media und Content Marketing .

Mehr zum Thema ‘Pinterest’ bei deutsche-startups.de: Infografik: Der ultimative Pinterest-Marketing-Guide, Pinterest ist für den E-Commerce die führende Sharing-Plattform und Fundstück: Pinterest für Unternehmen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Shutterstock, Pinterest

Elke Fleing aus Hamburg unterstützt Start-ups und SMB bei Positionierung, Kommunikation und Wachstum. Sie wird gerufen als strategische Sparrings-Partnerin, Business-Coach und Workshop-Leiterin. Folgerichtig widmet sie sich auch hier vor allem Tools und Themen, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen. Außerdem ist sie Texterin und Webdesignerin, Speakerin und Moderatorin bei diversen Business-Events.

Aktuelle Meldungen

Alle