Megabau in Düsseldorf trivago setzt einen Li-La-Laune-Tempel in den Medienhafen

trivago ist ein Ausnahme-Start-up! Nun baut sich das Über-Unternehmen einen Li-La-Laune-Tempel in den Düsseldorfer Medienhafen. Seinen neuen Bürokomplex kündigt das 2005 gegründete Unternehmen, das momentan rund 950 Mitarbeiter beschäftigt, an wie einen Luxustempel.
trivago setzt einen Li-La-Laune-Tempel in den Medienhafen

Nicht nur das omnipräsente Mode-Imperium zalando baut sich derzeit ein prachtvolles Büro-Monster, auch trivago in Düsseldorf plant derzeit einen Megabau (26.000 Quadratmeter) – selbstverständlich im bekannten Düsseldorfer Medienhafen. Das abgerundete sechsstöckige Gebäude, das 2018 bezogen werden soll, bietet Platz für 2.000 Mitarbeiter. Ein weiteres 16-geschossiges Gebäude soll das Wachstum darüber hinaus sicherstellen – fort ist Platz für weitere 1.500 Mitarbeiter. Mit dem beeindruckenden Bürokomplex festigt trivago seinen Ruf als coolstes Digitalunternehmen in Nordrhein-Westfalen.

Seinen neuen Bürokomplex kündigt das 2005 gegründete Unternehmen, das momentan rund 950 Mitarbeiter beschäftigt, an wie einen Luxustempel: “Wie das aktuelle Hauptquartier am Bennigsen-Platz in Düsseldorf wird auch der neue Campus kreativ gestaltete Räume und Küchenbereiche haben und weiterhin die von trivago gesponserten Aktivitäten bieten – von Bouldern über Yoga bis Fußball. Die gesundheitsbewusste Arbeitsatmosphäre wird ebenso beibehalten. Mitarbeiter erhalten weiterhin kostenfrei Obst aus ökologischem Anbau sowie gesunde Mittagsmahlzeiten und ergonomische Schreibtischstühle, Stehschreibtische und Zugang zu Fitnessräumen sowie täglichen Sportkursen. Außerdem nutzt das Team nahe gelegene Parkanlagen, eine grüne Dachterrasse sowie geräumige Essbereiche”.

ds-trivago-office2

Klingt wie Urlaub! Aber bei trivago wird ordentlich gearbeitet. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 500 Millionen Dollar. “Mit einer Anfangsinvestition von weniger als 1 Mio. US-Dollar hat trivago seinen Umsatz in den letzten neun Jahren auf fast 500 Mio. US-Dollar (2015) erhöht und ist mit Markteinnahmen von über 4. Mrd. US-Dollar (2015) organisch gewachsen”, teilt das Unternehmen dazu mit.

Passend zum Thema: “Li-La-Launeland in Düsseldorf – trivago – ein All-Inclusive-Wellnesshotel für Mitarbeiter” und “Bei trivago kommen/gehen die Mitarbeiter wie sie wollen

Hausbesuch bei trivago

ds-trivago-hb

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich beim Hotelpreisvergleich kürzlich einmal ganz genau umsehen – er fand unter anderem eine lustige Möwe, viele Kuckucksuhren und einen Kletterfelsen. Einige Eindrücke gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle