3 neue Deals Redalpine investiert in gehypte Messenger-App Jodel

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Jodel, Candis und EarlyTaste. Redalpine etwa nvestiert in die gehypte Messenger-App. Point Nine wiederum steigt bei Candis ein.
Redalpine investiert in gehypte Messenger-App Jodel

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Redalpine investiert in Jodel

Frisches Kapital: Redalpine investiert in gehypte Messenger-App Jodel. “For us at Redalpine, the growth so far is testament to the global potential of Jodel. The app bears the hallmarks of a habit-forming user experience, linking ease of use with the intriguing dynamics of vivid user generated content. Last, but most importantly, we have invested in an enthusiastic and visionary team dedicated to growing Jodel into a globally leading social network”, teilt der Investor mit. Atlantic Internet, Felix Jahn (Home24), Gerald Schönbucher (Hitmeister), Felix Haas (amiando), Valessa Tech Holdings und der Samwer-Fonds Global Founders Capital investierten zuvor in das junge Unternehmen.

Point Nine steigt bei Candis ein

Investment: Point Nine Capital und einige Business Angels investieren in den digitalen Buchhaltungs-Assistenten Candis. Das Start-up extrahiert die “wichtigsten Daten werden automatisch aus Rechnungen”, strukturiert diese und bereitet sie auf. “Steuerberater können einfach auf die aufbereiteten Daten zugreifen und diese in DATEV importieren”, heißt es auf der Website. Das Unternehmen wird von Christian Ritosek und Christopher Becker geführt. Das Team gewann mit seiner Idee im vergangenen Jahr den Bankathon.

EarlyTaste sammelt Kapital ein

Finanzspritze: Der bekannte Business Angel Wolf Michael Nietzer investiert eine sechsstellige Summe in das junge Kölner Food-Start-up EarlyTaste, das Ende September von Dominik Senk und Steffen Oldenburg gegründet wurde. Das Start-up liefert “frische, hausgemachte Zutaten und trendige Frühstücksgerichte” an die Haustür seiner Kunden. Momentan setzt das Team auf die Kölner Innenstadt als Liefergiebiet. Wobei die Rheinländer auch an den Wochenenden bedient werden.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Aktuelle Meldungen

Alle