10 neue Deals Schon 12 Millionen flossen in das Bike-Startup Cobi

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Cobi, Von Floerke, Roq.ad, Shipcloud, Armedangels, Fiagon, Senic, Service Partner One, Tictail und Goodwall. Cobi etwa sammelt 6,3 Millionen Euro ein.
Schon 12 Millionen flossen in das Bike-Startup Cobi

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Cobi sammelt 6,3 Millionen Euro ein

Finanzspritze: Munich Venture Partners, Creathor Venture und Capnamic Ventures sowie einige Privatinvestoren investieren 6,3 Millionen Euro in das Frankfurter Bike-Startup Cobi. Damit hat das Unternehmen nun insgesamt 12 Millionen Euro eingesammelt. Das frische Kapital soll in die “Internationalisierung sowie für die Entwicklung von weiteren Produkten” fließen. Noch aber hat Cobi nicht einmal ein Produkt im Markt. “Die Markteinführung des ersten COBI Produktes steht kurz bevor, nun gilt es das Grundprinzip weiter zu entwickeln und die nächsten Produkte und Geschäftsmodelle auszubauen”, sagt Andreas Gahlert, Gründer und Geschäftsführer von Cobi. Das Start-up sammelte über Kickstarter zuletzt 400.000 US-Dollar ein.

Vural Öger steigt bei Von Floerke aus

Wechsel: Claudio Consul, ehemaliger Geschäftsführer und aktiver Gesellschafter der Textil -und Hosenmarke Vanilia, investiert in das Accessoire-Start-up Von Floerke (bekannt aus die Höhle der Löwen”). “Die Erfahrung der Familie Consul und insbesondere von Claudio haben sich in den letzten Wochen hierbei bereits als von großem Wert erwiesen”, sagt David Schirrmacher, Gründer und Geschäftsführer der jungen Modemarke. Der ehemalige Tourismus-Oligarch Vural Öger zieht sich im Zuge des Einstieges aus Von Floerke zurück. “Start Up-König Frank Thelen erhöht seine Anteile”, teilt das Start-up zudem mit.

Klingel-Gruppe investiert in Roq.ad und Shipcloud

Investment: Die Klingel-Gruppe investiert über ihren Ableger K – New Media in die beiden Dienstleister Roq.ad und Shipcloud – wie neuhandeln.de auf der Website des Unternehmens entdeckte. “Warum sich die Klingel-Gruppe ausgerechnet an Shipcloud und Roq.ad beteiligt hat und wie viel genau investiert wurde, will man gegenüber neuhandeln.de zwar nicht verraten”, heißt es im Bericht weiter.

German Startups Group: 5 neue Investments

Frisches Kapital: Die German Startups Group verkündet gleich fünf neue Beteiligungen. “Bei den neuen Beteiligungen handelt es sich um Armedangels, Fiagon, Senic, Service Partner One und Tictail. Daneben hat die German Startups Group ihren Anteil am Portfoliounternehmen TVSmiles erhöht”, teilt der Kapitalgeber mit. “Jede unserer neuen Beteiligungen verkörpert die Chance auf eine substantielle Steigerung des Unternehmenswerts”, sagt German Startups Group-Macher Christoph Gerlinger.

Goodwall sammelt Kapital ein

Einstieg: Die sedo-Mitgründer Tim Schumacher und Ulrich Essman, Martin Steinmann sowie mehrere Investoren aus dem investiere.ch-Netzwerk investieren 2,1 Millionen Franken in das Genfer Start-up Goodwall, eine Plattform, die jungen Menschen hilft, die passende Universtät zu finden. Das junge Unternehmen wurde von den Brüdern Omar und Taha Bawa gegründet.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Aktuelle Meldungen

Alle