Lesenswert Wie konnte ausgerechnet Hanse Ventures überleben?

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben
Wie konnte ausgerechnet Hanse Ventures überleben?

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Hanse Ventures
Wie konnte ausgerechnet Hanse Ventures als Inkubator überleben?
Spätestens seit der jüngsten Kapitalrunde für Rebelle (“Rebelle gewinnt Family Office von Pandora als neuen Kapitalgeber“) ist Hanse Ventures (“Building Great Companies”) wieder auf dem Branchenradar aufgetaucht.
Exciting Commerce

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet im Standard-Paket 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Politik 
Die Politik gefährdet den Start-up-Aufschwung
Wachstum erzeugt mehr Wachstum – das zeigt sich auch in der Startup-Szene. Aber Fusionskontrolle und die aufgeweichte Netzneutralität schaden dieser Entwicklung. Deutschland riskiert einen Ruf als startup-feindlicher Standort.
Tagesspiegel Causa

Viventura
Arbeiten am Strand, Dienstfahrräder und bezahlte Sabbaticals
Arbeiten kann man auch am Strand in Brasilien – zumindest wenn man hauptberuflich Reisen in Südamerika organisiert. So zog das Team des Berliner Reiseveranstalters Viventura im November für drei Wochen ins Fischerdorf Arraial do Cabo um. “Wir haben ganz normal 40 Stunden die Woche gearbeitet”, sagt André Kiwitz, der Gründer von Viventura.
SZ

India
Foodpanda Lays Off 15 Percent Of Its Staff In India
Foodpanda, the restaurant delivery service backed by Rocket Internet, has laid off about 300 of its employees in its Indian unit. This means Foodpanda India, which launched in 2012, has lost 15 percent of its workforce.
TechCrunch

Uber
Uber’s No-Holds-Barred Expansion Strategy Fizzles in Germany
Frankfurt- Uber is rapidly expanding its ride-hailing operations across the globe. But here in this city of 690,000 — less than the population of San Francisco, Uber’s hometown — the company recently did something unusual: It retreated.
New York Times

deutsche-startups.de gibt es auch bei FacebookTwitterGoogle+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.

Aktuelle Meldungen

Alle