7 neue Deals Joko Winterscheidt investiert in von Jungfeld

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um von Jungfeld, Clark, Valendo, Smartfrog, 90min.com, EverSport.tv und Thrillist. Target Global etwa steigt bei Clark ein. Friedhelm Herb wiederum investiert in Valendo.
Joko Winterscheidt investiert in von Jungfeld

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Joko Winterscheidt investiert in von Jungfeld

Sockenfreunde: TV-Moderator Joko Winterscheidt, der schon in GoButler investierte, steigt nun beim Sockenlabel von Jungfeld (bekannt aus “Die Höhle der Löwen”) ein. Neben Winterscheidt investieren auch Chrono24-Macher Tim Stracke, Anton Jurina (ehemals armedangels) und Peter Sudholt in das junge Unternehmen, das von Maria Pentschev und Lucas Pulkert ins Leben gerufen wurde. Eine siebenstellige Summe fließt dabei in die Jungfirma. “Maria und Lucas von haben ihr Unternehmen in so kurzer Zeit so erfolgreich am Markt positioniert, dass es mir als Sockenliebhaber eine Ehre ist, gemeinsam die Erfolgsgeschichte weiter Achtung Wortspiel – zu stricken”, sagt Winterscheidt. Von Jungfeld verkauft seit zwei Jahren bunte Herrensocken.

Target Global steigt bei Clark ein

Investition: Target Global investiert gemeinsam mit dem ProSiebenSat.1 Accelerator sowie Karl-Heinz Flöther und Thomas Noth in den Versicherungsmakler Clark. Das Start-up, ein Ableger der Berliner FinTech-Fabrik Finleap, ist das erste Seed-Investment von Target Global in Deutschland. Clark will “Berufseinsteiger, Studenten und junge Menschen transparent, fair und günstig” über Versicherungen informieren. “Die Plattform bündelt alle Versicherungen auf einen Blick, ermöglicht Vergleiche zu alternativen Versicherungen und setzt sich dafür ein, dass anteilig Provisionserlöse bei Abschluss einer Versicherung an den Kunden zurückgegeben werden”, heißt es in der Selbstbeschreibung.

Friedhelm Herb investiert in Valendo

Frisches Kapital: Der Unternehmer Friedhelm Herb (QUIN Group) steigt beim Online-Pfandhaus Valendo ein. Neben Herb sind bereits die Business Angels Marcus Börner (ReBuy) und Oliver Oster, Mitgründer von Optiopay, bei Valendo an Bord. Gemeinsam mit dem Startkapital des Company Builders FinLeap floss seit dem Start der Jungfirma im März ein siebenstelliger Betrag in das Online-Pfandhaus. Neu im Valendo-Team ist Dirk Piethe. Der ehemalige Aktionärsbank-Macher unterstützt Gründer Lars Bresan als Geschäftsführer des Unternehmens.

e.Ventures steigt bei Smartfrog ein

Geldsegen: e.Ventures investiert eine Millionensumme in Smartfrog. Das Internet of Things-Unternehmen bietet eine App, mit der Nutzer von unterwegs aus die eigenen vier Wände begutachten können. “Smartfrog positioniert sich mit seiner extrem nutzerfreundlichen “Plug&Play“-Plattformlösung als eines der vielversprechendsten Internet-of-Things Unternehmen in Europa und passt mit seinem international ausgerichteten, skalierbaren Gescha?ftsmodell hervorragend in unser Portfolio”, sagt Andreas Haug von e.Ventures. Geführt wird das Unternehmen von Andreas Rudyk, ehemals AVG, und John Fitzgerald, ehemals CleverCards.com.

ProSiebenSat.1 steigt bei 90min.com und EverSport.tv ein

ProSiebenSat.1 investiert gemeinsam mit Battery Ventures, Dawn Capital und Gemini Ventures 15 Millionen US-Dollar in die Fußball-Plattform 90min.com. Das Medienhaus will den Dienst bald auch nach Deutschland holen. “Wir möchten 90min nun weiter entwickeln und als führende Marke in Deutschland etablieren”, sagt Zeljko Karajica, Sportverantwortlicher der ProSiebenSat.1 Gruppe. Zusätzlich erwirbt ProSiebenSat.1 eine Minderheitsbeteiligung an EverSport.tv, einer Plattform für Live-Übertragungen von Sportveranstaltungen weltweit.

Springer steigt bei Thrillist ein

Zukauf: Das Medienhaus Axel Springer erwirbt einen Minderheitsanteil an Thrillist, einem Männermagazin, das 2005 von Ben Lerer gegründet wurde. Nach Abschluss der Transaktion wird Axel Springer der größte externe Anteilseigner der Thrillist Media Group sein. Nach der Komplett-Übernahme von Business Insider ist Springer somit weiter auf Einkaufstour in den USA.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Aktuelle Meldungen

Alle