5 neue Deals HTGF investiert in Skoove und isaac10

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Skoove, isaac10, sunhill, kapilendo und Jaunt. Der Autobauer Volkswagen übernimmt über Volkswagen Financial Services 92 % an sunhill technologies.
HTGF investiert in Skoove und isaac10

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

HTGF investiert in Skoove und isaac10

Finanzspritze: Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in Skoove, eine Internetplattform mit interaktiven Klavier-Kurse, und in isaac10 (ehemals Liquid Payment), einen Paymentdienst. Skoove wurde 2014 von Stephan Schulz und Florian Plenge gegründet. “Skoove adressiert von Anfang an einen internationalen Markt und wir sind überzeugt, dass adaptives Online-Lernen von Musikinstrumenten genauso erfolgreich werden wird wie das Lernen von Sprachen online”, sagt Michael Wieser, Senior Investment Manager beim HTGF. Skoove, das sich derzeit in der Testphase befindet, läuft dabei auf jedem Webbrowser. Das Skoove-Team war bereits beim Microsoft Ventures Accelerator an Bord. isaac10 wiederum bietet eine Abo-Verwaltungslösung Abomodelle. “Einen so namhaften Seedinvestor wie den High-Tech Gründerfonds für unsere Unternehmung gewonnen zu haben, gibt uns um so mehr Auftrieb unser Ziel zu erreichen, wiederkehrende Zahlungsabwicklungen für den europäischen Raum wirklich einfach zu machen”, sagt Christian-André Knips, Gründer und Geschäftsführer von isaac10.

Volkswagen übernimmt sunhill

Exit: Der Autobauer Volkswagen übernimmt über Volkswagen Financial Services 92 % an sunhill technologies, einen Mobilitätsdienstleister. sunhill entwickelt seit 2001 bargeldlose Bezahlverfahren mit dem Smartphone. “Sunhill technologies hat seit seiner Gründung eine sehr erfolgreiche Wachstumsstory nachgewiesen. Durch die Transaktion werden wir zum führenden Unternehmen der Abrechnung von Dienstleistungen der Parkraumbewirtschaftung”, sagt Anthony Bandmann, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank. “Wir können jetzt sozusagen den Turbo einschalten und blicken mit VW Financial Services in eine wachstumsstarke Zukunft im Bereich der digitalen Mobilitätsdienstleistungen”, sagt sunhill-Mitgründer Christoph Schwarzmichel. MIG, HTGF, KfW und Bayern Kapital unterstützten sunhill zuvor.

kapilendo gewinnt neuen Investor

Investition: Spiros Margaris, Geschäftsführer der Beratungsboutique Margaris Advisory, investiert in das Berliner Fintech-Startup kapilendo. “In meinen Augen ist kapilendo eines der vielversprechendsten deutschen Top-Fintech-Unternehmen. Bei kapilendo haben mich vor allem das Team mit seiner weitreichenden Erfahrung im Finanz- und Technologiebereich sowie die Positionierung überzeugt”, sagt der Investor zu seinem Engagement bei der Crowdlending-Plattform, die kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Finanzierung durch Privatleute ermöglicht. Zuvor investierten bereits die Comvest Holding, Torsten Klein, ehemals Vorstand Gruner & Jahr, Silvio Beiler, ehemals Vorstand von Vapiano, Sebsatian Scheerer, Mitgründer von 6Wunderkinder und Trend-Experte Nick Sohnemann einen “mittleren sechsstelligen Eurobetrag” in kapilendo.

ProSiebenSat.1 und Springer investieren in Jaunt

Investment: Die beiden Medienhäuser ProSiebenSat.1 und Axel Springer bauen ihr gemeinsames Start-up-Portfolio weiter aus und erwerben jeweils eine Minderheitsbeteiligung an Jaunt, einem amerikanischen Start-up, das sich auf die Erstellung und Verbreitung von Virtual Reality-Inhalten spezialisiert hat. In dieser Finanzierungsrunde steigen zudem The Walt Disney Company, Evolution Media Partners und China Media Capital bei Jaunt ein. Zu den weiteren Jaunt-Investoren zählen bereits Google Ventures, Highland Capital, Redpoint Ventures, Sky sowie prominente Angel-Investoren und Jared Leto.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle