Visibilität, Kontakte, Netzwerk Startup-Stimmen zum Deutsche Börse Venture Network

Im Juni startet endlich das Deutsche Börse Venture Network. 12 junge und ältere Unternehmen nutzen die neue Start-up-Plattform zum Start. Wir haben uns bei den beteiligten Firmen einmal kurz umgehört und gefragt, was sich Unternehmen von der neuen Börsenplattform so versprechen.
Startup-Stimmen zum Deutsche Börse Venture Network

Wie geplant bringt die Deutsche Börse ihre angedachte Plattform für Start-ups, die auf den langen Namen Deutsche Börse Venture Network gehört, im Juni an den Start. Ziel der Plattform, die kein neues Börsensegment darstellt, ist es, junge Wachstumsunternehmen und Investoren zusammenzubringen.

12 junge und ältere Unternehmen nutzen die neue Start-up-Plattform zum Start. Dies sind 004, Auctionata, brillen.de, Brille24, Hitmeister, Home24, Kreditech, nfon, Proteros, reBuy, stylefruits und Swyx. Wir haben uns bei den beteiligten Firmen einmal umgehört und gefragt, was sich die Unternehmen von der neuen Börsenplattform versprechen. Die die Antworten:

“Erhöhte Visibilität”

gerald-schoenbucher“Wir versprechen uns von der Plattform eine erhöhte Visibilität in den Teilen des Kapitalmarktes, die wir aktuell nur am Rande erreichen. Perspektivisch kann darüber auch unsere Gesellschafterstruktur erweitert werden. Daneben bietet die Plattform Gelegenheit zum Austausch – sowohl mit Unternehmern in einer ähnlichen Wachstumsstufe als auch mit Kapitalmarktexperten.”
Gerald Schönbucher, Hitmeister

“Schließt definitiv eine Lücke”

Ingo-Heinrich_web“Das Deutsche Börse Venture Network bringt Wachstumsunternehmen mit Kapitalgebern zusammen – eine Initiative, die im deutschen E-Commerce-Markt definitiv eine Lücke schließt. Wir freuen uns zum Programmstart als Launch Partner dabei zu sein. Uns geht es vor allem darum, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, neue Funding-Opportunities zu identifizieren und noch genauer auszuloten, wann und ob ein Börsengang für stylefruits attraktiv sein könnte.”
Ingo Heinrich, stylefruits

“Vertraulicher Rahmen”

Rene-Griemens-CFO“Wir nehmen in erster Linie an dem Netzwerk teil, um unsere Beziehungen mit IPO- und Pre-IPO Investoren weiter auszubauen. Wir bereiten uns auf allen Ebenen der Organisation auf einen potentiellen Börsengang in 2016 vor, um die theoretische Möglichkeit zu haben, das Unternehmen dann an die Börse zu bringen. Wir vermuten, dass das hohe Wachstum des Unternehmens dazu führen wird, dass wir in 2016 entscheiden, ein weiteres Jahr zu warten, aber wir wollen in allen Aspekten börsenfähig sein. Wir sehen die Plattform für uns nicht als Finanzierungsplattform, da wir für Finanzierungen im direkten Austausch mit den besten Investoren weltweit sind. Sie bietet uns aber die Möglichkeit, Kommunikation und Netzwerk ‘soft’ und in einem vertraulichen Rahmen in Richtung IPO-Investoren zu institutionalisieren.”
Rene Griemens, Kreditech Group

“Möchten in Austausch”

alexander-zacke“Das Deutsche Börse Venture Network bietet Wachstumsunternehmen wie Auctionata eine gute Plattform rund um das Thema Wachstumsfinanzierung. Durch die Teilnahme an diesem Programm möchten wir mit Investoren, Partnern und anderen Unternehmern in Austausch treten und unser Netzwerk erweitern.”
Alexander Zacke, Auctionata

“Kontakte zu Investoren”

JensBlomeyer“Wir fühlen uns geehrt unter den harten Kriterien der Deutschen Börse beim Deutsche Börse Venture Network als eines der wachstumsstärksten Unternehmen Deutschlands auserwählt worden zu sein. Der Markt für Telefonanlagen befindet sich in einem nie dagewesenen Umbruch und wir befinden uns an der Spitze der Anbieter für Cloud-Telefonanlagen. In dieser Phase ist es für uns sehr wichtig weitere Kontakte zu Investoren aufzunehmen, einen erleichterten Zugang zum Kapitalmarkt zu erhalten um unser aggressives Wachstum fortzusetzen.”
Jens Blomeyer, nfon

“Neue Branchenkontakte aufbauen”

ds-Ebbinghaus“Die Aufnahme im Deutsche Börse Venture Network bestätigt unseren starken Wachstumskurs und auch, dass wir uns definitiv auf dem richtigen Weg befinden – mit unserer (Cloud)-Strategie, unserem Produktportfolio und der Auswahl unserer Partner und Fachhändler. Dass wir die harten und anspruchsvollen Kriterien dieser innovativen Onlineplattform erfüllen, macht uns stolz und ist Ansporn und Ehrgeiz zugleich, uns als Cloud-Partner des Mittelstandes und europaweiter Marktführer im Bereich Unified Communications noch stärker zu positionieren. Natürlich freuen wir uns auch auf die Chance, neue Branchenkontakte aufzubauen, unser Netzwerk zu erweitern, den vitalen, fachlichen Austausch zu intensivieren, über diesen Kapitalmarktzugang unsere Attraktivität für Investoren nachhaltig zu steigern und diese gezielt anzusprechen. Auch in diesem Sinne stellt das Deutsche Börse Venture Network einen ebenso starken und spannenden Umbruch dar wie das Cloud Computing im Allgemeinen und unsere Cloud-Lösungen im Speziellen.”
Ralf Ebbinghaus, Swyx

“Unkompliziert in Kontakt treten”

Michael_Gerke_PF“Wir freuen uns sehr, als Launch Partner bei der Pre-IPO-Initative der Deutschen Börse, dem Deutsche Börse Venture Network, dabei zu sein. Damit wird das Geschäftsmodell der 004 GmbH bestätigt. Seit unserer Gründung 2003 bilden wir als einziges deutsches Unternehmen den gesamten E-Commerce-Prozess auf einer einzige Plattform ab. Nun Launch-Partner der Pre-IPO-Plattform zu sein, spricht für das Potenzial, das in diesem Leistungsangebot der 004 GmbH wahrgenommen wird. Die 004 GmbH erhält damit ideale Voraussetzungen, mit deutschen und insbesondere auch internationalen Investoren unkompliziert in Kontakt zu treten, um die geplante Wachstumsstrategie weiter voranzutreiben.”
Michael Gerke, 004

“Know-how, Network, Guidance”

“reBuy hat sich in den letzten Jahren von einem Start-Up zu einem erfolgreichen großen Unternehmen entwickelt. Hierzu gehört es für uns auch, dass wir uns in allen Unternehmensbereichen sukzessive professionalisieren und weiterentwickeln. Das gilt insbesondere auch für unsere Finanzorganisation. Hierfür orientieren wir uns gerne an den Standards der deutschen Börse, weil sie für uns den Best Practice in Sachen Qualität, Sicherheit und Transparenz darstellen. In den vergangenen zwei Jahren haben wir uns durch die Professionalisierung unserer Organisation sowie der Tools die Basis geschaffen, jetzt auch inhaltlich den nächsten Schritt zu machen. Für dieses Vorhaben sehen wir eine optimale Unterstützung durch das Deutsche Börse Venture Network und sind glücklich und stolz den Sprung in den Founding Member-Kreis geschafft zu haben. Durch Know-how, Network und Guidance können wir reBuy weiter entwickeln und werden somit den Handlungsspielraum für die Zukunft vergrößern und die Basis unserer Vision stärken!”
Tim Fronzek, reBuy.de

Passend zum Thema: “Deutsche Börse Venture Network – 12 Firmen nutzen die neue Start-up-Plattform zum Start

Foto: Frankfurt from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle