5 neue Deals GPredictive, PflegeBox, Meetrics und Co. sammeln Geld ein

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um GPredictive, PflegeBox, Meetrics, Graylog und Skimlinks, die alle Millionensummen einsammeln. Target Partners etwa investiert 2,5 Millionen Euro in das junge Unternehmen GPredictive.
GPredictive, PflegeBox, Meetrics und Co. sammeln Geld ein

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Target Partners investiert in GPredictive

Frisches Kapital: Target Partners investiert 2,5 Millionen Euro in GPredictive. Im vergangenen Jahr investierte bereits Thorsten Grenz, ehemals Veolia und Mobilcom, in das Big-Data-Start-up Das junge Unternehmen bietet seinen Kunden nach eigenen Angaben “komplexe ‘Big-Data-Analysen’ für Marketing und Vertrieb als Full-Service-Dienstleistung”. Das frische Geld soll vor allem in die Produktentwicklung und den Ausbau der Sales-Aktivitäten fließen. “GPredictive hat aus dem Megatrend ‘Big Data’ ein attraktives Geschäftsmodell entwickelt. Die Auswertung von Kundendaten gestaltet Vertrieb und Marketing erwiesenermaßen um ein Vielfaches effizienter, spart Zeit und bringt bares Geld. GPredictive macht hochentwickeltes Machine Learning als künstliche Intelligenz für jeden Anwender verfügbar”, sagt Waldemar Jantz, Partner bei Target Partners.

PflegeBox sammelt siebenstellige Summe ein

Investition: Die IBB Beteiligungsgesellschaft in Berlin, der Klingel Versand sowie yabeo Capital unter Führung von Matthias Sohler und weiteren Privatinvestoren investieren erneut in das Start-up PflegeBox. Eine siebenstellige Summe wandert auf diesem Weg in das Unternehmen. “Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Investoren überzeugen konnten, mit uns weiter zu wachsen”, sagt Selma Oppermann, Geschäftsführerin des Unternehmens. “Der Pflegemarkt bietet hervorragende Chancen, die wir konsequent nutzen werden.” Das Unternehmen bietet einen “Komplettservice für Pflegehilfsmittel” an. Wer die PflegeBox nutzt, bekommt monatlich Pflegemittel ins Haus geschickt.

Meetrics sammelt Millionensumme ein

Finanzspritze: yabeo Capital unter Führung von Matthias Sohler und weitere Privatinvestoren sowie die bestehenden Investoren NWZ Digital und IBB Beteiligungsgesellschaft investieren eine siebenstellige Summe in Meetrics. Das Berliner Start-up hat sich auf die Messung der Sichtbarkeit von Online-Werbebannern spezialisiert. “Meetrics schaut auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2014 zurück, in dem wir zahlreiche neue Kunden gewonnen und unseren Umsatz zum Vorjahr mehr als verdoppelt haben”, sagt Max von Hilgers, Geschäftsführer von Meetrics. “Um mit der bereits international bewährten Ad Attention-Technologie in weiteren Ländern erfolgreich vertreten zu sein, haben wir uns zu einer zweiten Finanzierungrunde zur Beschleunigung unseres Wachstums entschlossen.”

Graylog sammelt Millionensumme ein

Geldsegen: Mercury Fund, Crosslink Capital, Draper Associates und der High-Tech Gründerfonds investieren 2,5 Millionen US-Dollar in Graylog. Ende 2013 investierten bereits e.ventures, High-Tech Gründerfonds, Hasso Plattner Ventures und Atlantic Capital Partners in das Start-up, welches früher unter dem Namen Torch auftrat. Graylog ist ein Open-Source-Tool, das Daten aus IT-Operationen sammelt und auswertet.”Die Finanzierung wird uns ermöglichen, die Produktentwicklung und die Marktdurchdringung zu beschleunigen und gleichzeitig den Nutzen für den Anwender von Graylog zu erhöhen”, sagt Michael Sklar von Graylog. Das junge Unternehmen, das früher in Hamburg ansässig war, sitzt inzwischen in Houston, Texas.

BDMI investiert in Skimlinks

Zufluss: Frog Capital, Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), Greycroft, Sussex Place Ventures und die Silicon Valley Bank (SVB) investieren 24 Millionen US-Dollar in Skimlinks. Das Unternehmen hilft Betreibern von Webseiten, ihre Inhalte zu monetarisieren. Das Unternehmen ging bereits 2007 an den Start. Firmen wie Time Inc, Gawker Media, Condé Nast, Hearst Digital und The Huffington Post gehören zu den Kunden des Start-ups.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle