5 neue Deals TV-Moderator Clerici investiert in courseticket (und mehr)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um courseticket, Helpling, Watch4, Kiwi.ki und StyleHaul. Bei courseticket etwa steigt Moderator Christian Clerici ein. Bei Helpling geht Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski an Bord.
TV-Moderator Clerici investiert in courseticket (und mehr)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Christian Clerici investiert in courseticket

Kapitalrunde: Journalist, Moderator und Extremsportler Christian Clerici steigt bei courseticket, einem Marktplatz für Seminare, ein. ei courseticket ist nach eigenenen Angaben Österreichs führender Marktplatz für Fort- und Weiterbildung. “Monatlich besuchen über 25.000 Nutzer, mehr als 270.000 Angebote auf dem Marktplatz und wählen aus einem der 10.300 Angebote”, teilen die Macher mit. Nun will das Unternehmen nach Deutschland, Frankreich, Spanien und England expandieren.

Lukasz Gadowski investiert in Helpling

Finanzspritze: Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski investiert in Helpling, den Putzfrauenvermittler aus dem Hause Rocket Internet. “Die Marktführerschaft, das exzellente Team sowie der starke finanzielle Hintergrund der bestehenden Anteilseigner haben mich überzeugt, in Helpling zu investieren”, sagt Gadowski laut Internet World Business. “Ich freue mich, nun Teil dieses Teams zu sein und es nicht nur finanziell, sondern auch mit meiner unternehmerischen Expertise und meinem persönlichen Netzwerk zu unterstützen.”

Tempest Digital Media steigt bei Watch4 ein

Einstieg: Tempest Digital Media, das von Helge Sasse (ehemals Senator Entertainment) und Jochen Kröhne (ehemals Tele 5) gegründete Medienunternehmen, steigt bei der Video-on-Demand-Plattform Watch4 ein. Das Duo will die bisher werbefinanzierte Plattform gemeinsam mit Gründer Philipp Rotermund bald um ein Abomodell erweitern. Zu sehen soll es dann unter anderem TV-Serien geben. “Ich freue mich sehr über das gemeinsame Projekt und bin davon überzeugt, dass wir mit der Zusammenarbeit mit Philipp Rotermund und Watch 4 für Tempest Digital Media einen ersten wichtigen Schritt in die Zukunft getan haben”, sagt Sasse.

Kiwi.ki sammelt Fördergeld ein

Fördergeld: Das Berliner Start-up Kiwi.ki erhält im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovation und Technik (ProFIT) der Investitionsbank Berlin (IBB) eine Kapitalspritze in knapp siebenstelliger Höhe – berichtet Gründerszene. Das Fördergeld wird in Entwicklungsprojekte investiert.

RTL übernimmt Mehrheit an StyleHaul

Zukauf: Die RTL Group übernimmt die Mehrheit an StyleHaul, einem Video-Netzwerk für Mode und Lifestyle auf Youtube. Wiee Europas größte werbefinanzierte Sendergruppe mitteilt, erhöhte man seine Beteiligung am US-Unternehmen von bislang 22,3 auf nun 93,6 % und überweist dafür rund 85 Millionen Euro. StyleHaul hat sich auf die Themen Mode, Schönheit und Lifestyle spezialisiert. Das Netzwerk will damit auf Youtube 18 bis 34-jährige Frauen ansprechen. Seit 2013 ist die RTL Group bei StyleHaul an Bord. Im vergangenen Jahr investierte zudem die Bertelsmann-Tochter BDMI in das Start-up.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle