70 Millionen Euro Umsatz Rund um Juwelo entsteht in Berlin ein Edelsteingigant

Juwelo und Silverline gründen die elumeo SE. Damit entsteht in Berlin ein glänzender Schmuckgigant - mit Standorten in Berlin, Rom, Bangkok, Hongkong, Chanthaburi und Leamington Spa . Das Unternehmen beschäftigt über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Juwelo wurde vor sechs Jahren gegründet.
Rund um Juwelo entsteht in Berlin ein Edelsteingigant

Ein neuer Schmuckriese entsteht! Das Berliner Unternehmen Juwelo, ein Versandhändler für Edelsteinschmuck, und Silverline, ein Schmuckhersteller und Betreiber des Onlineshops New York Gemstones, schließen sich zur elumeo SE mit Sitz in Berlin zusammen. Bisher waren die beiden Partner über ein Joint Ventures verbunden. “Mit der gemeinsamen Gründung geben wir unserer erfolgreichen langjährigen Zusammenarbeit einen formellen Rahmen und werden in der Lage sein, unser Angebot – echten Edelsteinschmuck zu sehr günstigen Preisen zu offerieren – weiter auszubauen“, sagt Bernd Fischer, geschäftsführender Direktor und Sprecher des Verwaltungsrats der elumeo SE. Der neue Schmuckkonzern beschäftigt weltweit über 1.100 Mitarbeiter.

Juwelo wurde vor über sechs Jahren von Boris Kirn, Thomas Jarmuske, Mitsunari Yoshimoto und Debby Cavill gemeinsam mit Wolfgang Boyé in einem Kreuzberger Fabrikhof ins Leben gerufen. Die Berliner kreieren, produzieren und vertreiben ihre Produkte online sowie über eigene TV-Sender und Kataloge. Das Unternehmen will dabei den “weltweiten Markt für Schmuck nachhaltig verändern”.

Nun ist eine massive Expansion geplant – vor allem in Sachen E-Commerce. Gerade erst wurden Ableger in Niederlanden und in Spanien gestartet. In diesem Jahr will das Unternehmen einen Umsatz von 70 Millionen Euro erwirtschaften. Gerade online dürfte da europaweit noch einiges zu holen sein.

Foto: gems from shutterstock

  • azrael74

    Sorry dafür.

Aktuelle Meldungen

Alle