Start-up-Spot mytaxi sorgt nun auch im Fernsehen für Wirbel

"Vielen Early Adoptern ist mytaxi inzwischen bekannt. Mit unserer ersten TV-Kampagne möchten wir die Vorteile von mytaxi nun einem breiteren Publikum näher bringen", sagt mytaxi-Gründer Sven Külper. Das Filmchen ist ein klassischer Erklärspot, der die App in den Vordergrund rückt.
mytaxi sorgt nun auch im Fernsehen für Wirbel

Premiere für mytaxi, dem Schrecken der Taxibranche, im TV. Der 20-sekündige Werbespot läuft in den kommenden Wochen auf N24, n-tv, Sky Sport und Eurosport. Rund 500 soll das Premieren-Filmchen dabei über die genannten Sender flimmern. “Vielen Early Adoptern ist mytaxi inzwischen bekannt. Mit unserer ersten TV-Kampagne möchten wir die Vorteile von mytaxi nun einem breiteren Publikum näher bringen”, sagt mytaxi-Gründer Sven Külper.

Entwickelt und produziert wurde der Spot komplett inhouse. Produziert wurde das Filmchen von Thorsten Hary von der Agentur Bildpiloten. Das Budget liegt im fünfstelligen Bereich. “Der Spot zeigt anschaulich, wie unkompliziert der Bestellprozess mit mytaxi funktioniert und stellt einige der Produktfeatures wie die Möglichkeit direkt und sicher mit der App zu bezahlen in den Mittelpunkt”, teilt das Unternehmen mit. Das Filmchen ist somit ein klassischer Erklärspot, der die App und den simplen Bestellvorgang komplett in den Vordergrund rückt – auch optisch. Auf jeden Fall ein gelungener Erstaufschlag im Werbefernsehen.

Passend zum Thema: So cool werben deutsche Start-ups im Fernsehen

Weitere Start-up-TV-Werbung gibt es in unseren Start-up-Spots

Aktuelle Meldungen

Alle