Ende! Aus! Vorbei! wer-kennt-wen wird im Juni endgültig eingestellt

RTL stellt wer-kennt-wen.de (wkw) Anfang Juni ein. Bis zuletzt hatte die RTL-Tochter RTL interactive noch gehofft einen Abnehmer für die wer-kennt-wen.de-Reste zu finden und führte Gespräche mit potentiellen Investoren. Offensichtlich ohne Erfolg. Nun ist das Social Network Geschichte.
wer-kennt-wen wird im Juni endgültig eingestellt

Jetzt ist das Ende von wer-kennt-wen.de (wkw) endgültig beschlossen: RTL beerdigt sein Social Network Anfang Juni. In einem kurzen Blogeintrag schreibt das Unternehmen: “Heute müssen wir Euch leider darüber informieren, dass werkenntwen seine Geschäftstätigkeit beenden wird. Nach dem 1. Juni 2014 wird Euch die Plattform nicht mehr zur Verfügung stehen, und Eure Daten auf werkenntwen werden unwiderruflich gelöscht”. Bis zuletzt hatte die RTL-Tochter RTL interactive noch gehofft einen Abnehmer für die wer-kennt-wen.de-Reste zu finden und führte Gespräche mit potentiellen Investoren. Offensichtlich ohne Erfolg.

ds-wkw-shot

“Wir bedauern diesen Schritt sehr. Und eines steht fest: Wir werden Euch vermissen!”, teilt das einst das Unternehmen abschließend mit. Den Nutzern bleibt nun nur noch die Chance ihre Kontakte, Nachrichten und Fotoalben zu sichern. Rund 40 Mitarbeiter werkelten zuletzt an wkw. Noch vor wenigen Monaten hatte das Medienhaus seinem Netzwerk sogar noch einen einen üppigen Relaunch verpasst. Welcher den Niedergang der Plattform aber auch nicht mehr verhindern konnte. Im Februar dieses Jahres erreichte das Netzwerk laut IVW noch rund 10,9 Millionen Visits und rund 360 Millionen Page Impressions. Zwei Jahre zuvor waren es noch rund 63 Millionen Visits und 1,3 Milliarden Seitenabrufe. RTL empfiehlt den wkw-Nutzern nun den Wechsel zu seniorbook. die 2011 gegründete Plattform “wendet sich an Menschen, die Lebenserfahrung und Wissen mit anderen teilen wollen”.

Vor wer-kennt-wen.de scheiterte bereits studiVZ grandios. Das Berliner Netzwerk steht inzwischen aber einem Neustart – siehe “studiVZ vor Wiederbelebung“.

Foto: wooden buffer stop from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  • Dieter

    Hat mal jemand eine Analyse gemacht, warum das so ist? Einfach zu sagen, es liegt an Facebook oder dem deutschen Datenschutz ist etwas zu plump.

  • MichaelP.

    Mein Kommentar bzw. persönliche Analyse zum Untergang von wkw:

    Als ich mich 2008 in wkw registrierte, war ich begeistert. Alles war
    einfach und spartanisch – Super um einfach schnell meine ehemaligen und
    „jetzigen“ Freunde/Nachbarn/Schulkameraden/Familie usw. zu suchen und zu
    finden.

    Für die Interessen gab es Gruppen – und ich hatte einige gute Gruppen
    gegründet. Auch das anlegen von Alben und die Pflege meines Profils
    konnte mich damals noch überzeugen.

    Aber es ist bereits Anfangs 2008 etwas passiert, was der Sargnagel für
    den Untergang von wkw bedeuten sollte: Die Übernahme durch RTL! Denn RTL
    kann nichts mit modernen Communities anfangen – deren Grundkonzept zu
    der wkw-Community ist genauso flach wie das deutsche TV oder unsere
    Bundesregierung. Hier hat ein visionäre Geist wie Zuckerberg garantiert
    mehr gemacht … – auch wenn man sich über Zuckerberg jetzt streiten kann,
    aber: Facebook funktioniert!

    Weshalb die Beiden Gründer Fabian Jaeger und Patrick Ohler dies gerade
    an RTL verkauft hatten, entzieht sich meiner Kenntnis und dürfte
    naheliegend monetarischer Natur (10 Mio. EUR ein Argument?) sein – die Beste
    Lösung war dies schlussendlich für die wkw-Mitglieder nicht!

    Wkw ist nach 2008 weiter gewachsen – bekam immer wieder neue Server. Wer
    kennt noch die selten dämlichen „Jack Noris-Sprüche“? Ich habe sie
    gehasst!

    Vom eigentlichen Design wurde wenig getan – und es fehlte an
    Innovationen.
    Ein Beispiel:
    Die Anzahl der Gruppen wurde inflationär. Die aktiven Mitglieder wurden
    über zu viele (namensgleiche) Gruppen verzettelt!
    Ergebnis: Es traten
    die ersten Ermüdungserscheinungen auf!

    Inzwischen dürfte es genauso viele Gruppen wie Mitglieder geben *lol*

    RTL ist und war: taub und unfähig diesem zu begegnen, denn jeder wo ein
    Forum betreibt weiß: „Hier gilt die Regel 90-10-1. 90 Prozent der
    Community-Mitglieder sind inaktiv. 10 Prozent sind bisweilen aktiv oder
    konsumieren in erster Linie passiv die Informationen anderer Mitglieder.
    1 Prozent sind Heavy-User. Die schmeißen den Laden. Für die ist das
    auch mehr oder weniger Lebensinhalt und damit eine todernste
    Angelegenheit.“ Da bleibt mir nur zu sagen: „RTL ihr seid die blutigen
    Anfänger, die das Geschäft von Profis betreiben wollt! Wenn ihr nur von
    einer „Dividende“ leben wolltet oder/und euer flaches Format abnudeln
    wollt, dann habt ihr euch getäuscht – denn Beziehungen brauchen ständige
    pflege.“

    Es gab auch einige interessante Gruppen/Mitglieder welche gegen den
    RTL-mäßigen flachen Stumpfsinn den Kampf aufnahmen und sehr viele Ideen
    einbrachten! Aber die RTL-Verantwortlichen haben sich eine Haut mit
    Lotuseffekt angelegt, wo alle sinnvollen und kreativen Ideen wie Wasser
    abprallten.

    Wer Beschwerden mit 08/15-Standartantworten beantwortet und willkürlich
    Profilbilder löscht (die irgend einen „anonymen mobbenden Nutzer“
    Missfallen), muss sich nicht wundern das die Mitglieder kein Interesse
    mehr haben.

    Schließlich leidet wkw an solche Blähungen, das die Mitglieder zu
    Facebook und Google+ reihenweise herüber wehen … ES STIMMT HIER NICHT,
    das wkw gegen dem Wettbewerb Facebook kapitulieren musste – es war die
    Unfähigkeit von RTL! Es ist ähnlich wie damals in der DDR: die
    Abstimmung hier aber mit der Tastatur! (Facebook sehe ich auch kritisch –
    aber das kommentiere ich jetzt nicht)

    Die Behauptung, das der Nutzerschwund mit dem Re-Design Ende 2013
    abgebremst wäre halte ich hier für ein Gerücht – denn es ist gerade
    durch das Re-Design für die meisten so unübersichtlich geworden, das
    diese schlichtweg resigniert haben und ihre Aktivitäten einstellten,
    Basta! Das war auch der Punkt für meine Demission in wkw zu vollziehen.
    Es spricht für das Niveau im Bodenverhältnis von RTL, das man sich
    nachträglich gegen den deutschen Datenschutz äußert/reinhaut!

    Ich weine inzwischen wkw keine Träne mehr nach – ich brauch‘s nicht
    mehr.

    • Frank Brüning

      Hallo

      Es war nie lesbar, dass RTL hier Interesse zeigte – WKW gesamt zu verkaufen. Hier hätten sich bestimmt Käufer gefunden. Den Relaunch selbst sehe ich nicht als alleinigen Grund, da noch genug los war bei WKW. Grund ist m.E. dass aus Sicht von RTL hier nicht der Gewinn möglich ist, den sie sich erhoffen und dieses Geld in ihre unzählige Programme im Free- und Pay-TV investieren möchte. Ich werde WKW vermissen und RTL Sender weiterhin meiden. Lg

  • Hendrik

    Es ist sehr sehr schade das so eine Plattform geschlossen wird. Ich habe so etwas nie für möglich gehalten. Ich persönlich fand Facebook immer sehr überladen und reizüberflutend, daher nutzte ich WKW sehr gerne. Es war sehr einfach, übersichtlich und selbst erklärend, und es war auch fast jeder dort… Ich persönlich habe es nicht mehr genutzt seit dem es eine billige Kopie vom großen US Mitbewerber war. Man muss nicht immer mit der Mode gehen. Nun nutzt man gezwungenermaßen Facebook… Ich verstehe das nicht früher hat sich das alles doch auch Selbstfinanziert… was ist da los…Im großen und ganzen Schade…

  • Maria

    Wird eingestellt von RTL aber unter http://www.weristdeinfreund.de hat es wieder aufgemacht nur leider wissen das viele noch nicht.

    http://www.weristdeinfreund.de

Aktuelle Meldungen

Alle