Project A-Start-up legt los Minodes will die Offline-Welt gezielt analysieren

Aus realytics wird Minodes. Project A startet sein "Google Analytics für die Offline-Welt" unter dem Namen Minodes. Platt ausgedrückt geht es bei Minodes um Offline-Analytics und Kunden- bzw. Marketinganalyse. Schon vor Monaten bekam das junge Start-up eine üppige Millionenspritze.
Minodes will die Offline-Welt gezielt analysieren

Die Berliner Firmenschmiede Project A schickt endlich ihr Projekt realytics an den Start – und zwar unter dem Namen Minodes. Das junge Unternehmen sieht sich als “ersten europäischen Anbieter einer analysebasierten Plattform zur Optimierung der Flächenproduktivität und des Marketings für den Stationärhandel”. Das derzeitige Zauberwort iBeacon darf in diesem Zusammenhang selbstverständlich auch nicht fehlen. Wie bereits Anfang des Jahres exklusiv berichtet ist bei Minodes der noch junge Kapitalgeber Berlin Technologie Holding (BTH) an Bord. Project A Ventures und BTH investieren gemeinsam eine siebenstellige Summe in das Start-up, das von Christian Eggert, der zuvor bei Rocket Internet für das Global Venture Development sowie die Mobile-Strategie verantwortlich war, Alexander Köth (ehemals OC&C) und Tim Wegner (ehemals McKinsey) gegründet wurde.

ds-minodes

Platt ausgedrückt geht es bei Minodes um Offline-Analytics und Kunden- bzw. Marketinganalyse. Zielgruppe sind unter anderem Handelsunternehmen. Wie das Start-up mitteilt, sei Minodes “bereits seit mehreren Monaten bei führenden Händlern in Deutschland aus den Branchen Mode, Baumarkt, Unterhaltungselektronik, Parfümerie, Wohnaccessoires und Reisebüro, sowie bei Automobilherstellern und Betreibern von Einkaufszentren im täglichen Einsatz”. “Wir helfen unseren Partnern dabei, ihre Flächenbesucher und Kunden noch besser zu verstehen und dadurch ihre Flächenproduktivität zu steigern. Insgesamt wird dadurch das Einkaufserlebnis verbessert und unsere Partner können sich erfolgreicher im sich weiter verschärfenden Marktumfeld positiv abheben. Wir sind mehr als ein ‚Google Analytics für die Offline-Welt‘, sondern bieten ein Produkt, das jederzeit umsetzbare und auf die Branche individuell zugeschnittene Antworten liefert”, sagt Gründer Eggert.

Minodes bzw. realytics galten zunächst als Testprojekt von Project A. Nach der erfolgreichen externen Finanzierung Anfang des Jahres war aber schon klar, dass dem Start nichts mehr im Wege stand. Nun folgt endlich der Weg an die breite Öffentlichkeit. In den USA bearbeiten Unternehmen wie Euclid das Offline-Analytics-Thema bereits seit längerem.

Passend zum Thema: “Was ist iBeacon? Sensorberg-Macher Oelling klärt auf

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  • Blaubär

    Blue Cell Networks, match2blue und FewClicks sind mit favendo.com ebenfalls im Rennen … und das schon seit einer ganzen Weile :-)

  • Karl Pappenheimer

    Analyse der stationären Einzelhandels? Dazu fallen mir die Bamberger mit Favendo.com ein. Seit 10 Jahren am Markt …

Aktuelle Meldungen

Alle