E-Health XLHealth investiert Millionensumme in mySugr

Der E-Health-Investor XLHealth investiert eine siebenstellige Summe in mySugr. Mit der App des Start-ups, die sich als "eine Kombination aus Gamifikation-Elementen, Motivation und durchdachtem Produktdesign" positioniert, sollen Nutzer, ihre "Diabetes besser in den Griff bekommen".
XLHealth investiert Millionensumme in mySugr

Das junge Wiener Start-up mySugr tritt Diabetes seit 2011 digital in den Hintern. Nach dem Business Angel Johann Hansmann und AWS, dem Austria Wirtschaftsservice, investiert nun auch der E-Health-Investor XLHealth in das Unternehmen, welches mit seinen Apps mySugr Companion und mySugr Junior Diabetikern den Alltag erleichtern will.

ds-mysugar-app

XLHealth investiert eine siebenstellige Summe in mySugr. “Oft führen mangelnde Motivation und Angst vor der Behandlung von Diabetes zu einer bedrückenden Sicht auf die eigene Krankheit und verhindern eine effektive Therapie.“, sagt mySugr-GeschäftsführerFrank Westermann. Knapp 100.000 Nutzer greifen momentan zu mySugr. Mit den mySugr-Apps, die sich als “eine Kombination aus Gamifikation-Elementen, Motivation und durchdachtem Produktdesign” positionieren, sollen Nutzer, ihre “Diabetes besser in den Griff bekommen” können.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Passend zum Thema: “‘Wenn man es wirklich will, ist es die interessanteste Reise des Lebens’ – 15 Fragen an Frank Westermann von mySugr

Foto: Diabetes patient woman from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle