5 neue Start-ups LuxuryBox, Mycargorates, Perla Natura, TimeZapp, Belleflower

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir LuxuryBox, Mycargorates, Perla Natura, TimeZapp und Belleflower vor. Bei Belleflower gibt es Markenbrautkleider auf Komission.
LuxuryBox, Mycargorates, Perla Natura, TimeZapp, Belleflower

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Mit der LuxuryBox kommt Schönheit per Post

Spieglein, Spieglein: Als eine wahre Wellness-Box im Abomodell versteht sich die LuxuryBox mit der Auslieferung von High-End-Kosmetikprodukten. Die Ware der Box richtet sich eigenen Angaben nach an Frauen, die sich gerne etwas Besonderes gönnen möchten. Geliefert werden sechs Luxus-Beautyartikel in Original- oder Sondergrößen von wie Sensai, SkinCeuticals, Filabé of Switzerland, Paul Mitchell, Rosa Graf und Balenciaga. Da kann eine Box schnell einmal einen Gesamtwert von 200 Euro haben. Ein beigefügtes Magazin, in dem die Produkte und deren Anwendung beschrieben werden, wird der Lieferung beigelegt. Die Box kostet 49,95 Euro erscheint quartalsweise, kann aber auch als Halbjahres- oder Jahres-Abonnement online bestellt werden. Das Portal wird betrieben durch den RM Buch und Medien Vertrieb mit Sitz in Gütersloh.

Mycargorates.de vergleicht Transportpreise im B2B

Die besten Konditionen: Mycargorates.de ist ein Vergleichsportal zwischen der verladenden Wirtschaft und der Transportindustrie im B2B-Business. Es ermöglicht den gewerblichen Kunden, Transportpreise – und Kapazitäten im Luft– sowie Seefrachtbereich zu vergleichen und an diese zu gelangen. Unternehmen aus der Industrie sollen die Möglichkeit erhalten, Warenströme und Transportkapazitäten durch einen verbesserten Anfrageprozess effizienter zu steuern, neue Transportpartner zu gewinnen, an attraktiven Luft- und Seefrachtkapazitäten unserer Transportdienstleister teilzunehmen und so Ihr passendes Angebot zu erhalten.

Perla Natura geht der Motte an den Pelz

Schädlinge: Patrick Riedel, Gründer von Perla Natura, hat sich einem ungeliebten Thema gewidmet. Das Start-up ging im August letzen Jahres online und beschäftigt sich mit Schädlingsbekämpfung. Perla Natura aus Nürnberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, Motten ohne chemische Produkte zu vertreiben. Das Start-up bietet natürliche Produkte zur Vor- und Nachsorge bei Mottenbefall an und greift dabei auf den natürlichen Feind der Motte, die Schlupfwespe, zurück. Achtung Schüttelalarm: “Anstatt mit schwerer Chemie oder Düften ohne Wirkung, sucht sich die Schlupfwespe den Mottennachwuchs und legt ihre Eier in die der Motte. Dadurch können die zerstörerischen Mottenlarven gar nicht erst schlüpfen.” So liest sich der Vorgang auf der Homepage. Zudem werden Produkte zur Vor- und Nachsorge bei Mottenbefall angeboten.

TimeZapp erfasst spielerisch Meinungen

Auf den Mund geschaut: Wie die Bürger dieses Landes ticken, ist Forschungfeld für so manches Meinungsinstitut. Doch wer will bei all den langatmigen Umfragen schon mitmachen? Deutlich launiger funktioniert das mit der App von TimeZapp um Gründer Ulrich Katterbach aus Berlin. Hier beantworten Smartphone-Nutzer Fragen aus Bereichen wie Freizeit, Mode, Politik, Stil, Persönlichkeit und Promis. Zu jeder Frage wählt der TimeZapper seine Antwort aus zwei möglichen Optionen mit einer kurzen Berührung. Das Ergebnis der anderen Nutzer sehen sie sofort. Auf Facebook können die Nutzer besonders unerwartete und interessante Ergebnisse verfolgen. “In klassischen Meinungsumfragen kümmert sich keiner um den, der die Fragen beantwortet. Wir stellen den Nutzer in den Mittelpunkt.” Ulrich Katterbach hat selbst Befragungen für ein großes Marktforschungsunternehmen durchgeführt und weiß, was die Befragten bei klassischen Umfragen stört.

Brautkleider auf Komission bei Belleflower

Hochzeit: Den schönsten Tag im Leben erlebt man im besten Falle nur einmal. Vielleicht sogar in einem aufwändigen Brautkleid. Doch wohin damit, wenn die Hochzeitglocken verklungen sind? In München startete daher mit Belleflower ein Brautkleid-Komissions-Verkauf mit Online-Shop und zugehörigem Atelier. Der Fokus liegt eigenen Angaben nach auf hochwertigen Markenkleidern und auch Einzelanfertigungen, die neu oder neuwertig zu erschwinglichen Preisen angeboten werden sollen. Für alle Kleider versprechen die Gründer Belinda und Robert Maroschik ein Rückgaberecht von 14 Tagen.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle