Start-up-Radar Ekoio optimiert Fahrgewohnheiten über eine App

Schon vor dem offiziellem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese verheißungsvollen Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch Ekoio, ein Start-up, das einen Fahrassistenten entwickelt.
Ekoio optimiert Fahrgewohnheiten über eine App

Noch in den Startlöchern steht das Leipziger Start-up Ekoio. Das Gründertrio – bestehend aus Kristina Hammitzsch, Immanuel Rebarczyk und Philipp Ströhla – bastelt nach eigenen Angaben “an einem innovativen Fahrassistenten zur Förderung einer ökologisch/ökonomischen Fahrweise”. Funktionieren soll das Ganze folgendermaßen: “Um in jeder Fahrsituation passende Hinweise geben zu können, werden fahrzeugspezifische Daten über den sogenannten Ekoio-Stick ausgelesen, mit einem Algorithmus berechnet und über Bluetooth 4.0 an ein Smartphone mit der Ekoio-App gesendet. Dadurch kann der Nutzer jede Menge Geld für Kraftstoff sparen, sich mit anderen durch ein Punktesystem vergleichen und sehen welche Strecken zu welchen Kosten zurückgelegt wurden.” Anfangs richtet das junge Unternehmen sein Augenmerk auf den B2B-Bereich, insbesondere auf Carsharing Anbieter, Firmenflotten und Autovermietungen.

Schon vor dem offiziellen Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.

  • Rumple

    Klingt aufjedenfall interessant! Ich hoffe nur die Daten landen nicht bei den Anbieter, sondern werden direkt von der App berechnet.

    • Ekoio Labs

      Hallo Rumple, vielen Dank für dein Interesse. Wir von Ekoio nehmen den Datenschutz sehr ernst. Viele Grüße

Aktuelle Meldungen

Alle