5 neue Start-ups Looxury, Wagawin, Roadee, online-bustickets.de und cEntertain.me

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Looxury, Wagawin, Roadee, online-bustickets.de und cEntertain.me vor. Bei Looxury aus München etwa finden Onliner exklusive Uhren und Schmuck.
Looxury, Wagawin, Roadee, online-bustickets.de und cEntertain.me

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Looxury, Wagawin, Roadee, online-bustickets.de und cEntertain.me vor.

markt.gruppe startet Looxury

Edel: Bei Looxury (www.looxury.de) finden Onliner exklusive Uhren und Schmuck. Interessanterweise wird der Online-Shop von der Münchner markt.de GmbH & Co. KG und somit von der markt.gruppe, zur der mehrere Rubrikendienste wie markt.de, immowelt und stellenanzeigen.de gehören, betrieben. Bisher trat der Online-Shop nicht groß in Erscheinung, abgesehen von Gutscheinaktionen bei DailyDeal. Um Uhren kümmerten sich zuletzt Start-ups wie Chronext (www.chronext.com), Horando (www.horando.de), Montredo (www.montredo.com) und Valmano (www.valmano.de).

Werben im Spiel und Punkte sammeln

Gaming: Nichts ist lästiger, als im Spiel durch nervige Werbung unterbrochen zu werden. Doch Werbung finanziert zuweilen das Game. Wagawin (www.wagawin.com) wurde gegründet von Andreas Nicolas Leonhardt, Andreas Merold und Thomas Zacharias und hat seinen Sitz in München. Wagawin ist ein Onlinepublisher, der Werbemittel im Web und auf mobilen Endgeräten platziert. Dabei werden vorhandene Werbemittel in verschiedene Spielformate integriert. Die Nutzer erleben eine Kombination aus Werbung und Entertainment in Form von Quiz-, Geschicklichkeits- und Reaktionsspielen. Für erspielte Punkte können nach einer gewissen Zeit Prämien eingelöst werden. Vorteil für den Werbetreibenden: genaue Platzierung und Auswertung der Klicks. Die App ist für iOS, Android oder als WebApp verfügbar.

Mit Roadee alle Musikalben verfolgen

Fans: Was ein richtiger Fan ist, will alles über seinen Star wissen, darunter auch die Neuerscheinungen der Alben. Roadee Music (www.getroadee.com) ist eine neue App für Musik Fans aus der Schmiede von Dailycatessen. Mit ihrer Hilfe können Fans den persönlichen Lieblingsbands und Artists folgen, benachrichtigt über Releases und ermöglicht es, schon einen ersten Eindruck davon zu bekommen, um das Album in Anschluss das Beute im iTunes Store zu kaufen. Zudem ermöglicht es die App um Gründer Alexander Hachmann und Christoph Kolb aus Köln durch alle Alben zu stöbern. Roadee steht ab sofort für iPhones & iPods kostenpflichtig im App Store zum Download bereit. Roadee folgt eigenen Angaben nach über 2,4 Millionen Artists und über 2,8 Millionen Alben bei iTunes in 119 Ländern.

online-busticket.de vergleicht Bustickets

günstig: Die Bahn hat Konkurrenz bekommen. Immer mehr Fernbusreisen bieten kostengünstige Fahrten von A nach B. Doch dabei nicht den Überblick zu verlieren, ist schwierig. Daher ist nun das Start-up online-bustickets.de (www.online-busticket.de) mit dem Ziel gestartet, Transparenz bei Fernbusreisen zu schaffen. Das Internetportal von Thomas Honscheid und Matthias Schneppat aus Frankfurt vergleicht eigenen Angaben nach momentan Angebote von sieben Anbietern und mehr als 4.300 Verbindungen. online-bustickets.de weiß, welches Busunternehmen welche Strecken zu welcher Tageszeit anbietet und weist die Fahrten zum jeweiligen Preis sowie mit wichtigen Zusatzinformationen aus, etwa zur kostenlosen Gepäckmitnahme oder zu Komfortleistungen wie W-LAN und Stromanschluss. Das Frankfurter Start-up vergleicht aktuell die Angebote von BerlinLinienBus (www.berlinlienienbus.de), City2City (www.city2city.de), DeinBus.de (www.deinbus.de), euroLines (www.eurolines.de), Flixbus (www.flixbus.de), Meinfernbus.de (www.meinfernbus.de) und Univers (Aldi) (http://www.fernbusse.de/fernbus-anbieter/univers-reisen-aldi). Weitere Fernbus-Unternehmen sollen hinzukommen. „Auf der Suche nach einer passenden Verbindung müssen die Reisenden nicht mehr die Webseiten der verschiedenen Busunternehmen absurfen. Stattdessen wählen sie auf online-bustickets.de ganz bequem das für sie zeitlich und preislich attraktivste Angebot aus“, sagt Thomas Hönscheid, Gründer von online-bustickets.de. Anschließend wird der Nutzer weiter zur Buchung auf die Webseite der Fernbuslinien geleitet, dort erwirbt er das Ticket.

cEntertain.me lotst durch den Filmdschungel

Kino: Cineasten aufgepasst. cEntertain.me (www.centertain.me) will ein Wegweiser zu Neuerscheinungen von Filmen sein. Das Start-up um Gründerin Anna Voth kommt aus Potsdam. „Zur Zeit haben wir etwa 90.000 Filme in der Datenbank. Ein speziell vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) entwickeltes Programm eröffnet neue Zugänge und schafft überraschende Verknüpfungen zwischen bekannten und fast vergessenen Werken der Filmkunst und den von uns präsentierten Trailern der Kino-Starts. Aber wir setzen nicht allein auf diese Software – wir bearbeiten die Filmempfehlungen auch redaktionell,” sagt sie. cEntertain.me stellt jede Woche ein halbes Dutzend Trailer von Kino-Neustarts vor, wertet diese redaktionell aus und verbindet sie wiederum mit der Datenbank.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle