Scheidung: Madsack und Funke beenden TheMediaLab

Ende! Aus! Vorbei! Die Mediengruppe Madsack und die Funke Mediengruppe (ehemals WAZ Mediengruppe) beenden ihr Joint-Venture TheMediaLab. Ende 2008 starteten die beiden gewichtigen Regionalverlagshäuser ihr gemeinsames Vehikel für Internetbeteiligungen: Die ehemalige WAZ Mediengruppe […]
Scheidung: Madsack und Funke beenden TheMediaLab

Ende! Aus! Vorbei! Die Mediengruppe Madsack und die Funke Mediengruppe (ehemals WAZ Mediengruppe) beenden ihr Joint-Venture TheMediaLab. Ende 2008 starteten die beiden gewichtigen Regionalverlagshäuser ihr gemeinsames Vehikel für Internetbeteiligungen: Die ehemalige WAZ Mediengruppe beteiligte sich damals über ihre Tochter WAZ NewMedia mit 50 % an Madsack MediaLab. Aus dem Ableger wurde dann TheMediaLab.

TheMediaLab-Chef Dirk Weipert, bereits seit einigen Wochen mit dem FundersClub (www.fundersclub.de) in Hamburg unterwegs, hatte die Beteiligungsgsellschaft offenbar schon längst verlassen. Als Grund für die Trennung geben die Joint-Venture-Partner “strategische Neuordnungen in den jeweiligen Konzernen” an. Beide Medienhäuser steuern ihr Digitalgeschäft nun wieder direkt aus dem eigenen Haus heraus. “In diesem strategisch wichtigen Feld wollen wir künftig schneller und stringenter die Möglichkeiten sondieren, deswegen wird dieses von Madsack gegründete Unternehmen jetzt wieder zurück nach Hannover geholt”, sagt Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack.

Somit kommt etwas Internetflair ins start-up-technisch verschlafene Hannover. Wobei sich TheMediaLab in den vergangenen Monaten ohnehin von einigen Beteiligungen wie reBuy, gogol medien und kununu getrennt hat. Andere Beteiligungen wie MeinProspekt und jobturbo “werden künftig direkt aus der Konzernzentrale in Hannover geführt”. Weiter teilt das Medienhaus mit: “Die MediaLab-Eigengründung radio.de ist bereits im Mai 2013 in den mehrheitlichen Besitz der Mediengruppe Madsack übergegangen. Zudem wurden Beteiligungen an Immonet und Kimeta in den vergangenen Monaten bereits direkt von der Mediengruppe eingegangen”. Wie so oft in der Vergangenheit, wenn sich zwei Verlagshäuser zusammenschließen, folgt bald darauf ein Kurswechsel, eine Neuausrichtung oder die Trennung. TheMediaLab startete ebenfalls mit Feuereifer. Schon bald aber folgte die Kehrtwende und der Verkauf von Beteiligungen an Docpool, Flymedic, Jobdoo, meinsport.de, MyImageControl und WeFind. Die Funke Mediengruppe hat nach dem spektakulären Springer-Deal (Kaufpreis: 920 Millionen Euro) aber ohnehin derzeit ganz andere Großbaustellen zu bearbeiten.

Artikel zum Thema
* WAZ NewMedia beteiligt sich an Madsack MediaLab

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Alles außer Sport! Der Start-up-Tag im Ticker (Dienstag) :: deutsche-startups.de

  2. Pingback: mobilcom, MediaLab, Xing.

Aktuelle Meldungen

Alle