5 neue Deals: Zapitano, Edel-Optics, Mobile Event Guide, Lazada, Jumia

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
5 neue Deals: Zapitano, Edel-Optics, Mobile Event Guide, Lazada, Jumia
  • Von Karl Müller
    Donnerstag, 20. Juni 2013
  • 6 Kommentare
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Zapitano, Edel-Optics, Mobile Event Guide, Lazada und Jumia.

Zapitano sammelt Kapital ein

Frisches Kapital: Monkfish Equity (die Beteiligungsgesellschaft der trivago-Gründer), HRAlpha und ein ungenannter Privatinvestor investieren nach der German Startups Group, die den Einstieg schon verkündet hatte, ebenfalls in das Social TV-Start-up Zapitano (www.zapitano.de).”Parallel zum Einstieg der neuen Investoren erhöhen auch die bisherigen Gesellschafter, ihr Investment – darunter Media Ventures, die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer”, teilt die Jungfirma mit. Anfang des vergangenen Jahres sammelte Zapitano bereits 1,7 Millionen Euro ein – siehe “Social TV-Start-up Zapitano sammelt Geld ein“. “Wir freuen uns, hochkarätige Investoren gewonnen zu haben, die uns nicht nur als Geldgeber, sondern auch als aktive Partner mit ihrem Know-How und ihrer Erfahrung unterstützen”, sagt Zapitano-Gründer Marc Mogalle.

Aura Capital investiert in Edel-Optics

Finanzspritze: Aura Capital investiert einen ungenannten Betrag in den Hamburger On- und Offlineoptiker Edel-Optics (www.edel-optics.de). “Über die Modalitäten des Beteiligungsvertrages wurde Stillschweigen vereinbart”, teilt das Unternehmen mit. Die Mehrheit der Anteile verbleibe aber weiterhin bei den Gründungsgesellschaftern. Edel-Optics wurde startet 2009 den Online-Verkauf von Sonnen- und Korrektionsbrillen. “Wir suchen Unternehmen, die neben einer guten unternehmerischen Führung ein substanzielles Wachstums- und Wertsteigerungspotential besitzen. Edel-Optics wächst seit der Gründung 2009 um durchschnittlich rund 100 % pro Jahr., ist bereits in 34 Ländern aktiv und war dabei stehst profitabel. Damit setzt sich Edel-Optics klar positiv von seinen Wettbewerbern ab” sagt Wulf U. Schütz, Gründungspartner von Aura Capital. Netter Seitenhieb auf Mister Spex (www.mister-spex.de) und Co.

Maschmeyer investiert in Mobile Event Guide

Finanzspritze: AWD-Gründer Carsten Maschmeyer investiert laut WirtschaftsWoche einen siebenstelligen Betrag in Mobile Event Guide (www.mobileeventguide.de), einen mobilen Event- und Messeguide. “Die Gründer waren mir von Anfang an sympathisch, außerdem setzen sie auf einen Zukunftstrend“, sagte Maschmeyer dem Magazin.”Allerdings müssen sie Business-Kunden überzeugen, die oft schon lange im Geschäft sind – und dabei kann ich sie mit Tipps und Kontakten unterstützen.” Mobile Event Guide wurde im November 2009 von Felix Swoboda, Nick Thomas und Marc Schuba gegründet. Das Startup entwickelt und vermarktet mobile Lösungen für Veranstaltungen.

Lazada und Jumia im Millionenrausch

Millionenfinanzierung: Der belgische Kapitalgeber Verlinvest sowie die bestehenden Investoren JP Morgan, Holtzbrink Ventures (auch an ds beteiligt), Kinnevik, Summit Partners und Tengelmann Ventures investieren stattliche 100 Millionen US-Dollar in den südostasiatischen Shop Lazada (www.lazada.com), einen Ableger von Rocket Internet. Millicom investiert zudem 35 Millionen US-Dollar in die nigerianische Amazon-Adaption Jumia (www.jumia.com). Summit Partners investierte zuvor bereits 20 Millionen Euro in das afrikanische E-Commerce-Start-up aus dem Hause Rocket Internet. 130 Millionen Dollar flossen zuletzt zudem in Lamoda (www.lamoda.ru) den russischen Rocket Internet-Modeshop.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

  1. Ob das bei Edel-Optic noch sinn macht? Ansonsten geht da ja einiges an Geld über den tresen



  2. Thomas P

    Ob das bei Edel-Optic noch Sinn macht? Nach zwei Sekunden auf der Webseite begrüßten mit die aktuelle Kollektion aus 2012… Gehen in HH die Uhren anders? Auf mich wirkt das recht lieblos (“da schaut keiner mehr auf die eigene Webseite, alle sind zu Busy das Business zu skalieren”), und drum verabschiede ich mich von so einer Seite nach weiteren zwei Sekunden…

  3. was ich schade finde und mich als evtl. potentiellen Käufer eher verärgert die Seite verlassen lässt ist die lieblose Präsentation der Seite. Grade auch wenn mir mit dem Wort “edel” automatisch etwas suggeriert wird, was dann nicht eingehalten wird. Click und weg nach 1 Sekunde.

    Bei vielen hat man mittlerer Weile das Gefühl, dass es nur noch um Klickraten geht und ganz und gar nicht um den Kunden. Schade



  4. Toto

    Ich bete dafür, dass diese ganze rocket Geschichte bald wie ein Kartenhaus zusammenfällt und alle ihr Geld verlieren. Das sieht für mich eh wie ein riesiges Schneeballsystem aus, aber man wird das ja in ein paar Jahren sehen, ob auch etwas dabei rumkommt oder nur Geld verbrannt wird.

  5. Pingback: Berlin ValleyBerlin Valley Nachrichten vom 23. Juni 2013

  6. Pingback: Edel-Optics: Webshop für Marken-Brillen schreibt seit dem Startschuss schwarze Zahlen :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

5 neue Deals emmasbox, RhodeCode, vaamo und Co. sammeln Geld ein

Kahlke und Kress übernehmen Bleckwenn und Dreiling verlassen Zimmervermittler Wimdu

#StartupTickerHamburg No. 24 Und wie ist bei Euch das Betriebsklima?

Lean zur Gewohnheit machen Warum Start-ups in die Lean-Falle tappen