5 neue Start-ups: voivio.de, Yourfame, Cool Outlets, vintage-kids, gooding.de

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es […]
5 neue Start-ups: voivio.de, Yourfame, Cool Outlets, vintage-kids, gooding.de

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Voivio.de, Yourfame, Cool Outlets, vintage-kids und Googding vor.

Voivio ist Marktplatz für Erklärvideos

Professionell und günstig: Komplexes Thema oder Produkt und keiner versteht es? Seit geraumer Zeit setzen Unternehmen und Firmen in solchen Fällen auf Erklärvideos. Doch professionell gestaltete Filme sind teuer und gerade für kleine und mittelständische Unternehmen nicht bezahlbar. Hier bietet sich seit Kurzem voivio.de (www.voivio.de) an. Das Team um Gründer Michael Kubens versteht das Start-up als Marktplatz für Erklärvideo-Profis und Sprecher. Unternehmen geben im Vorfeld den Etat ein und suchen im Anschluss nach Video-Feelancern und Sprechern. voivio.de ist ein Ableger von designenlassen.de, einem Online-Marktplatz für Designprojekte. Die Gründer wollen mit dem neuen Angebot eigenen Angaben nach sowohl ihre 10.000 Bestandskunden als auch Neukunden in dem wachsenden Marktsegment ansprechen.

Yourfame setzt Schwerpunkt auf Musik

Talente: Castingshows, um die großen Talente zu entdecken, gibt es derzeit wie Sand am Meer. Wer daran aber nicht teilnehmen möchte, dennoch an sein eigenes Talent glaubt, nimmt entweder ganz altmodisch ein Demo-Tape auf und schickt es an die Plattenfirma oder läd es im Internet hoch. Ein Kanal ist auch Yourfame (www.yourfame.de). Das Start-up mit Sitz in Forchheim (Oberfranken) ist ein soziales Netzwerk mit dem Schwerpunkt Musik. Registrierte User können dort kostenlos ihre Videos hochladen und diese bewerten lassen, die in den Yourfame-Charts gelistet werden. Gegründet wurde Yourfame von Ünal Arap.

Designerkleidung günstig bei Cool Outlets

High Fasion: Wenn man so durch das schöne Wien flaniert, macht eine schicke Klamotte doch gleich viel mehr her. Dachte sich wohl auch Johannes Meßner und gründete bereits im letzten Jahr mit Cool Outlets (www.cooloutlets.com) ein Shopping-Portal, das den Ausverkauf von Designerware der besten Modeboutiquen im deutschsprachigen Raum vereinen will. Die Einzelhändler bieten ihre Kleidung direkt auf der Seite an und verkaufen sie auch über Cool Outlets. Das Start-up übernimmt im Anschluss die Kaufabwicklung: der Anbieter wird benachrichtigt, um den Versand vorzubereiten.

vintage-kids verkauft gebrauchte Kindermode

Second-Hand 2.0: Portale, in welchen Eltern nach gebrauchter Kinderkleidung stöbern können, gibt es mittlerweile einige. Ab sofort zählt auch das Start-up vintage-kids (www.vintage-kids.de) dazu. Anders als bei Tauschbörsen funktioniert das Unternehmen aus Berlin eher wie ein virtueller Second-Hand-Laden. Die gebrauchte Kleidung wird eingeschickt und vom Team eingestellt und verwaltet. Nach dem Verkauf erhält der Verkäufer einen Teil des Verkaufes. Oder kann es einem gemeinnützigen Zweck zur Verfügung stellen.

Shoppen und Spenden auf gooding.de

Gutes tun: Bei jedem Einkauf Gutes tun lautet das Motto von gooding.de (www.gooding.de) und funktioniert ganz einfach. Wer eine gemeinnützige Institution durch seinen Kauf unterstützen will, wählt diesen auf der Seite an und erhält im nächsten Schritt eine Auswahl an Shops, die sich an dem Bonusprogramm beteiligen und einen Teil des Erlöses spenden. Gegründet wurde Spenden-Shopping-Portal von Felix Wassermann und hat seinen Sitz in Frankfurt. Für Vereine, gemeinnützige Organisationen und alle Nutzer ist Gooding komplett kostenlos. Finanzieren will sich das Start-up über Werbeeinnahmen der beteiligten Shops, die über die Seite für eigene Produkte werben können.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle