5 neue Start-ups: Ella&Paul, Fabarista.com, mach-dein-bad, Videostadt, ReachXtend

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups“. An manchen Tagen stellen uns mehrere dutzend Gründerinnen und Gründerin per Mail, am Telefon oder von Angesicht zu Angesicht […]
5 neue Start-ups: Ella&Paul, Fabarista.com, mach-dein-bad, Videostadt, ReachXtend
  • Von Christina Cassala
    Mittwoch, 30. Januar 2013
  • 6 Kommentare
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups“. An manchen Tagen stellen uns mehrere dutzend Gründerinnen und Gründerin per Mail, am Telefon oder von Angesicht zu Angesicht ihre brandneuen Ideen vor. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Start-ups deswegen aber nicht. Gerne stellen wir auch Ihr Start-up vor, schicken Sie uns einfach eine Mail. Diesmal stellen wir Ella&Paul, Fabarista.com, mach-dein-bad, Videostadt und ReachXtend vor.

Ella&Paul macht Kinderzeichnung wahr

Unikat: Kinder zeichnen mit ihren Filzern und Buntstiften gerne tolle Bilder, und Kinder lieben ihre Kuscheltiere. Wird beides kombiniert, kommen dabei manchmal wundervolle Motive und Entwürfe für etwas ganz Individuelles heraus. Warum diese Talente verkümmern lassen, hat sich wohl auch Andreas Graap gefragt und Ella&Paul (www.ellapaul.de) in Willich am Niederrhein gegründet. Die Manufaktur näht Schmusetiere nach Vorlage der eingescannten oder eingeschickten Bilder. Dabei kommen einzigartige Unikate heraus, und die je nach Größe zwischen 89 und 109 Euro kosten.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Fabarista.com verschickt Kaffee

Kräftige Bohne: Ganz nach dem Abo-Boxen-Prinzip funktioniert auch das unlängst gestartete fabarista (www.fabarista.com). Jeden Monat erhalten Kunden drei verschiedene Kaffees von ausgewählten privaten Röstern zum Ausprobieren geliefert. Betrieben wird das Start-up aus Mühlheim an der Ruhr von Maik Gebhardt und Sebatian Wiehe. Und, wie so oft, sei die Idee aus einem eigenen Bedarf an gutem Kaffee entstanden. Leider ließ sich bei Ansicht der Seite nicht ermitteln, wie hoch die Kosten für eine monatliche Box sind.

Sanitärbedarf auf mach-dein-bad finden

Heimwerker aufgepasst: Wem Baumärkte ein Graus sind, findet mit dem Online-Shop Mach-dein-bad (www.mach-dein-bad.de) möglicherweise eine Alternative zu Obi, Praktiker und Co. Der neu gestartete Online-Shop von Markus Binetzki mit Sitz in Münster bietet eine Auswahl an Sanitärbedarf der bekannten Marken. Eigenen Angaben nach umfasst das Sortiment über 15.000 Sanitär-Artikel, die im Online-Shop bestellt werden können. Über eine Filterfunktion kann schnell das passende Stück zum Aufhübschen der heimischen Wellnessoase mit Toilettenanschluss gefunden werden.

Videostadt dreht Imagefilme

Präsentation: Bislang zwar nur in Eisenach und Bad Langensalza aktiv, will das neue Portal Videostadt (www.videostadt.com) seinen Service auf ganz Deutschland ausdehnen. Unternehmen können sich mit kurzen Imagefilmen darstellen. Die Vermarktung übernimmt das Team um Gründer Christian Leise und Henning Rothe. Ziel ist es, durch branchenübergreifende Video-Präsentation der Unternehmen Anlaufstelle für Touristen und Ortsansässige zu werden. Die Registrierung und das Hochladen eigener Präsentationen ist für die Unternehmen kostenlos, alternativ erstellt das Team von Videostadt gegen Bezahlung Imagefilme.

ReachXtend erhöht die Reichweite

Soziale Netzwerke: Reichweite in den sozialen Netzwerken Facebook, Xing und Twitter vervielfachen, das ist das Problem vieler Unternehmen, die mit wenig Aufwand schnell eine große Zielgruppe erreichen wollen. Das ist aber oftmals gar nicht so einfach und auch betreuungsintensiv. Hier setzt die Plattform ReachXtend (www.reachxtend.com) an und will Planung und Durchführung von Social Marketing Aktivitäten durchführen und stellt dafür ein Netzwerk für gezielte Kooperationen zur Verfügung. Denn die Nutzer können bei der Verbreitung ihrer Nachrichten nicht nur eigene Social Media Kanäle, sondern auch die Ihrer Partner nutzen. „Wir wollen Unternehmen einfaches und effektives Online Marketing ermöglichen, indem sie mit komplementären Partnern kooperieren.“ sagt Wolfgang Kierdorf, Geschäftsführer des Unternehmens. Aktuell werden die Sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, XING, LinkedIn und Google+ unterstützt. Das Unternehmen wurde Mitte 2012 gegründet und hat seinen Sitz in Köln.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Christina Cassala

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

  1. reachXtend klingt spannend, der Link funktioniert aber leider nicht



  2. steve

    also christoph – nachdem ich mir dein kommentar anschaue, mir den nicht funktionierenden link ( man muss lediglich ein m an die domain anfügen), und nun deine webseite bzw deine unternehmung anschaue ist es für mich unvorstellbar, wie du überhaupt kunden haben kannst/konntest…mir tuen die leid, die noch mit dir zusammenarbeiten müssen

  3. Habe den link gerade verbessert. Danke für den Hinweis.

  4. ReachXtend gefällt mir persönlich sehr gut. Hoffe es machen noch mehr Menschen dort mit, denn momentan ist die Anzahl an potenziellen Partnern die verfügbar wären, noch sehr überschaubar.



  5. Cheap China Jersey

    ReachXtend gefällt mir persönlich sehr gut. Hoffe es machen noch mehr Menschen dort mit, denn momentan ist die Anzahl an potenziellen Partnern die verfügbar wären, noch sehr überschaubar.

Anzeige

Aktuelle Meldungen

Konsolidierung geht weiter Rebelle sammelt nun auch TrendU-Nutzer ein

Infografik 6 Mythen rund um Social Sharing eindeutig widerlegt

#followfriday Jetzt @ChristaGoede, @jhmjacob und @tomrules folgen

Videointerview Tipps für junge Gründer – von Amen-Macher Felix Petersen