6 neue Deals: Amerano, LearnShip, FreeXmedia, 4Players, DocPlanner, Tricae

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele große, mittlere und kleine Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht alle spannenden Investitions- […]
6 neue Deals: Amerano, LearnShip, FreeXmedia, 4Players, DocPlanner, Tricae

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele große, mittlere und kleine Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht alle spannenden Investitions- und Übernahmemeldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Investitionsmeldungen deswegen aber nicht, nur kürzer! Gerne befassen wir uns auch mit ihrer Investitionsmeldung, schicken Sie uns einfach eine Mail. Heute geht es um Amerano, LearnShip, FreeXmedia, 4Players, DocPlanner und Tricae.

Heilemann-Brüder investieren in Amerano

Einstieg: Heilemann Ventures, das Investment-Vehikel der DailyDeal-Gründer Fabian und Ferry Heilemann investiert nach Informationen von deutsche-startups.de einen ungenannten Betrag in Amerano (www.amerano.de). Das Start-up, das Just Beyer gemeinsam mit Sebastian Bourmer aus der Taufe hob, positioniert sich als “Modelabel für Männer”. Nutzer können bei Amerano Maßhemden anfertigen lassen. Unterschied zu anderen Anbietern: Amerano setzt auf persönliche Beratung und Vermessung. Im Zuge des Einstiegs der Heilemann-Brüder investierte auch der Inkubator Project A Ventures erneut in Amerano. Heilemann Ventures hält nun knapp 5 % der Amerano-Anteile.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

LearnShip sammelt Kapital ein

Geldsegen: Bertelsmann Digital Media Investments, der Beteilgungsableger des Medienhauses Bertelsmann, DuMont Venture und Klaus Wecken investieren nach Informationen von deutsche-startups.de abermals in die Sprachschule LearnShip (www.learnship.de). Die letzte Finanzierungsmeldung der Jungfirma stammt aus dem Oktober 2010 – damals investierten die genannten Geldgeber und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen vermutlich siebenstelligen Betrag in das Unternehmen. Sushel Bijganath schob das E-Learning-Projekt Learnship Anfang 2009 auf die Startbahn. Für die Nutzung von LearnShip ist lediglich ein handelsüblichen Computer mit DSL-Anschluss erforderlich. Software muss keine installiert werden. Für die Kommunikation zwischen Schüler und Lehrer ist ein Festnetztelefon oder ein PC-Headset nötig. Das Kursangebot von LearnShip richtete sich zum Start an Jugendliche, Erwachsene und Geschäftsleute. Inzwischen positioniert sich das Unternehmen als “Spezialist für hochwertiges Fremdsprachentraining” mit einer starken Ausrichtung auf Unternehmen und deren Mitarbeiter.

Media Ventures übernimmt FreeXmedia

Konsolidierung : Media Ventures, der Beteiligungsableger des Kölner Medienunternehmers Dirk Ströer, übernimmt zum Jahresende den Hamburger Online-Vermarkter freeXmedia (www.freexmedia.de), der bisher zu freenet gehört. Zum Portfolio von Media Ventures zählen bereits die Online-Vermarkter Ströer Interactive und Business Advertising. “Wir freuen uns, dass wir einen weiteren Partner gewinnen konnten und somit die Konsolidierung der Online-Vermarkter Landschaft weiter vorantreiben. Diesen Weg werden wir auch in Zukunft konsequent weiter verfolgen und unsere Marktführerschaft als neutraler Partner der Publisher ausbauen”, sagt Ströer. Mit den drei Vermarktern sieht sich Media Ventures, ohne Überschneidungen, bei rund 28,23 Millionen Unique Usern im Monat. Damit wäre der Zusammenschluss Nummer 3 im Vermarkterranking der AGOF.

Computec Media übernimmt 4Players

Übernahme: Computec Media übernimmt von freenet, die auch freeXmedia verkauft haben (siehe oben), sämtliche Anteile an der Spielewebsite 4Players (www.4players.de). Zum Unternehmen gehören auch die Server-Dienstleistung 4Netplayers und die Spiele-Liga 4Players-Liga. Über den Kaufpreis wurde jeweils Stillschweigen vereinbart. “Wir freuen uns, die 4Players GmbH in der Computec-Familie begrüßen zu dürfen, und sind davon überzeugt, die vielfältigen 4Players-Angebote im Zusammenspiel mit unseren starken Marken wie PC Games, buffed oder Games Aktuell weiter ausbauen zu können”, sagt Hans Ippisch, COO von Computec Media. freenet sieht seine Zukunft momentan in den Segmenten Mobilfunk sowie mobiles Internet und trennt sich deswegen von vielen Beteiligungen.

Point Nine Capital investiert in DocPlanner.com

Frisches Kapital: Point Nine Capital investiert gemeinsam mit Piton Capital, RTAventures und einigen ungenannten Business Angels eine Million US-Dollar in DocPlanner.com (www.docplanner.com). Das polnische Unternehmen, das sich selbst als “Online Medical Scheduling Service” beschreibt, betreibt Plattformen in Polen, Tschechien, Russland, der Slowakei und Deutschland. 5 weitere Auslandsmärkte will DocPlanner.com demnächst in Angriff nehmen. Nach eigenen Angaben verfügt das Start-up, welches 2010 an den Start ging, über 2,5 Millionen Nutzer im Monat.

Rocket Internet versorgt Tricae mit Geld

Kapitalspritze: Rocket Internet pumpt 20 Millionen Real, umgerechnet rund 7,3 Millionen Euro, in sein brasilianisches Start-up Tricae (www.tricae.com.br). Über die Plattform können Eltern Babyartikel und Spielzeug kaufen. Erst kürzlich hatte Rocket Internet 10 Millionen Real in Easytaxi (www.easytaxi.com.br), eine Smartphone-App zum Ordern von Taxis, gesteckt. In Brasilien ist der Berliner Inkubator bisher unter anderem mit Marken wie 21Diamonds, Dafiti, Kanui, Mobly, Yepdoc und Zocprint vertreten. Die Mobilfunkfirma Millicom investierte kürzlich 200 Millionen Euro in das Lateinamerikageschäft von Rocket Internet.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Aktuelle Meldungen

Jetzt anmelden - es lohnt sich! Wir freuen uns auf die kommende Echtzeit München VII

Präsentation Wie man den Wert seines Unternehmen bestimmt

Jobs der Woche TripRebel, RegioHelden, SoundCloud und Co. suchen Mitarbeiter

Infografik Was die Farbe des Logos über ein Start-up aussagt