Lesenswert: iZettle, Netzathleten, Google+, Summit Partners, WahWah.fm

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: iZettle iZettle startet in Deutschland mit großen Partnern Mit iZettle betritt ein weiterer Anbieter eines Smartphone-Kartenlesegeräts den deutschen Markt. Eine Kooperation mit der Deutschen Telekom […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

iZettle
iZettle startet in Deutschland mit großen Partnern
Mit iZettle betritt ein weiterer Anbieter eines Smartphone-Kartenlesegeräts den deutschen Markt. Eine Kooperation mit der Deutschen Telekom und den Volksbanken und Raiffeisenbanken soll den Schweden die Marktführerschaft in Deutschland bringen.
Netzwertig.com

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Netzathleten
Martin Schwager erweitert Geschäftsführerkreis
Auf zu neuen Projekten: Ab dem 1. November 2012 übernimmt Martin Schwager gemeinsam mit Peter Lauck die Geschäfte von Netzathleten Media. Die bisherigen Geschäftsführer und Gründer des Vertical Network Betreibers Florian Calmbach und Martin Junker übergeben ihre Geschäftsführeraufgaben, um sich neuen Gründungsprojekten zu widmen.
Internet World Business

Google+
Warum Google+ so verdammt clever ist
Google+ erzeugt langsam aber sicher einen immer stärkeren Sog, dem man sich bald nicht mehr entziehen kann. Egal, ob man ein Unternehmen im Internet nach vorn bringen will oder ob man sich auf Personal Branding spezialisiert hat: Google+ ist gekommen, um zu bleiben. Und Google+ ist in jedem Fall “leider geil”! Gründe? Folgen hier gleich jede Menge – von unserem Kolumnisten Björn Tantau.
t3n

Summit Partners
20 Millionen Euro für Zando
Nach J.P. Morgan investiert auch Summit Partners in die südafrikanische Version von Zalando. Das Gründungsteam von Zando ist seit dem Launch im Januar auf 200 Mitarbeiter angewachsen, die 20 Millionen Euro des neuen Investors sollen dieses Wachstum weiter unterstützen.
Gründerszene

WahWah.fm
Pandora Competitor Senzari Acquires Berlin-Based Music Startup WahWah.fm
Senzari, the Miami-based streaming music startup offering an alternative to Pandora in both stateside and international markets, is today announcing it has acquired Berlin-based wahwah.fm. Founded in 2010 by Philipp Eibach, wahwah.fm is a location-based music app for iPhone that previously allowed users to broadcast their own personalized radio stations, which nearby folks using the app could pick up and listen to live.
TechCrunch

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Aktuelle Meldungen

Start-up-Radar studentica vernetzt Studenten und Dozenten

Gastbeitrag von Florian Werner 6 Tipps für wirklich gelungene Weihnachtsmailings

15 Fragen an Roman Kirsch von Lesara “Gründertum sollte auch in der Gesellschaft sexy sein”

Schnelldurchlauf 11 Start-ups, die wir schon lange einmal vorstellen wollten